5 Arzneipflanzen gegen Diabetes

Zusäztzlich zu Medikamenten, einer gesunden Ernährung und ausreichend Bewegung können verschiedene Heilpflanzen auch sehr nützlich sein, um Diabetes zu kontrollieren. In diesem Beitrag erfährst du mehr darüber. 
5 Arzneipflanzen gegen Diabetes
Cesar Paul González

Geprüft und freigegeben von der Biologe Cesar Paul González.

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 23. November 2022

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erwähnt, dass Diabetes zu jenen tödlichen Krankheiten zählt, die selten als solche erkannt werden. Wenn Diabetes nicht kontrolliert wird, können Herzkrankheiten, Niereninsuffizienz, Gangrän, Blindheit oder auch der Tod auftreten. Wir stellen dir heute verschiedene Arzneipflanzen gegen Diabetes vor, von denen auch du profitieren kannst.

Was ist Diabetes?

Diabetes ist eine chronische Stoffwechselerkrankung, die dann auftritt, wenn die Bauchspeicheldrüse zu wenig Insulin produziert oder wenn das körpereigene Insulin nicht ausreichend wirksam ist. Dies führt zu einem dauerhaft erhöhten Blutzuckerspiegel. 
Man unterscheidet verschiedene Arten von Diabetes:
  • Typ 1: Die Bauchspeicheldrüse produziert überhaupt kein Insulin. Dieser Diabetes tritt meist plötzlich bereits in jungen Jahren auf. Insulin muss in diesem Fall vollständig von außen zugeführt werden.
  • Typ 2: Diese Art von Diabetes wurde früher auch als Altersdiabetes bezeichnet, doch inzwischen erkranken auch immer mehr junge Menschen daran. Die Bauchspeicheldrüse produziert zwar Insulin, doch zu wenig und zum falschen Zeitpunkt. Wenn die Zellen gegenüber dem Insulin resistent sind, können sie weniger Zucker aufnehmen, in der Folge steigt der Blutzuckerspiegel. Diese Art von Diabetes wird oft erst nach Jahren diagnostiziert.
  • Von einem Schwangerschaftsdiabetes spricht man, wenn es während der Schwangerschaft zu einem erhöhten Blutzuckerspiegel kommt. Oft verschwindet die Krankheit nach der Geburt des Kindes von selbst.

Symptome für Diabetes

Frau mit Kopfschmerzen braucht Arzneipflanzen gegen Diabetes
  • Verschwommene Sicht
  • übermäßiger Durst
  • Müdigkeit
  • häufiger Harndrang
  • Hunger
  • Gewichtsverlust

Kann Diabetes geheilt werden?

Noch gibt es keine Medizin, mit der Diabetes vollständig geheilt werden kann. Doch es gibt Arzneimittel zur Kontrolle des Blutzuckerspiegels, die in vielen Fällen lebensrettend sind. Darüber hinaus sind die richtige Ernährung sowie Bewegung grundlegend, um die Blutzuckerwerte zu regulieren.

Arzneipflanzen gegen Diabetes

Zusätzlich gibt es verschiedene Arzneipflanzen gegen Diabetes, die ebenfalls von großem Vorteil sind, wenn es darum geht, den Blutzuckerspiegel konstant zu halten.

Vergiss jedoch nicht, dass du mit deinem Facharzt sprechen musst, bevor du diese Arzneipflanzen gegen Diabetes verwendest, um Wechselwirkungen oder unerwünschte Konsequenzen zu vermeiden! 

Anschließend schauen wir uns die verschiedenen Arzneipflanzen gegen Diabetes und ihre Wirkung etwas genauer an.

 1. Copalchi

Colpachei und andere Arzneipflanzen gegen Diabetes

Diese aus Mexiko und Kolumbien stammende Heilpflanze ist auch unter dem Namen Hintonia bekannt. Der wissenschaftliche Name lautet Hintonia latiflora.

Die Rinder dieser Pflanze reduziert den Blutzuckerspiegel. Darüber hinaus zeichnet sich diese Pflanze durch fiebersenkende, appetitanregende und erfrischende Eigenschaften aus.

Wie kann Copalchi bei Diabetes helfen? Die Rinde dieser Arzneipflanze enthält die Substanz Coutareósido, die durch Hydrolyse Glukose erzeugt. Hintonia sticht auch durch stark antioxidativ wirkende Polyphenole hervor.

