5 Lebensmittel mit wenig Kohlenhydraten

· 8 Januar, 2019
Wer sich Low Carb ernährt, sollte Lebensmittel mit wenig Kohlenhydraten kennen und diese sinnvoll in die Mahlzeiten integrieren.

Lebensmittel mit wenig Kohlenhydraten stehen hoch im Kurs bei allen Menschen, die meinen, nur durch den Verzehr von Kohlenhydraten an Gewicht zugelegt zu haben.

In der Regel waren in der Ernährung meist andere Lebensmittel zu viel enthalten, aber Lebensmittel mit wenig Kohlenhydraten sind ja grundsätzlich nicht ungesund!

Wer braucht Lebensmittel mit wenig Kohlenhydraten?

Wer nach Lebensmittel mit wenig Kohlenhydraten sucht, möchte sich wahrscheinlich ein- oder mehrmals am Tag Low Carb ernähren, also weitestgehend auf Kohlenhydrate verzichten. Zur Gewichtsreduktion sind 1-2 solche Low Carb Mahlzeiten sinnvoll.

Sportler sollten statt nach jedoch Lebensmittel suchen, die viel Kohlenhydrate enthalten. Doch wer gelegentlich, bestenfalls das Abendessen Low Carb zubereiten möchte, der freut sich sicherlich über folgende 5 Lebensmittel.

Gut zu wissen:

Gewichtsreduktion: weniger Kohlenhydrate statt weniger Fett?

Lebensmittel mit wenig Kohlenhydraten: BrokkoliBrokkoli

Ursprünglich kommt Brokkoli aus Kleinasien, weswegen er in vielen asiatischen Rezepten nicht fehlen darf.

Über Italien kam er dann nach Europa, wo er heute hauptsächlich am Mittelmeer angebaut wird. Und daher passt er auch gut auf Pizza und andere mediterrane Gerichte.

In Deutschland wächst Brokkoli aber auch sehr gut und wird hier bis in den Oktober hinein geerntet.

Brokkoli enthält relativ viel Kalium, Calcium, Phosphor, Eisen, Zink und Natrium und B- Vitamine, wie B1, B2, B6, Vitamin E und besonders viel Vitamin C und Provitamin A.

Um diese Stoffe weitestgehend zu erhalten, sollte Brokkoli nicht in Wasser gekocht, sondern besser in Dampf gegart werden. Kochst du ihn, so verwende das Kochwasser weiter für Suppen oder Eintöpfe, damit die darin gelösten Mineralstoffe nicht verloren gehen.

Rezeptideen:

Leichtes Abendessen: 4 Rezeptideen mit Brokkoli

Sofu und Tofu als Proteinquellen für VeganerTofu

Tofu hat einen schlechten Ruf, denn er wird gerne als „geschmacklos“ bezeichnet. Dabei liegt das nur an der falschen Zubereitung.

Tofu ist ein höchst gesundes Lebensmittel, welches hochwertiges pflanzliches Eiweiß fast ohne Fett und Kohlenhydrate in deine Ernährung integrieren kann!

Richtig zubereitet ist Tofu nicht nur eine tolle, fettarme Eiweißquelle, sondern auch eine leckere Alternative zu Fleisch und Milchprodukten – und eindeutig ein Lebensmittel mit wenig Kohlenhydraten, was du unbedingt ausprobieren solltest!

Lebensmittel mit wenig Kohlenhydraten: MilchprodukteMilchprodukte

Dass Milchprodukte eine gute Eiweißquelle sind, ist klar. Je weniger Wasser im Milchprodukt enthalten ist, desto mehr Eiweiß weist es auf. So ist Hartkäse eine besonders gute Quelle für Protein, enthält jedoch auch viel Fett.

Da das Milchfett nicht unbedingt zu den gesündesten Fetten gehört, solltest du fettarme Varianten bevorzugen.

Doch manche Milchprodukte enthalten auch Kohlenhydrate, sodass du beim Einkauf für die Low Carb Küche aufpassen musst!

Der in Milchprodukten enthaltene Milchzucker zählt zu den Kohlenhydraten. Kaufst du laktosefreie Milchprodukte, enthalten diese keinen Milchzucker, aber manchmal andere Zuckerarten, schau gut hin!

Die Regel für Milchprodukte, um sie zu Lebensmittel mit wenig Kohlenhydraten zählen zu können: Je fermentierter das Milchprodukt, desto weniger Milchzucker ist darin enthalten.

Hartkäse, Quark, Kefir und Ayran beispielsweise enthalten wenig Kohlenhydrate, Sahne und Frischmilch dagegen mehr. Achte auch auf den Fettgehalt der Milchprodukte, je weniger, desto besser.

Süßwasserfisch kann deine Gesundheit gefährdenFisch

Fisch ist gesund, keine Frage! Aber es gibt Fische, die sind gesünder als andere!

Das Gesunde am Fisch sind die Omega-3-Fettsäuren, die gut fürs Herz sind. Je fetter der Fisch, desto mehr ist darin enthalten. Aber welche Fische sind fett? Ganz einfach: je kälter das Wasser, in dem er schwimmt, desto fetter der Fisch!

Lachs, Makrele, Hering und Heilbutt sind gute Beispiele. Wenig solcher Fette und somit auch geringen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren haben Fische aus warmen Gewässern.

Ein Beispiel ist da der billige Speisefisch Wels oder Pangasius, der leider in immer mehr Fertiggerichten enthalten und von immer mehr Restaurants auf der Fischkarte angeboten wird.

Alle Fische haben aber eins gemeinsam: sie enthalten kaum Kohlenhydrate. Unter den tierischen Eiweißquellen befindet sich Fisch weit oben auf der Empfehlungsliste, da es sich bei den darin enthaltenen Fettsäuren um ein zusätzliches Gesundheitsplus handelt, welches anderes Fleisch nicht liefern kann.

Eier können Haarausfall vorbeugenEier

Eier sind eine ganz einfache und weltweit einfach verfügbare Eiweißquelle, die keine Kohlenhydrate enthält. Und dabei ist Ei gar nicht so ungesund, wie man immer denkt! Im Gegenteil, Eier sind sogar gesund. Genauer: das Eigelb.

Warum? Es hat seine Farbe, weil die beiden gelben Farbstoffe Lutein und Zeaxanthin darin stecken. Und die lagern sich in deiner Makula an, dem Fleck des schärfsten Sehens, wo sie dann schädliche freie Radikale abwehren.

So zögern Eier den Beginn der sehr verbreiteten altersbedingten Makula-Degeneration hinaus, bei der Betroffene in der Mitte des Blickfeldes schlecht sehen.

Da ein Ei zwar keine Kohlenhydrate aber bis zu 7g Fett hat, solltest du es jedoch mit den Eiern nicht übertreiben, denn zu viel tierisches Fett ist alles andere als gesund…

  • Soenen, S., Bonomi, A. G., Lemmens, S. G. T., Scholte, J., Thijssen, M. A. M. A., Van Berkum, F., & Westerterp-Plantenga, M. S. (2012). Relatively high-protein or “low-carb” energy-restricted diets for body weight loss and body weight maintenance? Physiology and Behavior. https://doi.org/10.1016/j.physbeh.2012.08.004
  • Mack, I. (2007). Low Carb. Ernährungs Umschau.
  • Adam, O., & Lorenz, Y. (2008). Low-fat- oder low-carb-diät – Was ist effizienter? KIM – Komplementare Und Integrative Medizin, Artztezeitschrift Fur Naturheilverfahren. https://doi.org/10.1016/j.kim.2008.07.025