Warum habe ich so starken Haarausfall?

15 April, 2018
Möglicherweise ist zu starke Hitze der Grund für den Haarausfall. Aber auch eine einseitige oder nährstoffarme Ernährung kann die Ursache sein

Unser Haar erneuert sich täglich und es fallen auch täglich Haare aus. Wenn du jedoch unter einem starken Haarausfall leidest, kann es sein, dass ein gesundheitliches Problem die Ursache dafür ist.

Es ist vollkommen normal pro Tag 50 bis 100 Haare zu verlieren. Die Haare können sich in unterschiedlichen Phasen befinden: in der Wachstumsphase, der Übergangsphase oder der Ruhephase.

Haarausfall kann aber auch eine Reaktion auf eine bestimmte Jahreszeit sein.

Ursachen für Haarausfall

Ursachen für starken Haarausfall

Auch wenn es viele Ursachen für starken Haarausfall gibt, sind oft folgende Gründe der Auslöser:

  • Verstopfte Follikel
  • Aggressives Shampoo
  • Schlechte Ernährung
  • Hormonelle Veränderungen
  • Bestimmte Medikamente
  • Stress
  • Eisenmangel
  • Schilddrüsenprobleme

Sieh dir auch diesen Artikel an: 5 tolle Frisuren für lockige Haare

Haarausfall wegen ungesunder Ernährung

Eine ungesunde Ernährung mit zu wenig Vitaminen oder Nährstoffen kann bewirken, dass das Haar schwach wird oder an Glanz verliert.

Stress und instabile Lebensumstände erhöhen den Insulinspiegel, was wiederum zu Lust auf Zucker und kohlenhydratreiche Lebensmittel führt. Diese verursachen Entzündungen, die dem Körper schaden. Auch Haarausfall kann durch Stress verursacht werden.

Du solltest deshalb täglich frisches Obst und Gemüse verzehren!

Empfohlene Lebensmittel gegen Haarausfall

Die wichtigsten Vitamine und Mineralstoffe sind:

  • Vitamin A: Enthalten in Leber, Butter, Eiern und Käse.
  • B-Vitamine: Reis, Hafer, Linsen, Nüsse, Weizen, Weizenkeime.
  • Vitamin C: Alle Zitrusfrüchte, vor allem Orangen, Zitronen, Blutorangen sowie Kiwi und Spinat.
  • Eisen: Enthalten in Miesmuscheln, Austern, Linsen, Kichererbsen, Leber.
  • Zink: Sellerie, Spargel, Weizenkeime, Kichererbsen und Leber.

Schlechte Gewohnheiten, die starken Haarausfall begünstigen

Schlechte Gewohnheiten, die starken Haarausfall begünstigen

Unter Traktionsalopezie versteht man Haarausfall, der durch bestimmte Frisuren, wie Pferdeschwanz oder Dutt, ausgelöst wird, da der Zug an den Haaren zu stark ist und so die Haarwurzel ausleitern.

Durch die Dauerbelastung, die durch feste Zöpfe und Hochsteckfrisuren auf das Haar ausgeübt wird, verliert das Haar an Spannkraft und das Haarwachstum kann gestoppt werden.

  • Trage dein Haar offen und lasse es auf eine bequeme Länge schneiden.

Auch Hitzebehandlungen wie Föhn oder Glätteisen schaden dem Haar und fördern Haarausfall.

  • Es ist wichtig, natürliche Produkte, ohne chemische Inhaltsstoffe ( Parabene, Salz, Ammoniak…) zu verwenden.
  • Natürliche Pflegeprodukte lassen dein Haar gesund und natürlich aussehen, ohne Allergien oder Krankheiten hervorzurufen.
  • Du kannst auch selbstgemachte Produkte verwenden, um dein Haar zu stärken.

Permanente Haarfarben oder Tönungen mit chemischen Produkten ebenso wie Shampoos sind abrasiv und haben eine starke Auswirkung auf unser Haar.

Die Verwendung von harten Plastikbürsten und -kämmen aus Kunstborsten kann ebenfalls sehr schädlich für das Haar sein. Besser sind Bürsten mit Naturborsten, die die Kopfhaut nicht schädigen.

Du willst mehr erfahren? Lies: Tägliche Pflege der Kopfhaut

Beunruhigende Alarmsignale

Bei folgenden Anzeichen solltest du vorsichtig sein und am besten einen Hautarzt zu Rate ziehen, der eine Diagnose stellen kann:

  • Übermäßiger Haarverlust, der über einen längeren Zeitraum andauert.
  • Im Zeitraum von 2 bis 4 Monaten hat die Haardichte abgenommen.
  • Das Haar ist feiner und schwächer.

Weitere Signale, auf die du achten solltest:

  • Verlust von Wimpern oder Augenbrauen.
  • Kreisrunder Haarausfall an verschiedenen Stellen.
  • Juckreiz an Stellen, an denen das Haar weniger dicht ist.
  • Entzündungen oder Rötungen an Stellen, wo Haare ausfallen.

Tägliches Haarewaschen führt nicht zu mehr Haarausfall, wie oft behauptet wird. Doch die Kopfhaut benötigt die richtige Pflege, um so Haarproblemen vorzubeugen.

Effektive Behandlungsmethoden gegen starken Haarausfall

Effektive Behandlungsmethoden gegen starken Haarausfall

  • Die Haar-Mesotherapie wirkt bereits bei den ersten Symptomen gegen Alopezie. Er werden winzige Verpflanzungen an Stellen vorgenommen, an denen das Haar weniger dicht ist. Natürliche Ergebnisse ganz ohne Narben.
  • Produkte gegen Haarausfall können die Wachstumsphase verlängern und den Ausfall verzögern. Eines der am häufigsten verwendeten Medikamente ist Minoxidil.

Vergiss nicht, dass eine gesunde Ernährung, die richtige Haarpflege und gesunde Lebensgewohnheiten grundlegend für schönes, glänzendes Haar und gegen Haarausfall sind.

Auch interessant