Deshalb kann mit dieser Arzneipflanze die Sektretion der Bauchspeicheldrüse verbessert werden, außerdem wird die Verstoffwechslung von Kohlenhydraten reguliert. Dadurch kann der Blutzuckerpiegel gesenkt werden. 

Copalchi wird sowohl bei Diabetes Typ 1 als auch bei Typ 2 empfohlen, denn die Pflanze wirkt appetitanregend, kontrolliert den Durst und senkt Fieber. Lasse dich von deinem Arzt beraten, um herauszufinden, ob diese Begleittherapie auch für dich in Frage kommt.

Aus der getrockneten, pulverisierten Rinde wird Tee hergestellt, der allerdings sehr bitter schmeckt. Hier das Rezept:

Zutaten

  • 1 Glas Wasser (200 ml)
  • 1 Esslöffel Copalchi-Rinde (20 g)

Zubereitung

  • Die Copalchi-Rinde mit kochendem Wasser überbrühen und die ganze Nacht über ziehen lassen.
  • Danach durch ein Sieb gießen, um die Feststoffe zu entfernen.

Einnahme

  • Trinke diesen Tee am Morgen auf nüchternen Magen.

2. Gymnema sylvestre

Diese Heilpflanze ist in den Wäldern Asiens zu finden, insbesondere in den tropischen Bereichen im Süden Indiens. Ihre Blätter reduzieren den Blutzuckerspiegel, wirken entwässernd, entzündungshemmend und entgiftend.

Sie werden auch empfohlen, um Übergewicht und Arthritis zu bekämpfen. Diese Pflanze ist im indischen Ayurveda sehr beliebt. 

Wie wirkt die Gymnema sylvestre bei Diabetes? Diese Pflanze schränkt die Lust auf Süßes ein, denn sie übernimmt sehr ähnliche Funktionen wie Glukosemoleküle. Da sie die Aufnahme von Zuckerstoffen blockiert, eignet sie sich ausgezeichnet als Begleittherapie gegen Diabetes Typ 1 und Typ 2.

So wird diese Heilpflanze zubereitet:

Zutaten

  • 1 Esslöffel Gymnema-Blätter (15 g)
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Das Wasser zum Kochen bringen.
  • Die Pflanzenblätter dazugeben und 10 Minuten köchel lassen.
  • Danach vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Blätter absieben.

Einnahme

  • Trinke davon ein bis zwei Tassen täglich.

3. Eukalyptus

Eukalyptus und andere Arzneipflanzen gegen Diabetes

Eukalyptus findet insbesondere bei Atemwegbeschwerden Anwendung. Die Blätter dieser Pflanze können jedoch auch den Blutzuckerspiegel senken. Darüber hinaus wirken sie schleimlösend, antiseptisch, entzündungshemmend und fiebersenkend.

Es handelt sich um eine sehr wirksame Arzneipflanze, die wie folgt zubereitet werden kann:

Zutaten

  • Eukalyptusblätter (30 g)
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Das Wasser zum Kochen bringen und die gewaschenen Eukalyptusblätter dazugeben.
  • Bei niedriger Temperatur 10 Minuten köcheln lassen, abgießen und dann servieren.

Einnahme

  • Trinke davon eine Tassen täglich.

4. Zimt

Zimt schmeckt zwar leicht süßlich, ist jedoch ein wunderbares Mittel zur Regulierung des Blutzuckerspiegels. Dieses aromatische Gewürz wirkt außerdem verdauungsfördernd, stimulierend, antiseptisch und blähungstreibend. 

Wie hilft Zimt bei Diabetes? Verantwortlich für die antidiabetische Wirkung ist ein wasserlösliches Polyphenol mit insulinähnlicher Wirkung. 

Wir empfehlen dir Zimttee, den du wie folgt zubereiten kannst:

Zutaten

  • 2 Zimtstangen
  • Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Das Wasser zum Kochen bringen und die Zimtstangen dazutun.
  • Lasse die Zimtstangen 10 Minuten köcheln und serviere danach das Getränk.

Einnahme

  • Trinke davon eine Tasse täglich.

5. Stevia

Stevia gegen Diabetes

Stevia darf in der Liste von Arzneipflanzen gegen Diabetes auf keinen Fall fehlen. Diese Heilpflanze stammt ursprünglich aus Brasilien und Paraguay. Ihre Blätter helfen ebenfalls, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Darüber hinaus wirken sie blutdrucksenkend, entwässernd, antibakteriell und antimykotisch.

