Welchen nutzen hat Kollagen?

· 10 März, 2018
Es gibt zwar Nahrungsergänzungsmittel mit Kollagen, doch wir empfehlen dir, natürliche kollagenreiche Lebensmittel, um von all den Vorteilen zu profitieren. 

Du hast sicher schon gehört, wie wichtig Kollagen für die Schönheit der Haut ist. Doch die tägliche Einnahme dieses Strukturproteins hat auch viele andere Vorteile für die Gesundheit. Erfahre heute mehr über die Eigenschaften und Vorteile von Kollagen in deiner täglichen Ernährung.

Was ist Kollagen?

Dieser Eiweißstoff ist ein wichtiger Baustein der Knochen, des Knorpelgewebes und der Haut und deshalb grundlegend für die Gesundheit. Mit zunehmendem Alter reduziert sich das Kollagen im Körper, was mit der Zeit zu Knochenbeschwerden, Falten oder beispielsweise auch zu Gelenkknacken führen kann.

Anschließend nennen wir einige der gesunden Eigenschaften dieses Eiweißbaustoffes:

1. Optimiert die Wirkung sportlicher Aktivitäten

Kollagen in der täglichen Ernährung

Wenn du täglich die richtige Menge dieses Eiweißstoffes aufnimmst, förderst du den Muskelaufbau. Das wiederum hat folgende Vorteile:

  • Mit weniger Training erzielst du bessere Resultate: Du kannst deine Muskeln einfacher stärken und schneller Fett abbauen.
  • Dein Körper erholt sich nach intensivem Sport schneller.
  • Die Gefahr für Verletzungen ist geringer, da deine Muskulatur stärker und widerstandsfähiger ist.

Du benötigst natürlich auch hochwertiges Protein aus magerem Fleisch und Fisch. Begehe nicht den Fehler zu denken, dass Kollagen Sport ersetzen kann!

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Warum dein Gehirn Bewegung mag

2. Vorsorge gegen Narben

Du weißt sicher, dass viele Kosmetika zur Hautregeneration oder gegen Narben Kollagen enthalten. Dies ist deshalb der Fall, da damit die Bildung neuer Zellen auf gesunde Weise gefördert wird.

3. Gut für die Gelenke!

Kollagen für die Gelenke

Auch um die Gelenke flexibel und geschmiert zu halten, solltest du das Strukturprotein regelmäßig einnehmen. Damit pflegst du gleichzeitig das Knorpelgewebe.

  • Gesunde Gelenke ermöglichen es dir, elastisch und flexibel zu bleiben. Damit kannst du die Gefahr für Verletzungen reduzieren.
  • Wenn deine Gelenke knacken, unabhängig davon, ob sie schmerzen oder nicht, solltest du dich von einem Arzt beraten lassen, denn möglicherweise ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit Kollagen sinnvoll. Auch wenn du dich häufig an den Gelenken verletzt solltest du mit deinem Arzt sprechen.

In manchen Fällen empfehlen Ärzte Injektionen, um das Knorpelgewebe zu regenerieren. Sollte dies bei dir der Fall sein, vergiss nicht, auch ausreichend kollagenreiche Nahrungsmittel einzunehmen.

4. Elastische Haut

Die Hautstruktur hängt stark von diesem Strukturprotein ab. Je älter man wird, umso mehr Falten und Hautveränderungen sind zu sehen.

Auch bestimmte Umweltfaktoren, wie Tabak, UV-Strahlung, Umweltverschmutzung oder Chemikalien, wirken sich negativ auf die Haut auf. Mit Kollagen und der richtigen Hautpflege kannst du diesen Auswirkungen entgegenwirken.

5. Kollagen wirkt sättigend

Kollagen wirkt sättigend

Wenn du auf natürliche Weise und ohne deine Gesundheit zu ruinieren abnehmen möchtest,  empfehlen wir dir Kollagenpulver. Du kannst das Pulver in Mixgetränke mischen, um dich so länger satt zu halten und ungesunde Snacks zwischen den Mahlzeiten zu verhindern.

Wir empfehlen dir dieses Rezept zum Frühstück:

Zutaten

  • 2 Esslöffel Kollagenpulver (30 g)
  • 1 Esslöffel Haferflocken (15 g)
  • 1 Esslöffel Kakaopulver (15 g)
  • ½ Tasse zarter Spinat (30 g)
  • 1 Tasse Mandelmilch (250 ml)
  • 1 Esslöffel Bienenhonig (25 g)

Zubereitung

  • Alle Zutaten gut im Standmixer oder Blender verarbeiten und gleich nach der Zubereitung trinken.

Dieses Mixgetränk ist ausgezeichnet, wenn du gerne Süßes magst! Auch für Kinder, die kein Gemüse mögen eignet sich das Getränk bestens. Du kannst in diesem Fall etwas weniger Spinat dafür verwenden.

6. Vorsorge gegen Herz-Gefäß-Krankheiten

Mit ausreichend Kollagen kannst du auch die Elastizität der Herzklappen und der Lymphgefäße verbessern. Damit wird darüber hinaus die Reinigung des Organismus gefördert und das Risiko für Bluthochdruck reduziert.

Vergiss nicht, nicht nur kollagenreiche Nahrungsmittel in deine Ernährung einzubauen, sondern auch im Allgemeinen auf gesunde Lebensmittel ohne schädliche Fette zu achten!

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? „Gebrochenes-Herz-Syndrom“: 5 wissenswerte Dinge

7. Kollagen für gesunde Augen

Kollagen für gesunde Augen

Kollagen verbessert auch die Gesundheit der Hornhaut. Deshalb empfiehlt sich die regelmäßige Einnahme insbesondere für Brillenträger oder wenn ein Glaukom vorhanden ist.

Vergiss nicht, auch andere Nahrungsmittel in deinen Ernährungsplan einzubauen, die deine Sehfähigkeit verbessern (z.B. Karotten) und deine Augen vor UV-Strahlung und Umweltverschmutzung zu schützen.

Auch dieser Artikel könnte dich interessieren: 5 Naturheilmittel zur Behandlung von Augeninfektionen

Wie kann man Kollagen einnehmen?

Die beste Möglichkeit ist, das Kollagen über die Ernährung einzunehmen. Je natürlicher, desto besser.

Folgende Nahrungsmittel sind reich an diesem Baustoff:

  • Grünes Gemüse (Brokkoli, Kohl, Spinat, Salat)
  • Sardinen
  • Gurke
  • Erdbeeren
  • Austern
  • Hühnchen
  • Fisch

Weitere Möglichkeiten sind Kollagenpulver, Kapseln oder Tabletten. In manchen Fällen, insbesondere bei einer mangelhaften Ernährung, kann Kollagen auf diese Weise eingenommen werden. Wir empfehlen dir, dir von einem Ernährungsberater oder einem Arzt helfen zu lassen, um die richtige Ernährung und Menge zu ermitteln.