Welche äußerlichen Eigenschaften können Kinder genetisch erben?

· 31 Januar, 2019
Zukünftige Eltern denken sehr gerne darüber nach, wie ihre Sprösslinge aussehen könnten und wem sie wohl am meisten ähnlich sehen werden.

Zu wissen, dass man Mutter oder Varter wird, ist ein unglaubliches Gefühl. Dabei stellt man sich oft die Frage, ob man dieser Verantwortung gerecht werden wird, ob das Baby wohl gesund zur Welt kommt und welche genetischen Eigenschaften das Kind wohl erben wird.

Wie wird es wohl aussehen? Sein Gesicht, seine Augen und seine Haare?

Das äußere Erscheinungsbild kann anhand der Genetik immer besser vorausgesagt werden. Zwar muss auf diesem Gebiet noch Vieles erforscht werden, doch neue Technologien stellen immer mehr Möglichkeiten zur Verfügung.

Man weiß, dass es zwei Arten von Genen gibt und dies dient als Grundlage für die Vorhersage der genetisch vererbbaren Eigenschaften.

Dominante Gene

Wie bereits der Name ankündigt, handelt es sich um Gene, die in der DNA vorhanden sind und über andere dominieren, sie sind merkmalbestimmend. Deshalb ist die Sicherheit, dass diese das Äußere deiner Kinder bestimmen, sehr hoch.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: 3 Möglichkeiten zur Förderung der emotionalen Intelligenz deiner Kinder

Rezessive Gene

Diese sind schwächer, was jedoch nicht bedeutet, dass sie nichts zu sagen haben. Es kann sein, dass sich diese Gene nicht bei der direkten Nachfolge zeigen, jedoch in der zweiten Generation (bei den Enkelkindern) zu tragen kommen.

Wir laden dich heute ein, verschiedene Daten kennenzulernen, um dir besser vorstellen zu können, welche Eigenschaften dein Kind erben wird.

Welche genetischen Eigenschaften wird mein Kind erben?

Die Augen

Welche genetischen Eigenschaften wird mein Kind erben?

Die Farbe der Augen wird durch das Melanin determiniert, das von bestimmten Genen bestimmt wird.

Die Konzentration dieser Substanz variiert in der frühen Kindheit, was erklärt, warum viele Babys mit hellen Augen zur Welt kommen und später braune oder sogar fast schwarze Augen entwickeln.

Die dunkle Farbe ist das dominante Gen, doch vor du übereilte Schlüsse ziehst, solltest du dir die Ergebnisse bestimmter Studien näher anschauen:

  • Wenn beide Elternteile dunkle Augen haben, beträgt die Wahrscheinlichkeit, dass auch die Kinder dieselbe Augenfarbe haben 75%, in 18% der Fälle haben die Sprösslinge grüne Augen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Kinder eines dunkeläugigen Paares blaue Augen haben, beträgt knappe 6%.
  • Wenn ein Elternteil grüne, das andere braune Augen hat, dann beträgt die Wahrscheinlichkeit für dunkle Augen nur noch 50%, dafür kommen grüne Augen in 37% und blaue in 12% der Fälle vor.
  • Bei Eltern mit blauen und braunen Augen ist die Chance gleich: 50% für blaue und 50% für braune Augen.
  • Wenn jedoch beide Elternteile grüne Augen haben, beträgt die Wahrscheinlichkeit für diese Augenfarbe 75%, nur 25% haben in diesem Fall blaue Augen.
  • Bei einer Mischung aus grün und blau verteilen sich helle Augenfarben zu gleichen Teilen.
  • Wenn jedoch beide Eltern blaue Augen haben, werden auch die Kinder mit großer Sicherheit blaue Augen haben, die Chancen für grüne Augen liegen bei nur 1%!

Haarfarbe

Kinder mit Computer

Wie bei der Augenfarbe dominiert auch hier das Gen der dunklen Farbe. 

Wenn also beide Eltern braune oder schwarze Haare haben, ist die genetische Wahrscheinlichkeit, dass auch die Kinder dunkle Haare erben werden, sehr hoch.

Wenn jedoch blonde oder rothaarige Vorfahren vorhanden sind, kann es auch vorkommen, dass beispielsweise die Enkelkinder blond oder rothaarig sind, insbesondere dann, wenn einer der Partner ebenfalls diese Haarfarbe hat.

Mund

Das dominierende Gen sorgt für fleischige Lippen, während für feine Lippen das rezessive Gen verantwortlich ist. Es ist deshalb wahrscheinlicher, dass auch das Kind fleischige Lippen erben wird, außer es sind beispielsweise Großeltern mit feinen Lippen vorhanden.

In diesem Fall ist es möglich, dass in Kombination mit der genetischen Information des Partners, das Kind ebenfalls feinere Lippen hat.

Lesetipp: Wie du dir ein natürliches Peeling für Gesicht und Lippen zubereiten kannst

Nase

Gesicht einer Frau

Hier dominiert eine hohe Nasenwurzel über eine breite Nase. Die klassische Hakennase wiederholt sich immer wieder in denselben Familien, auch wenn sich andere Äußerlichkeiten verändern.

Gesichtsform

Ein ovales und längliches Gesicht dominiert über runde Gesichtszüge, hohe Wangen sind jedoch rezessiv.

Mit diesen Daten kannst du dir besser vorstellen, wie das Aussehen deines Kindes genetisch geprägt wird. Vergiss jedoch nicht, dass physische Eigenschaften auch von der Persönlichkeit markiert werden!

Der Blick besteht nicht nur aus der Augenfarbe, das Lächeln hängt auch von der Anordnung der Zähne ab…

Die Seele und die Wesensart werden das Äußere deines Kindes ebenfalls bestimmen. Um ein Kind zu erziehen und Träume zu fördern, empfehlen wir dir auch diesen Beitrag: Erziehe deine Kinder mit Träumen, nicht mit Angst

Kannst du dir jetzt vorstellen, wie dein Baby aussehen wird?

  • Sulem, P., Gudbjartsson, D. F., Stacey, S. N., Helgason, A., Rafnar, T., Magnusson, K. P., … Stefansson, K. (2007). Genetic determinants of hair, eye and skin pigmentation in Europeans. Nature Genetics. https://doi.org/10.1038/ng.2007.13
  • White, D., & Rabago-Smith, M. (2011). Genotype-phenotype associations and human eye color. Journal of Human Genetics. https://doi.org/10.1038/jhg.2010.126
  • Liu, F., van Duijn, K., Vingerling, J. R., Hofman, A., Uitterlinden, A. G., Janssens, A. C. J. W., & Kayser, M. (2009). Eye color and the prediction of complex phenotypes from genotypes. Current Biology. https://doi.org/10.1016/j.cub.2009.01.027