7 Übungen gegen Müdigkeit der Augen und Kopfweh

Es ist sehr wichtig, regelmäßig zu blinzeln. So bleiben die Augen feucht und man vermeidet die Gefahr extremer Ermüdung. Dies gilt vor allem wenn man viele Stunden am Bildschirm arbeitet.

Kopfschmerzen hängen oft zusammen mit der Gesundheit der Augen. Das bleibt oftmals unbemerkt. Starke Müdigkeit der Augen hat ihren Ursprung meistens in zu viel Zeit am Computer oder wenn der Blick über viele Stunden hinweg auf einen Punkt fokussiert wird.

Es ist uns allen schon einmal passiert. Wir kommen nach Hause und müssen eine Kopfschmerztablette nehmen.

Aber jetzt ist Schluss damit. Mit diesen 7 Übungen wirst du kaum noch Probleme mit deinen Augen haben.

Diese Übungen wirken, sind einfach auszuführen und bieten einen langfristigen Schutz der Augen. Die Müdigkeit der Augen wird schnell nachlassen, genauso die Häufigkeit, mit der Kopfschmerzen auftreten.

Merke dir also Folgendes gut.

1. Palmieren

Eine Frau hält sich die Handfläche vor das Gesicht gegen Müdigkeit der Augen.

  • Setz dich hin und schließe die Augen. Atme für eine Minute lang tief durch.
  • Reibe deine Handflächen so stark aneinander, dass sie sich erhitzen, und lege sie anschließen sanft über deine Augen.
  • Spüre die Wärme, die deine Hände den Augen und Lidern inmitten der Dunkelheit spenden.
  • Wiederhole diesen Vorgang dreimal: Schließe die Augen, atme tief durch, reibe die Handflächen aneinander und lege sie über die Augen.

Lesetipp: Kopfweh ade! Probiere diese Methoden aus!

2. Blinzeln!

Wusstest du, dass wir beim Arbeiten am Bildschirm oft vergessen ausreichend zu blinzeln?

Das Gehirn ist überstimuliert und legt den Fokus auf Konzentration statt Feuchtigkeit in den Augen. Deshalb sind diese nach einem langen Tag auch oft gerötet und Kopfschmerzen treten auf.

Dagegen solltest du Folgendes tun:

  • Setze dich mit geöffneten Augen hin.
  • Blinzle 10 mal schnell hintereinander.
  • Schließe die Augen für 20 Sekunden und atme tief durch.
  • Wiederhole diese Übung fünfmal.

3. Mit den Augen von links nach rechts schauen

Eine Frau macht Übungen gegen Ermüdung der Augen.

  • Setze dich hin und strecke einen deiner Arme nach vorne aus. Mach eine Faust und strecke dann den Daumen nach oben aus.
  • Fokussiere den Punkt über dem Daumen für 10 Sekunden.
  • Bewege deinen Arm nun langsam von links nach rechts und folge dem Punkt mit deinem Blick.
  • Führe die gleiche Bewegung nun in die entgegengesetzte Richtung aus, von rechts nach links.
  • Wiederhole diese Übung jeweils fünfmal in beiden Richtungen.
  • Anschließend halte die Augen für 3 Minuten geschlossen.

Leseempfehlung: 5 Tipps um Ihre Sehkraft zu schützen

4. Nach oben und unten

  • Setze dich mit geradem Rücken und geschlossenen Beinen hin.
  • Mache mit beiden Händen eine Faust und lege sie auf den Schenkeln ab.
  • Strecke den Daumen einer Hand nach oben aus und fokussiere ihn mit den Augen. Hebe anschließend den Arm bis der Finger auf Augenhöhe ist. Folge dem Finger die ganze Zeit mit deinem Blick.
  • Hebe den Arm weiter nach oben und lass deinen Blick fokussiert mitwandern.
  • Lass den Arm dann genauso langsam wieder sinken. Die Augen bleiben fokussiert auf den Daumen.
  • Wiederhole die Übung mit dem anderen Arm.
  • Schließe im Anschluss die Augen und entspanne dich.

5. Fokussieren der Nasenspitze gegen Müdigkeit der Augen

Das Fokussieren der Nasenspitze hilft gegen Müdigkeit der Augen.

Diese Übung brauchst du nur einmal durchzuführen. Bei Wiederholung droht Schwindel.

  • Setz dich aufrecht und bequem hin und positioniere deinen Daumen auf deiner Nasenspitze.
  • Richte deinen Blick auf die Daumenkuppe, so dass beide Augäpfel den gleichen Punkt fokussieren.
  • Bewege den Daumen nun langsam weg von der Nasenspitze und wieder zurück.
  • Schließe die Augen für 20 Sekunden und entspanne sie so.

6. Geh mit deinen Augen spazieren

Die meisten Menschen haben ihren Blick auf Dinge in unmittelbare Nähe gerichtet, oft den ganzen Tag lang. Das verursacht Müdigkeit der Augen und strengt sie übermäßig an.

Du solltest mindestens 10 Minuten am Tag mit dieser einfachen und entspannenden Übung verbringen.

  • Stelle dich vor ein geöffnetes Fenster und suche mit deinem Blick den am weitesten entfernten Punkt am Horizont. Mache dies für 2 Minuten.
  • Wandere mit deinem Blick nun zur Nasenspitze, dann wieder zum Punkt am Horizont.
  • Blinzle mehrmals schnell hintereinander.
  • Entspanne dich.

7. Massage der Schläfen

Massage der Schläfen hilft gegen Müdigkeit der Augen.

Die eigenen Schläfen zu massieren ist eine einfache, entspannende und therapeutische Maßnahme. Gönne dir diese Übung fünfmal am Tag für jeweils zwei Minuten.

  • Setze dich mit geradem Rücken hin.
  • Atme sehr tiefe. Atme über einen Zeitraum von 6 Sekunden ein, halte die Luft für 7 Sekunden an und dann atme über 8 Sekunden lang aus.
  • Massiere beide Schläfen für zwei Minuten mit Zeige- und Mittelfinger der jeweiligen Hand.
  • Entspanne dich.

Lesetipp: 7 Entspannungstipps gegen Angstzustände

Diese Routine ist wie du siehst ziemlich einfach umzusetzen. Genau darin liegt ihr immenser Vorteil für die Gesundheit deiner Augen.

Motiviere dich zum täglichen Üben. Du wirst schon bald sehen, wie gut sich das auf deinen Kopf, deine Sehkraft und dein generelles Wohlbefinden auswirkt.

 

Auch interessant