Zehn Superfoods für dein Gehirn

· 9 September, 2014
Eine gesunde, ausgewogene Ernährung mit diesen Nahrungsmitteln und anderen Früchten, Gemüsesorten, Fisch und Fleisch, hält den Körper in Form. Vergiss nicht, jeden Tag mindestens 2 Liter Wasser zu trinken!

Das Gehirn ist der große Dirigent unseres Körpers. Es gibt Superfoods, die dein Gehirn bei seiner Funktion unterstützen können.

Es besteht aus Millionen Neuronen, die einer unendlichen Zahl von äußeren Impulsen antworten müssen. Seine Funktionsweise ist so komplex, dass es bis heute mehr Fragen als Antworten bezüglich seiner Fähigkeiten gibt. 

Es gibt diverse Krankheiten, die dafür sorgen, dass das Gehirn Stück für Stück abbaut. Während diese Krankheiten früher hauptsächlich ältere Menschen betrafen, leiden heutzutage auch immer mehr Jüngere daran.

Wenn du also die Möglichkeit hättest, dein Gehirn mit Superfoods gesund und länger fit zu halten, würdest du es tun, nicht wahr?

Wir stellen dir nachfolgend eine Liste mit den besten Superfoods für die Leistungsfähigkeit und Gesundheit unseres Gehirns vor. Diese Superfoods nähren den gesamten Organismus.

Heidelbeere

Die in Blaubeeren enthaltenen Wirkstoffe helfen degenartive Krankheiten des Gehirns zu vermeiden oder zu verzögern, so wie im Fall von Alzheimer. Diese leckeren Früchte enthalten auch sehr wirksame Antioxidantien.

Trockenfrüchte

Trockenfrüchte

Trockenfrüchte liefern Mineralien sowie Vitamine, darunter auch Phosphor, Magnesium, Kalium, Vitamine der B-Gruppe sowie Vitamin E.

Diese Früchte helfen uns dabei, unsere Herz-Kreislauf-Gesundheit zu erhalten und verbessern die Versorgung des Blutes – und folglich auch der aller Organe und des Geirns – mit Sauerstoff.

Avocado

Die Avocado ist reich an Antioxidantien, die uns dabei helfen die Alterung und den Abbau unserer Gesundheit zu vermeiden. Außerdem enthält sie viele Omega-3-Fettsäuren, die das Gehirn ideal schützen und einen frühzeitigen Leistungsverlust vermeiden können.

Tomate

tomate

Die Tomate enthält eine Substanz namens Lycopen, die stark antioxidativ wirkt und deshalb gegen verschiedenste Krankheiten vorbeugen kann, u.a. auch gegen verschiedene Krebsarten und zebrovaskuläre Krankheiten.

Chiasamen

Chiasamen fördern die Funktion der Neuronen und verbessern die Gehirnaktivität. Sie werden als beste Quelle für Omega-3-Fettsäuren angesehen, die uns die Natur zu bieten hat. Sie verhindern das Altern der Gewebe und sorgen dafür, dass das Gehirn länger fit bleibt.

 Olivenöl

Olivenöl

Olivenöl enthält viele antioxidative Effekte, es schützt Körpergewebe und hilft im Kampf gegen freie Radikale. Diese können unter anderem auch Krankheiten wie Krebs verursachen.

Außerdem schützt dieses gesunde Fett das Herz, so dass das Blut ungehindert fließen kann und alle Zellen optimal mit Nährstoffen versorgt werden können.

Fisch

Fisch ist reich an Phosphor, der das Gehirn stärken und die Merkfähigkeit verbessern kann. 

Wenn du regelmäßig Fisch – und insbesondere Kaltwasserfisch zu sich nehmen, wird dein Herz mit Omega-3-Fettsäuren gestärkt, wovon auch das Gehirn profitiert.

Grüner Tee

Grüner-Tee

Grüner Tee ist ein tolles Antioxidans, das dabei hilft Herzkrankheiten zu vermeiden und das Gehirn zu schützen. Außerdem hilft Grüntee, die Merkfähigkeit zu erhalten und den Schutz der Zellen zu gewährleisten.

Kakao

In Maßen genossen, kann Kakao die Gehirngesundheit verbessern, da er viele Antioxidantien enthält, die die vorzeitige Alterung des Organismus und seiner Zellen verhindern und auch das Herz schützen können.

Außerdem beinhaltet Kakao viel Magnesium, ein Mineral, das unser Nervensystem unterstützt.

 Brokkoli

.Brokkoli

Brokkoli enthält viele Nährstoffe, die dabei helfen können, die Merkfähigkeit zu verbessern und die Gehirngesundheit zu stärken. Er kann zudem auch das Herz stärken.

Fazit über die Superfoods

Alle diese Lebensmittel haben die Fähigkeit, deine Gedächtnis- und Gehirnleistung zu verbessern. Deswegen solltest du diese auf jeden Fall in deinem Ernährungsplan berücksichtigen. Du und deine ganze Familie werden davon profitieren.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung hält deinen Körper in einem optimalen Zustand, deshalb ist es ratsam, jeden Tag naturbelassene und gesunde Lebensmittel zu konsumieren.

  • Joseph, J., Cole, G., Head, E., & Ingram, D. (2009). Nutrition, Brain Aging, and Neurodegeneration. Journal of Neuroscience. https://doi.org/10.1523/JNEUROSCI.3520-09.2009
  • Goyal, M. S., Venkatesh, S., Milbrandt, J., Gordon, J. I., & Raichle, M. E. (2015). Feeding the brain and nurturing the mind: Linking nutrition and the gut microbiota to brain development. Proceedings of the National Academy of Sciences. https://doi.org/10.1073/pnas.1511465112