Verbrannte Lippen beruhigen: 6 natürliche Heilmittel

Um verbrannte Lippen zu beruhigen, kann man sich neben der Feuchtigkeitspflege auch die entzündungshemmenden und regenerierenden Eigenschaften einiger natürlicher Inhaltsstoffe wie Tomaten, Honig oder Aloe-vera-Gel zunutze machen. Hier findest du 6 großartige natürliche Heilmittel!
Verbrannte Lippen beruhigen: 6 natürliche Heilmittel

Geschrieben von Elena Martínez Blasco

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Die Lippen sind ein empfindlicher Teil unseres Gesichts, den wir nicht immer so pflegen, wie wir sollten. Sonne, Wind oder trockenes Wetter können verbrannte Lippen verursachen, was unansehnlich, störend und sogar schmerzhaft sein kann. Deshalb ist Vorbeugung stets die beste Medizin. Wenn du dir aber dennoch verbrannte Lippen zugezogen hast, solltest du sie unbedingt rechtzeitig behandeln. In diesem Artikel haben wir dir die besten natürlichen Heilmittel zusammengestellt.

Nachfolgend findest du sechs verschiedene Hausmittel, damit du dir jenes auswählen kannst, für das du die benötigten Zutaten gerade zur Hand hast.

6 natürliche Heilmittel gegen verbrannte Lippen

1. Rohe Kartoffel

Rohe Kartoffeln

Kartoffeln sind ein hervorragendes Naturheilmittel für verbrannte Lippen und für alle Körperteile, die zu sehr der Sonne ausgesetzt waren.

Darüber hinaus kann dieses Heilmittel auch eine Notfalllösung für zu Hause sein, wenn du dich in der Küche, am Bügeleisen usw. verbrannt hast.

Zubereitung und Anwendung

  • Schneide eine rohe Kartoffel in dünne Scheiben.
  • Dann legst du dich hin und platzierst eine Scheibe auf deinen Lippen. Lasse sie etwa 10 Minuten einwirken, damit die Knolle die Haut beruhigen und die Hitze der Verbrennung lindern kann.
  • Wiederhole diese Behandlung mehrmals am Tag. Außerdem solltest du deine Lippen gut mit Feuchtigkeit versorgen.

2. Verbrannte Lippen mit Tomaten lindern

Es mag überraschen, aber Tomaten sind ein ideales Mittel, um jede Art von leichter Verbrennung zu lindern. Ihr Säuregehalt und ihre Enzyme lindern die Verbrennung und fördern die Regeneration der Hautzellen.

Auf diese Weise kannst du auch Wunden oder Blasen verhindern, die normalerweise bei Verbrennungen auftreten.

Zubereitung und Anwendung

  • Wende die Tomate auf die gleiche Weise wie die Kartoffel an.
  • Schneide eine Scheibe ab und lege sie auf deine Lippen. Lege dich hin oder verwende Gaze und Klebeband, um sie zu fixieren.
  • 10 Minuten reichen aus, damit die Tomate ihre heilende Wirkung auf die verbrannten Lippen ausüben kann.

3. Leinöl und Lavendel

Verbrannte Lippen - Leinöl

Dank seines Gehalts an essentiellen Fettsäuren ist Leinöl ideal, um die Haut zu nähren und Verbrennungen ersten Grades zu lindern.

Wenn du es mit ätherischem Lavendelöl kombinierst, vervielfacht sich seine Wirkung, da diese Pflanze die Haut beruhigt und regeneriert und zudem die Hitze abführt.

Zutaten

  • 3 Tropfen Leinöl
  • Ein Tropfen ätherisches Lavendelöl

Zubereitung und Anwendung

  • Du kannst dir diese Mischung zubereiten, um sie sofort zu verwenden. Wenn du möchtest, kannst du auch eine größere Menge herstellen, um sie bei späteren Gelegenheiten zu benutzen.
  • In jedem Fall solltest du deine Lippen mindestens dreimal pro Tag damit behandeln.

4. Verbrannte Lippen lindern mit Olivenöl und Aloe Vera

Wenn du Olivenöl mit seiner großen Pflegekraft mit dem Gel der Aloe vera vermischst, erhältst du ein sehr wirksames Mittel gegen verbrannte Lippen.

