5 Hinweise auf einen Herzinfarkt

Angesichts der hohen Rate an Herzinfarkten ist es wichtig, aufmerksam und gut informiert zu sein.

Jeder sollte wissen, wie man einen Herzinfarkt erkennt. Mit wenigen Kenntnissen kannst du Schlimmes verhindern und Leben retten. Allerdings muss man in dieser Situation sehr schnell handeln, um ernste Konsequenzen zu verhindern.

Die Ursache eines Herzinfarktes ist einfach zu erklären: Ein Blutgerinnsel blockiert den Blutfluss in den Arterien, was verhindert, dass Blut in das Herz gelangt und so in den Rest des Körpers gepumpt wird.

Leider betreffen Herzinfarkte eine große Anzahl von Menschen. In Großbritannien ist es beispielsweise die häufigste Todesursache.

Einen Herzinfarkt erkennen

Das Herz sendet kurz vor dem Eintreten des Herzinfarkts Signale an den Körper. Daher sollst du wissen, wie du einen Herzinfarkt erkennen und medizinische Hilfe anfordern kannst. In diesem kurzen Moment ist es wichtig zu wissen, wie man schnell und intuitiv reagiert.

Das sind die wichtigsten Symptome eines Herzinfarkts:

einen Herzinfarkt erkennen

  1. Bei einem Herzinfarkt wirst du direkt hinter dem Brustbein Schmerzen in der Brust spüren. Danach breitet sich der Schmerz über einen Zeitraum von rund 40 Minuten auf einen der Arme – üblicherweise auf den linken – und dann auf den Nacken aus.
  2. Noch beunruhigender ist das Herzrasen und die Schwierigkeiten beim Atmen.
  3. Übelkeit ist auch ein häufiges Symptom eines Herzinfarkts. Denke daran, dass das Verspüren von Übelkeit nicht zwangsläufig bedeutet, dass gerade ein Herzinfarkt stattfindet. Übelkeit passiert normalerweise nach den oben genannten Phasen und es kann zum Erbrechen kommen.
  4. Der Körper durchläuft extreme Temperaturschwankungen. Dies variiert allerdings je nach Person. Manche Menschen brechen in kalten Schweiß aus, andere spüren plötzliche und extreme Hitzewallungen.
  5. Angst und Panik sind auch häufige Anzeichen eines Herzinfarkts. Das ist normal in riskanten Situationen. Es ist jedoch ratsam, schnell Hilfe zu suchen, da die Symptome durch Nervosität noch schlimmer werden könnten.

Ein Leben ohne schlechte Angewohnheiten

Dein Körper wird den Preis für deinen Mangel an Disziplin in bestimmten Bereichen deines Lebens bezahlen. Wir empfehlen, die folgenden Gewohnheiten zu vermeiden:

1. Rauchen

einen Herzinfarkt durch Tabakrauchen erleiden

Rauchen erhöht das Risiko für einen Herzinfarkt und ist eine der Hauptursachen für Todesfälle aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Wenn jemand stark raucht, wird seine Atemfunktion beträchtlich verringert. Im Falle eines Herzinfarkts kann dies schwerwiegende oder sogar tödliche Folgen haben.

2. Übermäßiger Stress

Stress ist ein häufiges Problem. Infolge der heutigen Schnelllebigkeit im Alltag gibt es nur wenig Zeit zum Entspannen. Sei ruhig, konzentriere dich darauf, Probleme zu lösen und lasse dich nicht aufreiben.

Die Arbeit von deinem privaten Leben zu trennen, ist der erste Schritt im Umgang mit Stress. Atemtechniken, Achtsamkeit und andere Werkzeuge können auch helfen, sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren und sich nicht um das Morgen zu sorgen.

3. Ernährung

einen Herzinfarkt durch ungesundes Essen auslösen

Behalte eine gesunde Ernährung bei. Junk Food und gebratenes Essen erhöhen allmählich das Risiko negativer Auswirkungen auf deinen Körper. Denke daran, dass ein Großteil der kardiovaskulären Probleme durch eine schlechte Ernährung verursacht wird.

Vermeide hohe Werte des schlechten Cholesterins. Wir sagen nicht, dass du bestimmte Nahrungsmittel nicht essen darfst, sondern du sollst die Kontrolle darüber behalten, was du isst. Ab und zu darf man auch ohne schlechtes Gewissen Junk Food essen.

4. Alkohol

Alkoholische Getränke sind schädlich, wenn sie häufig konsumiert werden. Tatsächlich sind sie eine wichtige Ursache von Fettleibigkeit und sie erhöhen das Risiko von Herzerkrankungen bzw. eines Herzinfarkts. Wenn du Alkohol trinken willst, tue es mäßig. Gib deinem Körper keinen Grund, krank zu werden.

5. Zu wenig körperliche Aktivität

Sportliche Bewegung senkt das Risiko von Herzinfarkten

Ständiger Stress, Mangel an Ruhe und jede andere Art von extrem schlechten Angewohnheiten sind nicht hilfreich. Menschen mit einem sitzenden Lebensstil haben eine reduzierte Blutzirkulation.  Aufgrund ihrer Inaktivität können sie viele gesundheitliche Probleme entwickeln.

Es müssen keine drastischen Maßnahmen ergriffen werden, um einen Herzinfarkt zu vermeiden. Der Schlüssel ist ein möglichst gesunder Lebensstil. Vermeide schlechte Angewohnheiten und lerne vor allem deine Emotionen zu kontrollieren. All dies wird erheblich dazu beitragen, einen Herzinfarkt zu verhindern.

Auch interessant