5 abführende Getränke, die gegen Verstopfung helfen können

· 26 Juli, 2017
Chemische Abführmittel könnten auf Dauer schädlich sein. Um etwas gegen Verstopfungen zu tun, könnte man auch natürliche Nahrungsmitteln oder Säften ausprobieren. Diese stellen dem Körper viele Ballaststoffen bereit.

Verstopfung ist eine der häufigsten Verdauungsstörungen. Dazu kommt es, wenn die Darmfunktionen gestört sind. Wichtig ist dabei, die Darmperistaltik zu aktivieren, um so die Darmentleerung zu fördern. Zum Beispiel durch abführende Getränke.

Wenn es zu einer unregelmäßigen Stuhlentleerung durch harten und zu trockenen Stuhl kommt, zeigen sich überdies auch andere Symptome, wie Entzündungen, Gasbildung und Schmerzen, die sehr unangenehm sein können.

Häufige Ursachen dafür sind Ernährungsfehler oder zu wenig Wasser. Abführende Getränke können dabei helfen.

Meist handelt es sich zwar nicht um ein schwerwiegendes Problem, trotzdem ist es wichtig, die richtigen Maßnahmen zu treffen, um Verstopfung zu vermeiden. Ansonsten könnte es zu chronischen Beschwerden kommen.

Es gibt verschiedenste natürliche Rezepte und Hausmittel, die abführend wirken sollen. In unserem heutigen Beitrag stellen wir dir 5 Rezepte für abführende Getränke vor, die du ganz einfach zu Hause zubereiten kannst.

Abführende Getränke

1. Aloe-Saft und Bienenhonig

Aloe Vera mit Bienenhonig

Viele meinen, Aloe-Saft sei ein ausgezeichnetes natürliches Abführmittel. Dieses Naturprodukt wirke nicht nur gegen Verstopfung, sondern lindere überdies auch Entzündungen und reguliere die Produktion der Magensäure.

In Kombination mit Bienenhonig erhalte man dann ein ausgezeichnetes Hausmittel, das von großem Nutzen sei und auch eine gesunde Bakterienflora fördere.

Zutaten

  • 6 Löffel Aloe vera (90 g)
  • ½ Glas Wasser (100 ml)
  • 1 Löffel Bienenhonig (25 g)

Zubereitung

  • Das Aloe-Gel entnehmen und im Mixer mit einem halben Glas Wasser verarbeiten. Anschließend den Bienenhonig hinzufügen.
  • Dann zwei Wochen lang auf nüchternen Magen trinken.

Lies auch: Gesichtsmasken aus Aloe Vera für jeden Hauttyp

2. Getränk mit Feigen und Banane

Ballaststoffe sind sehr wichtig, um die Darmperistaltik zu aktivieren und überdies die Stuhlentleerung zu fördern. Deshalb empfehlen sich insbesondere Mixgetränke mit ausreichend Ballaststoffen. 

Fans von Hausmitteln behaupten, dass Bananen und Honig zusätzlich die Ausleitung von Abfallstoffen und eine gute Verdauung fördere.

Zutaten

  • 3 frische oder getrocknete Feigen
  • 1 reife Banane
  • 1 Löffel Bienenhonig (25 g)
  • ½ Glas Wasser (100 ml)

Zubereitung

  • Zuerst alle Zutaten im Standmixer gut verarbeiten, um ein homogenes Mixgetränk zu erhalten.
  • Jede Nacht dann vor dem Schlafengehen trinken bis das Problem gelöst ist.

3. Getränk mit Apfel und Papaya

Papaya gegen Verstopfung

Man sagt, dieses Getränk enthalte die verdauungsfördernden Enzyme der Papaya und überdies die vielen Ballaststoffe des Apfels. Damit erhältst du ein angeblich schonendes Abführmittel, mit dem du überdies die Verstopfung lindern könntest.

Der in diesem Getränk enthaltene Zucker liefere dir überdies viel Energie und verbessere deine Leistungsfähigkeit. 

Zutaten

  • 1 grüner Apfel
  • 3 Scheiben reife Papaya
  • ½ Glas Wasser (100 ml)
  • 1 Löffel Honig (25 g)

Zubereitung

  • Die Früchte in Stücke schneiden. Anschließend im Mixer mit einem halben Glas Wasser und dem Honig vermischen.
  • Trinke dieses Mixgetränk dann am besten jeden Tag auf nüchternen Magen.

4. Getränk mit Birne und Leinsamen

Birne und Leinsamen in Kombination wirke ebenfalls abführend. Dieses Getränk enthält wichtige Ballaststoffe und Antioxidantien, die überdies bei Verstopfung sehr hilfreich sein könnten.

Darüber hinaus ist die probiotische Wirkung hervorzuheben, welche möglicherweise die Darmgesundheit fördere. Du könntest damit überdies deine Darmflora stärken.

Lesetipp: Hausgemachter Drink mit Ananasschale um die Darmflora wieder zu beleben

Zutaten

  • 2 Birnen
  • 1 Löffel Leinsamen (10 g)
  • ½ Glas Wasser (100 ml)

Zubereitung

  • Die Birne in kleine Stücke schneiden (ungeschält!). Dann im Mixer mit dem Leinsamen und dem halben Glas Wasser verarbeiten bis ein homogenes Getränk entsteht.
  • Trinke dieses dann dreimal pro Woche auf nüchternen Magen.

5. Getränk mit Kiwi und Orange

Kiwi

Die Kiwi schmeckt nicht nur sehr lecker, sie liefert dem Organismus auch das Enzym Actidznin, das die Darmbewegung anrege und überdies ausgezeichnet gegen Verstopfung helfe.

Außderdem enthalte diese Frucht lösliche Ballaststoffe, die den Verdauungsvorgang optimieren.

Zutaten

  • 5 Orangen
  • 4 Kiwis

Zubereitung

  • Die Orangen pressen, um den Saft zu erhalten. Anschließend die geschälten und in Stücke geschnittenen Kiwis in den Mixer geben. Verarbeite dann alles gut!
  • Trinke das Mixgetränk dann unmittelbar nach der Zubereitung auf nüchternen Magen. Warte danach eine halbe Stunde bis zum Frühstück.

Diese leckeren Getränke seien sehr wirksam und gesund. Du kannst damit die Darmentleerung fördern und Verstopfung vorbeugen. Sprich mit deinem Arzt oder Ernährungsberater über dieses Thema.