5 anfängliche Symptome von Zungenkrebs

14 November, 2019
Häufige Symptome für Zungenkrebs können auch bei anderen Krankheiten auftreten. Bei jedem Zweifel solltest du einen Facharzt aufsuchen, um eine frühzeitige Diagnose zu erhalten und so Komplikationen zu vermeiden.

Zungenkrebs ist in der Medizin auch als Oropharynxkarzinom bekannt und zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen. Häufig leiden (ehemalige) Raucher oder Alkoholiker an dieser Krankheit. Erfahre heute mehr über die Symptome von Zungenkrebs. 

Statistiken weisen darauf hin, dass Männer häufiger an Zungenkrebs erkranken als Frauen, wobei diese Krankheit in den letzten Jahren häufiger diagnostiziert wurde.

Wie bei jeder Krankheit sind bereits in der Anfangsphase bestimmte Anzeichen zu erkennen. In diesem Artikel beschreiben wir fünf anfängliche Symptome von Zungenkrebs. Es handelt sich allerdings nur um mögliche Indizien, das bedeutet noch lange nicht, dass du tatsächlich an Zungenkrebs leidest, wenn diese Symptome vorhanden sind. Lasse dich gegebenenfalls gründlich von deinem Arzt untersuchen, der die richtige Diagnose stellen kann.

Zungenkrebs: Risikofaktoren

Symptome von Zungenkrebs untersuchen

So wie Personen mit einer familiären Vorgeschichte mit Diabetes diese Krankheit irgendwann in ihrem Leben entwickeln können, gibt es auch andere Faktoren, wie der Lebensstil und die Ernährung, die dabei eine Rolle spielen können. Auch bei Zungenkrebs ist dies der Fall. Wir zählen deshalb einige der möglichen Risikofaktoren auf:

Tabak- und Alkoholkonsum

Tabak und Alkohol können bekanntlich nicht nur zu Zungenkrebs, sondern auch zu zahlreichen anderen Erkrankunen, wie Lungenkrebs, Zirrhose oder Magenkrebs führen.

Aktive Raucher und auch Alkoholtrinker setzen sich einer höheren Wahrscheinlichkeit aus, im Laufe der Zeit Krebszellen im Mund zu entwickeln.

Ernährung

Wenn es in der Ernährung an Obst und Gemüse mangelt, kann dies das Immunsystem beeinträchtigen und zu häufigeren Gesundheitsproblemen führen.

Humanes Papillomavirus (HPV)

Bei Menschen, die mit dem HPV infiziert sind, ist die Gefahr für Zungenkrebs größer. Denn das Humane Papillomavirus wird direkt mit der Entstehung von Zungenkrebs assoziiert.

Schau auch mal hier vorbei: Welche Krankheiten verrät uns unsere Zunge?

Mögliche Symptome von Zungenkrebs

1. Wunden auf der Zunge als Hinweis auf Zungenkrebs

Geschwüre, Wunden  oder Aphthen auf der Zunge, die schmerzhaft und schwer heilbar sind, zählen zu den ersten Symptomen von Zungenkrebs. Meist sind Wunden im Mund sehr unangenehm und verursachen Schmerzen, doch in diesem Fall sind sie besonders empfindlich und treten häufig auf. 

Allerdings dürfen sie nicht mit normalen Mundgeschwüren oder Herpes verwechselt werden. Achte deshalb besonders auf die Intensität und Dauer der Schmerzen.

2. Schmerzen, die auf Zungenkrebs hinweisen

Bei Zungenkrebs können nicht nur Schmerzen auf der Zunge, sondern auch im Mund und im Rachenbereich entstehen. 

  • Häufig kommt es zu Beschwerden bei alltäglichen Aktivitäten, wie beim Trinken oder Kauen von Speisen.
  • Schmerzen beim Schlucken oder Kauen könnten also auf diese Pathologie hineweisen, doch es kann sich auch einfach um eine Halsinfektion, eine Mandelentzündung oder um eine Allergie handeln.

Beobachte deshalb die Intensität und Dauer der Schmerzen. Sollten sie länger als eine Woche anhalten und auch noch andere Symptome vorhanden sein, wie etwa Flecken auf der Zunge, lässt du dich am besten ärztlich untersuchen. 

Das könnte dich auch interessieren: Was deine Zunge über deine Gesundheit verrät

3. Flecken auf der Zunge

Flecken auf der Zunge können ebenfalls auf Zungenkrebs hinweisen. Sie können weiß (Leukoplakie) oder rot (Erythroplakie) sein und sind länger als zwei Wochen vorhanden. Solltest du derartige Flecken feststellen, lasse dich von deinem Arzt untersuchen, um die genauen Ursachen herauszufinden. Falls nötig, kann der Facharzt eine Biopsie machen, um die Flecken genau zu analysieren.

4. Mögliche Symptome von Zungenkrebs: Mundgeruch

Zusätzlich zu den oben genannten Symptomen kann auch Mundgeruch auftreten. Auch wenn dieser nach dem Zähneputzen kurzfristig verschwindet, taucht er schnell wieder auf und wird oft von einem Geschmack nach Blut begleitet. 

5. Blut auf der Zunge

Viele verwechseln Zungenbutungen mit Zahnfleischbluten oder durch ein Mundgeschwür verursachte Blutungen. Es ist jedoch sehr wichtig festzustellen, woher das Blut kommt.

  • Reinige deine Zunge nach dem Essen mit Watte, um festzustellen, woher das Blut kommt.
  • Kommt es regelmäßig zu Blutungen, solltest du dich von einem Arzt untersuchen lassen.

Fazit

Verschiedene Symptome können auf Zungenkrebs hinweisen, doch diese treten nicht immer auf. Dabei muss man ebenfalls berücksichtigten, dass die erwähnten Symptome auch auf andere Krankheiten zurückzuführen sein könnten. Solltest du daran leiden, empfiehlt die American Society of Clinical Oncology, einen Zahnarzt zu konsultieren, der eine Routineuntersuchung durchführen kann.