4 perfekte Ideen für die Dekoration von kleinen Küchen

In kleinen Küchen ist es wichtig, gekonnt mit Licht und Farben zu spielen, um ein Raumgefühl zu schaffen. Glas kann unter anderem dabei helfen, diesen Effekt zu erreichen.

Es wird gesagt, dass die Liebe zum Zuhause in der Küche beginnt und deshalb ist die Küche der Raum des Hauses, den man am meisten liebt und schätzt. Hier findest du Tipps zur Einrichtung von kleinen Küchen.

Jeder träumt davon, eine große Küche zu haben, die geräumig ist und es einem erlaubt, alles ordentlich und gut sichtbar einzurichten – so wie man es sich wünscht.

Das Problem ist, dass man sich manchmal aus logistischen Gründen mit einem kleinen, nicht sehr geräumigen Zimmer zufrieden geben muss.

Ein kleiner Raum muss nicht gleichbedeutend mit Unordnung sein, im Gegenteil, es muss alles besonders gut angeordnet sein.

Wenn deine Küche klein ist und du keine Ideen hast, wie du sie dekorieren könntest, zeigen wir dir heute verschiedene Möglichkeiten. Sie sind alle sehr leicht in die Tat umzusetzen.

1. In kleinen Küchen ist die Anordnung grundlegend

Eine gute Aufteilung ist der Schlüssel, wenn man eine kleine Küche hat, die aber dennoch geräumig und gut organisiert wirken soll.

Es ist wichtig zu wissen, wie man Regale oder Möbel aufstellen muss, damit der Raum nicht viel kleiner wirkt als er ist und ein Gefühl der Klaustrophobie erzeugt wird.

Zunächst muss alles dem Raum gemäß angeordnet werden. Das kannst du auf folgende drei Arten erreichen:

L-förmige Anordnung

Einrichtung von kleinen Küchen

Viele Leute glauben, dass die Verwendung beider Seiten der Küche Platz spart, aber meistens ist das gar nicht so.

  • Wenn deine Küche sehr schmal ist, ist eine L-förmige Anordnung sinnvoll. Sie bewahrt dir eine freie Seite im Raum, auf der du dich problemlos bewegen kannst.
  • Wenn du zwangsläufig auch die andere Seite nutzen musst, entscheidest du dich am besten für einfache Regale anstelle von großen Möbeln: So wird zusätzliche visuelle Belastung vermieden.
  • Denke daran, dass offene Räume Licht und Raumgefühl vermitteln.

Eine Seite

Diese Anordnung passt perfekt für dich, wenn du zu den Leuten gehörst, die ein Ein-Zimmer-Appartement mit einer sogenannten amerikanischen Küche haben (Wohnküche).

Auf so engem Raum sollte man die Länge der Wand optimal ausnutzen und versuchen, jedes Regal in die Wand einzubauen.

Ein ausgezeichneter Trick hierbei ist die Verwendung von vertikalen Regalen, die es dir ermöglichen, alles gut anzuordnen, von der Tasse bis zum Besteck.

U-förmige Anordnung

Einrichtung von kleinen Küchen

Das U gilt als eine der häufigsten Anordnungsvarianten für die Küche. Es eignet sich ideal für quadratische Küchen, in denen alles geometrisch angeordnet werden sollte.

Das Praktische dieser Anordnung der Möbel ist, dass man bequem Platz zum Arbeiten und zum Kochen hat.

2. Helligkeit lässt eine kleine Küche größer erscheinen

Wenn du zu den Glücklichen mit großen Fenstern in der Küche zählst, solltest du diese zu deinem Vorteil nutzen.

  • Man kann weiße Vorhänge aus sehr hellem Stoff oder in hellen Farben (z.B. Cremetönen) aufhängen, um den Eindruck von mehr Raum zu erzeugen.
  • Wenn du keine Fenster hast oder wenn sie an ungünstigen Stellen sind, ist es wichtig, gute Leuchtmittel zu haben, um eine angenehme Atmosphäre in der Küche zu schaffen.

Denke daran, dass eine gute Beleuchtung einen Raum viel großzügiger erscheinen lässt.

Es empfiehlt sich, lange Lampen von der Decke hängen zu lassen oder auch kleine Leuchten unter die Regale zu stellen. So wird Geräumigkeit und Komfort in der Küche erreicht.

3. Regale anbringen, um den Platz in kleinen Küchen optimal zu nutzen
Einrichtung von kleinen Küchen

Das Regal ist grundlegend für die Ordnung in der Küche und das verwendete Material wird der Schlüssel zu mehr oder weniger Geräumigkeit sein.

  • Für kleine Räume ist Holz und Stahl zu empfehlen, aber die beste Lösung ist Glas.
  • Verwende es bei Möbeln, Regalen und Behältern. Denke daran, dass das Glas nicht nur Licht durchlässt, sondern es auch reflektiert, was das Gefühl von viel mehr Raum und Licht vermittelt.
  • Andererseits ist es sehr empfehlenswert, ein Möbel oder Regal zu haben, das mobil ist und mehrere Fächer zur Aufbewahrung verschiedener Utensilien enthält.

Du kannst es in jede Ecke stellen und es gibt dir zusätzlichen Arbeitsplatz, der in einer kleinen Küche nie schadet.

4. Spiel mit Farben in kleinen Küchen

Farben sind in kleinen Räumen besonders wichtig, denn dunkle Töne verkleinern den Raum optisch und nehmen das Licht weg.

  • In sehr kleinen Küchen ist es ratsam, weiß für Wände, Möbel, Accessoires und Regale zu verwenden, da es einen neutralen Touch und viel Licht gibt.

Weiß hilft, die visuelle Belastung zu verringern und lässt alles viel offener aussehen. Du kannst dich für diesen Farbton an den Wänden entscheiden und ihn mit cremefarbenen oder kräftiger gefärbten Regalen für einen guten Kontrast kombinieren.

Kategorien: Kuriositäten Tags:
Auch interessant