Was können deine Ohren über dich verraten?

Die Ohren können nicht nur Geheimnisse anderer belauschen, sie können auch selbst verschiedene Geheimnisse über die Allgemeingesundheit preisgeben.

An den verschiedenen Körperteilen kann man viel über die Gesundheit oder den Charakter einer Person ablesen. Auch die Ohren können einiges verraten!

Lies weiter, um mehr zu diesem Thema zu erfahren, du wirst erstaunt sein!

Ohr-Erkennung

Frau mit Piercings an den Ohren

Nicht nur der Fingerabdruck eines Menschen ist einzigartig und kann diesen deshalb identifizieren. Auch das Ohr ist aufgrund seiner Anatomie bei jedem Menschen unterschiedlich.

Das Ohr wächst zwar in der Kindheit, verändert sich jedoch ansonsten kaum. Deshalb kann eine Ohr-Erkennung sehr nützlich sein, um jemanden zu identifizieren.

Genetische Information

An den Ohren kann man einen dominanten oder rezessiven Erbgang erkennen. Anliegende Ohren sind ein Beispiel für einen rezessiven Erbgang, vorstehende für einen dominanten. Betrachte dich im Spiegel, um festzustellen, was bei dir der Fall ist.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Schöne Hände: Vorsorge gegen Alterserscheinungen

Die Ohren geben Auskunft über mögliche Herzkrankheiten

Ohren einer Frau

Aus verschiedenen Studien geht hervor, dass Personen mit einer auffälligen Ohrläppchenfalte ein erhöhtes Risiko für Herzkrankheiten haben. 

Beobachte deine Ohren, falls du eine Falte erkennst, solltest du dich untersuchen lassen, um ein Herzleiden auszuschließen oder gegebenenfalls eine frühzeitige Behandlung einzuleiten.

Blasse Ohren? Vielleicht leidest du an einem Vitaminmangel

Wenn deine Ohren sehr blass sind, fehlen dir vielleicht bestimmte Nährstoffe. Du solltest der Sache nachgehen, denn es könnte sich dahiner ein ernsthaftes Problem verstecken.

Blasse Ohren können auf einen Vitamin- oder Kalziummangel hinweisen. 

Nierenbeschwerden bei roten Ohren

Ohren eines Kindes

Wenn deine Ohren rötlich sind, könnte dies ein Hinweis auf ein Nierenproblem sein. Beobachte, ob weitere Symptome vorhanden sind und lasse dich gegebenenfalls ärztlich untersuchen, um alle Zweifel auszuräumen.

Intensiv rote Ohren

Wenn deine Ohren immer intensiv rot sind, solltest du sehr vorsichtig sein, denn es könnte sich um ein Anzeichen für eine Gehirnkrankheit handeln.

Es könnte sich um einen Gedächtnisverlust, konstante Kopfschmerzen oder andere Gehirnkrankheiten handeln. Wenn die Ohren auch geschwollen sind, könnte sich eine chronische Krankheit dahinter verbergen.

Du solltest dich von einem Arzt untersuchen lassen!

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? 7 schlechte Gewohnheiten, die deine Gehirngesundheit beeinträchtigen

Ohr-Reflexologie

In der Reflexzonenmassage werden die Nervenenden bestimmter Körperbereiche behandelt.

Das Ohr wird bei dieser Therapie als Spiegel eines Babys in Fötusstellung betrachtet. 

  • Die Punkte, die bei der Ohr-Reflexologie behandelt werden, ensprechen also dem Körper eines Babys.
  • Wenn Druck auf die entsprechenden Nervenenden ausgeübt wird, kann man damit verschiedene körperliche oder mentale Gesundheitsprobleme behandeln.

In dieser Therapieform werden verschiedenste Punkte stimuliert und massiert, um bestimmte Probleme – wie zum Beispiel Kopfschmerzen – zu lindern.

Dabei werden die sensibelsten Bereiche des Ohrs bearbeitet und mit Wärme, Licht, Ton oder elektromagnetischen Reizen und Druck stimuliert.

Diese Stimulation hat verschiedene Reaktionen zur Folge, je nachdem, welcher Punkt behandelt wird.

Ohrmassage

Frau lässt Ohren massieren

Die Stimulation oder Ohrmassage kann auf drei verschiedene Arten erfolgen: mit Druck durch den ganzen Finger, mit der Fingerspitze oder der Nagelspitze.

Man kann für die Massage des Ohrs auch einen Bleistift verwenden, der an einem Ende einen kleinen Radiergummi hat. Auch ein Zündholz oder eine kleine Kugel können hilfreich sein, um Druck auszuüben.

Wichtig ist zu wissen, dass der Druck ganz allmählich erhöht werden sollte, damit er auch nach einer gewissen Zeit noch effektiv ist.

  • Wenn du zum Beispiel den Bereich des Ohres behandelt, der der Milz entspricht, kannst du damit die Verdauung fördern.
  • Wenn du den Lungenpunkt stimulierst, wird die Durchblutung aktiviert und du wirst zu mehr Energie gelangen. Dieser Punkt wird bei Atemwegsbeschwerden, wie Asthma, oder bei einem durch Durchblutungsstörungen verursachten Ödem verwendet.
  • Wenn du den Punkt des Dünndarms stimulierst, kannst du Probleme wie Durchfall, eine Bauchverstimmung oder verschiedene Verdauungsbeschwerden lindern.

Wie du siehst, können die Ohren nicht nur Verschiedenes über einen Menschen verraten, sondern auch für bestimmte Behandlungen stimuliert werden.

Du musst dafür nur den genauen Bereich kennen, der mit den zu behandelnden Körperorganen assoziiert wird.

Lesetipp: Tipps für die richtige Pflege der Ohren

Kategorien: Kuriositäten Tags:
Auch interessant