3 Mixgetränke gegen Blähungen

6 Februar, 2019
Insbesondere Frauen leiden häufig an Blähungen, was nicht immer auf eine schlechte Ernährung zurückzuführen ist. Wir haben heute leckere und sehr wirksame Rezepte für dich.

Insbesondere Frauen leiden häufig an Blähungen, was nicht immer auf eine schlechte Ernährung zurückzuführen ist. Nahrungsmittelunverträglichkeiten, eine langsame Verdauung oder Reizdarm können ebenfalls dazu führen. Anschließend findest du verschiedene Mixgetränke gegen Blähungen. 

Allerdings solltest du als Erstes den Ursachen auf die Spur gehen, um dir Erleichterung zu verschaffen! 

Mixgetränke gegen Blähungen

1. Rezept mit Wassermelone, Zitrone, Erdbeere und Minze

Dieses Getränk hilft nicht nur gegen Blähungen, es wirkt auch bei Völlegefühl und Müdigkeit nach einem anstrengenden Tag. Außerdem schmeckt es sehr lecker!

Verwende Wassermelone oder eine andere Melonenart. Diese Früchte sind reich an Wasser und Kalium, die sehr hilfreich gegen Blähungen sind. Außerdem enthalten sie wichtige Antioxidantien.

Wassermelone und Erdbeeren zeichen sich auch durch Lycopin und Beta-Carotine aus, die diesen Früchten ihre typische Farbe verleihen.

Auch die Zitrone hat viele gesundheitliche Vorteile: Sie wirkt entzündungshemmend und basenbildend. Auch gegen Blähungen ist sie ausgezeichnet.

Hier erfährst du 5 interessante Daten über Wassermelonen

Jetzt fehlt noch die letzte Zutat: Minze. Sie wirkt nicht nur erfirschend, sondern hat auch andere vorteilhafte Eigenschaften:

  • Minze wirkt entspannend und entkrampfend. Sie verbessert die Verdauung und lindert Schmerzen und Entzündungen.
  • Die darin enthaltenen essentiellen Öle setzen sich unter anderem aus Menthol und Cineol zusammen, die die Schleimhäute im Verdauungstrakt pflegen und Infektionen lindern. Sie wirken ausgezeichnet gegen Bakterien.

Zutaten

  • 1 Tasse in Würfel geschnittene Wassermelone (220 g)
  • 10 Erdbeeren
  • 1 Zitrone (der Saft davon)
  • ein Glas Wasser (200 ml)
  • Minzblätter

Zubereitung

  • Die Zubereitung dieses Mixgetränkes ist sehr einfach. Bereite die Wassermelone vor und presse die Zitrone, um den Saft zu erhalten.
  • Wasche die Erbeeren und halbiere sie. Danach alle Zutaten im Standmixer oder Blender zu einem feinen Mixgetränk verarbeiten.
  • Nach Wunsch kannst du 2 Eiswürfel dazugeben. Dekoriere das Getränk mit einem Minzblatt. Köstlich!

Mixgetränk mit Ananas, Grapefruit und Nopal

Nopal gegen Blähungen

Die Ananas wirkt ausgezeichnet gegen Blähungen und verbessert die Verdauung. Sie enthält wertvolle Enzyme (z.B. Bromelain), die bei Magen-Darm-Beschwerden sehr hilfreich sind.

Nopal, auch als Kaktusfeige bekannt, ist ein Geschenk der Natur, das bei vielen Beschwerden Erleichterung bringt. Diese Frucht wirkt reinigend und verbessert die Darmflora sowie die Gesundheit der Darmschleimhäute.

Die löslichen Ballaststoffe dieser Frucht schwemmen Schadstoffe aus. Darüber hinaus enthält die Kaktusfeige pflanzliches Protein, das die Durchblutung fördert und gegen Flüssigkeitsretention wirkt. Eine sehr gesunde Frucht!

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Bauchfett weg mit 6 Tropfen dieses wirksamen Öls

Zutaten

  • 1 Grapefruit
  • 1 Esslöffel Nopalfruchtfleisch (10 g)
  • ein Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Die wichtigste Zutat ist die Kaktusfeige. Gib das Fruchtfleisch in den Standmixer oder Blender.
  • Presse die Grapefruit und vermixe alle Zutaten zu einem köstlichen Mixgetränk.
  • Dieses Getränk wird am Morgen auf nüchternen Magen empfohlen. Du kannst damit einen flachen Bauch ohne Druckgefühl erreichen.

Mixgetränk mit Papaya, Birne und Aloe vera

Papaya gegen Blähbauch

Die Papaya hat ausgezeichnete verdauungsfördernde Eigenschaften. Das darin enthaltene Papain sorgt, ähnlich wie Bromelain, für eine gesunde Verdauung ohne Blähungen, Sodbrennen oder andere Beschwerden.

In Kombination mit Birne sind die Vorzüge noch größer. Aloe vera hilft zusätzlich bei Verstopfung, Gastritis, Schmerzen und Entzündungen. Darüber hinaus können damit durch Helicobacter pylori verursachte Beschwerden gelindert werden.

Zutaten

  • 1 Tasse geschnittene Papaya (170 g)
  • 1/2 Birne
  • 1 Esslöffel Aloe vera (15 g)
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Wenn du eine Aloe-Pflanze zu Hause hast, kannst du ein Blatt der Länge nach aufschneiden und das Gel entnehmen.
  • Danach die Papaya und die Hälfte einer Birne in Stücke schneiden.
  • Alles zusammen mit dem Wasser in den Standmixer oder Blender geben und zu einem homogenen Mixgetränk verarbeiten.

Diese Mixgetränke gegen Blähungen sind sehr wirksam und schmecken ausgezeichnet.

  • Hernando-Harder, A. C., Singer, M. V., & Harder, H. (2008). Blähungen und Reizdarmsyndrom (RDS). Gastroenterologe. https://doi.org/10.1007/s11377-008-0212-z
  • Fessler, B. (2013). Durchfall, obstipation, blähungen…: Leitsymptomatik bestimmt die therapie des reizdarmsyndroms. Deutsche Apotheker Zeitung.
  • Rogler, G. (2014). Unspezifische Bauchbeschwerden: Nicht vorschnell in die «Reizdarm-Schublade» stecken! ARS MEDICI.
  • Geyer, M. (2014). Magendarmbeschwerden – wenn der Bauch schmerzt und der Stuhl sich ändert: Ein praxisorientiertes Update zum Reizdarmsyndrom. Der Informierte Arzt.