Erstaunlich ist, dass die Süßkraft der Stevia-Blätter bis zu 50 Mal höher als die des Zuckers ist. Diese Pflanze enthält jedoch keine Kohlenhydrate.

Wie kann Stevia bei Diabetes helfen? Diese Heilpflanze fördert die Insulinproduktion in der Bauchspeicheldrüse, verbessert die Glukosetoleranz und reduziert den Blutzuckerspiegel. 

Du kannst Stevia wie folgt verwenden:

Zutaten

  • Steviablätter (15 g)
  • Wasser (125 ml)

Zubereitung

  • Das Wasser zum Kochen bringen und die Steviablätter dazugeben.
  • 10 Minuten köcheln lassen, abgießen und dann trinken.

Einnahme

  • Trinke davon eine Tasse täglich.

All diese Arzneipflanzen gegen Diabetes sind sehr effektiv, vergiss jedoch nicht, dich vor der Einnahme von deinem Arzt beraten zu lassen!

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Stevia zu Hause kultivieren, um andere Süßstoffe zu ersetzen
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Stevia zu Hause kultivieren, um andere Süßstoffe zu ersetzen

Vielen ist noch unbekannt, dass Stevia ausgezeichnet zur Regulierung der Blutzuckerwerte, des Blutdrucks und auch von Verdauungsschwierigkeiten hil...



  • Ansari P, Flatt PR, Harriott P, Abdel-Wahab YHA. Insulinotropic and antidiabetic properties of Eucalyptus citriodora leaves and isolation of bioactive phytomolecules. J Pharm Pharmacol. 2021 Jul 7;73(8):1049-1061.
  • Araya-Quintanilla F, Gutiérrez-Espinoza H, Cuyul-Vásquez I, Pavez L. Effectiveness of aloe vera in patients with type 2 Diabetes Mellitus and pre-diabetes: An overview of systematic reviews. Diabetes Metab Syndr. 2021 Nov-Dec;15(6):102292.
  • Ajami M, Seyfi M, Abdollah Pouri Hosseini F, Naseri P, Velayati A, Mahmoudnia F, Zahedirad M, Hajifaraji M. Effects of stevia on glycemic and lipid profile of type 2 diabetic patients: A randomized controlled trial. Avicenna J Phytomed. 2020 Mar-Apr;10(2):118-127.
  • Deyno S, Eneyew K, Seyfe S, Tuyiringire N, Peter EL, Muluye RA, Tolo CU, Ogwang PE. Efficacy and safety of cinnamon in type 2 diabetes mellitus and pre-diabetes patients: A meta-analysis and meta-regression. Diabetes Res Clin Pract. 2019 Oct;156:107815.
  • Devangan S, Varghese B, Johny E, Gurram S, Adela R. The effect of Gymnema sylvestre supplementation on glycemic control in type 2 diabetes patients: A systematic review and meta-analysis. Phytother Res. 2021 Dec;35(12):6802-6812.
  • Kim D, Kang MK, Kang YH. Eucalyptol Blocks Diabetes-Associated Disruption of Tight Junction and Blood Retinal Barrier in Retinal Pigment Epithelial Cells and Diabetic Eyes. Curr Dev Nutr. 2020 May 29;4(Suppl 2):413.
  • Mahmoudzadeh-Sagheb H, Heidari Z, Bokaeian M, Moudi B. Antidiabetic effects of Eucalyptus globulus on pancreatic islets: a stereological study. Folia Morphol (Warsz). 2010 May;69(2):112-8.
  • Sánchez M, González-Burgos E, Iglesias I, Gómez-Serranillos MP. Pharmacological Update Properties of Aloe Vera and its Major Active Constituents. Molecules. 2020 Mar 13;25(6):1324.
  • Tiwari P, Ahmad K, Baig MH. Gymnema sylvestre for Diabetes: From Traditional Herb to Future’s Therapeutic. Curr Pharm Des. 2017;23(11):1667-1676.
  • van Ommen B, Wopereis S, van Empelen P, van Keulen HM, Otten W, Kasteleyn M, Molema JJW, de Hoogh IM, Chavannes NH, Numans ME, Evers AWM, Pijl H. From Diabetes Care to Diabetes Cure-The Integration of Systems Biology, eHealth, and Behavioral Change. Front Endocrinol (Lausanne). 2018 Jan 22;8:381.

Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.