Das Aloe-vera-Gel hat eine hohe Kühlkraft, die die Hitze reduziert. Außerdem hilft es, die Haut zu regenerieren und die Heilung zu fördern.

Zubereitung und Anwendung

  • Nachdem du beide Zutaten miteinander vermischt hast, trägst du diese Mischung mehrmals am Tag als Lippenbalsam auf. Für die Zubereitung kannst du Aloe-vera-Gel aus der Pflanze verwenden oder ein fertiges Produkt kaufen.
  • Allerdings solltest du unbedingt ein natürliches und hochwertiges Produkt wählen, da heutzutage auch Produkte auf dem Markt sind, die nur einen sehr geringen Anteil an Aloe enthalten.

5. Bienenhonig

Verbrannte Lippen - Honig

Ein schnelles, einfaches und preiswertes Heilmittel, das wohl fast jeder zuhause hat, ist Bienenhonig. Dieses medizinische Lebensmittel ist ein orales und topisches Heilmittel für zahlreiche Beschwerden.

Wenn du verbrannte Lippen hast, hilft der Honig, Entzündungen zu reduzieren, Beschwerden zu lindern und die Hautregeneration zu fördern.

Anwendung

  • Trage den Honig auf, als wäre er ein Lippenbalsam.
  • Da Honig ein natürlicher Lippenschutz ist, der vor äußeren Einflüssen schützt, kannst du ihn sogar täglich verwenden. Allerdings solltest du unbedingt darauf achten, dass es sich um reinen Qualitätshonig handelt.

6. Verbrannte Lippen lindern mit rosa Tonerde und Gurke

Rosa Tonerde ist eine Mischung aus roter und weißer Tonerde. Jede Tonart hat ihre eigenen Eigenschaften, und diese ist am besten für empfindliche oder zarte Haut geeignet.

Sie ist unter anderem ein ideales Heilmittel für verbrannte Lippen. Gurke, die zweite Zutat dieses Mittels, spendet Feuchtigkeit und beruhigt die Haut.

Und so bereitest du dir eine Lippenmaske auf Basis von rosa Tonerde und Gurkensaft zu.

Zutaten

  • Rosa Tonerde (15 g)
  • Gurkensaft (30 ml)

Zubereitung und Anwendung

  • Vermische beide Zutaten, bis du eine glatte Paste erhältst und trage sie auf die geschädigte Haut auf.
  • Lasse sie nicht länger als 5 Minuten einwirken, um deine Lippen nicht zu sehr auszutrocknen.
  • Anschließend befeuchtest du sie mit einem Balsam, Honig oder Leinöl.
Das könnte dich ebenfalls interessieren...
6 Tipps zum Sonnenschutz für Lippen
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
6 Tipps zum Sonnenschutz für Lippen

Heute haben wir sechs Tipps zum Thema Sonnenschutz für Lippen für dich. Lies weiter, um zu erfahren, wie du dich vor schädlichem UV-Licht schützen ...


Alle zitierten Quellen wurden von unserem Team gründlich geprüft, um deren Qualität, Verlässlichkeit, Aktualität und Gültigkeit zu gewährleisten. Die Bibliographie dieses Artikels wurde als zuverlässig und akademisch oder wissenschaftlich präzise angesehen.


  • Diaz Yubero, I. (2014). Aceite de Oliva. Distribución y Consumo. https://doi.org/10.1126/science.153.3731.72. Centro de prensa Notas descriptiva. (2016). OMS | Quemaduras. WHO. https://doi.org/10.1111/j.1365-2958.2006.05525.x.
  • Hes M, Dziedzic K, et al. Aloe vera (L) webb: natural sources of antioxidants – a review. Plant foods for human nutrition. Septiembre 2019. 74 (3): 255-265.
  • Klein, A. D., & Penneys, N. S. (1988). Aloe vera. Journal of the American Academy of Dermatology. https://doi.org/10.1016/S0190-9622(88)70095-X.
  • Subrahmanyam M. Topical application of honey for burn wound treatment – an overview. Annals of Burns and Fire Disasters. Septiembre 2007. 20 (3): 137-139.
  • Tzu-Kai L, Zhong L, Santiago J. L. Anti-inflammatory and skin barrier repair effects of topical application of some plant oils. International Journal of Molecular Sciences. Enero 2018. 19 (1): 70.

Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.