Tipps gegen Tagesmüdigkeit

14 Juli, 2018
Manche Leute machen den Fehler, Kaffee zu trinken, um während des Tages hellwach zu bleiben und Schläfrigkeit zu vermeiden, wodurch eine Abhängigkeit entsteht. Du solltest das auf jeden Fall vermeiden.

Wenn du bei der Arbeit ständig müde bist und gähnen musst, solltest du vielleicht einige deiner täglichen Gewohnheiten ändern. Hier findest du verschiedene Tipps, mit denen du Tagesmüdigkeit verhindern kannst… und zwar ohne Kaffee!

Wie kann man Tagesmüdigkeit verhindern?

Deine Augenlider schließen sich langsam, ohne dass du es bemerkst, und deine Koordination und Konzentration beginnen nachzulassen. In diesen Fällen ist es am besten, ein Nickerchen zu machen, aber du hast nicht immer die Chance dazu.

Um solche Situationen zu vermeiden, solltest du einige deiner Alltagsgewohnheiten ändern und einen gesunden Lebensstil annehmen. Setze folgende Tipps in deinem Alltag um.

Wir empfehlen dir diesen Artikel zu lesen: 13 Lebensmittel für eine bessere Konzentration bei Kindern

1. Wasser, Wasser und noch mehr Wasser

Wasser gegen Tagesmüdigkeit

Wenn du fühlst, dass du mitten in einem Meeting einschläfst, dann trink am besten ein volles Glas Wasser. Vielleicht geht dein Körper in den Schlafmodus über, weil er Flüssigkeit benötigt.

Wenn du nach der Arbeit nach Hause kommst und noch mehrere Dinge zu erledigen hast, empfehlen wir dir darüber hinaus Folgendes: Nimm eine kalte Dusche (so kalt wie möglich), um deinen Kreislauf zu aktivieren und dich aufzuwecken.

Heißes Wasser wird dich nur noch müder und schläfrig machen. Wenn du im Moment nicht duschen kannst, wasche dein Gesicht mit kaltem Wasser ab.

2. Verbessere deine Schlafqualität

ausreichend Schlaf gegen Tagesmüdigkeit

Natürlich ist es logisch, dass die Schlafqualität und -dauer aureichend sein müssen, um Tagesmüdigkeit zu verhindern. Trotzdem mangelt es häufig daran, was dazu führt, dass man bereits müde und lustlos aufsteht.

Erwachsene brauchen ungefähr 8 Stunden Schlaf. Die genaue Schlafzeit ist jedoch bei jeder Person etwas anders. Achte auf regelmäßige Schlafzeiten, damit sich dein Körper daran gewöhnt.

Auch solltest du bedenken, dass übermäßiger Schlaf am Wochenende, im Urlaub oder während der Ferien völlig nutzlos ist. Müdigkeit ist kumulativ, Ruhe jedoch nicht. In der Tat kann dieses Übermaß an Schlaf kontraproduktiv sein und dich schläfriger fühlen lassen.

3. Öffne das Fenster

Fenster weit öffnen bei Tagesmüdigkeit

Der Wach-Schlaf-Zyklus wird durch das Tageslicht reguliert, du solltest dich deshalb wann immer nur möglich in Räumen mit natürlichem Tageslicht aufhalten.

Es ist einfach: Wenn dein Körper Licht wahrnimmt, erkennt er, dass er seinen Aktivitäten nachgehen muss. Wenn es dunkel wird, kommt die Zeit für Entspannung, Ruhe und Schlaf.

Wenn du bei der Arbeit kein Fenster in deiner Nähe hast, kannst du mit weißem Licht dein Gehirn austricksen.

4. Iss einen Apfel

Äpfel gegen Tagesmüdigkeit

Einer der häufigsten Fehler bei Tagesmüdigkeit ist, diese durch Kaffee bewältigen zu wollen. Du wirst dadurch abhängig von Koffein und brauchst dann jeden Tag mehr davon.

Es gibt jedoch auch andere Nahrungsmittel, die munter machen. Wie wäre es mit einem leckeren Apfel? Da diese Frucht viel Wasser enthält, verhindert sie die Dehydratation. Beim Beißen und Kauen wird das Gehirn munter! Vergiss nicht: Ein Apfel am Tag hält den Arzt fern!

5. Abnehmen

Abnehmen gegen Tagesmüdigkeit

Wenn du übergewichtig bist, ist es normal, dass du dich müde fühlst. Dies geschieht, weil die zusätzlichen Kilos den Druck auf Herz und Lunge erhöhen. Das bedeutet nicht, dass dünne Menschen mehr Energie haben, aber dass übergewichtige Menschen schneller müde werden.

Tu deinem Körper einen Gefallen und nimm ein wenig ab.

Siehe auch: 5 schnelle Abendessen, um Gewicht zu verlieren

6. Ein interessantes Gespräch kann dich auch munter machen!

Eine Konversation gegen Tagesmüdigkeit

Ein interessantes Gespräch mit unterschiedlichen Standpunkten wird dich ganz schnell munter machen und deine Tagesmüdigkeit vergessen lassen. Es gibt viele Themen, über die du mit Freunden diskutieren kannst: Fußball, Politik, Wirtschaft oder was auch immer dir in den Sinn kommt.

Das Gehirn muss aktiv bleiben, um auf die andere Person zu reagieren. So kannst du deine Tagesmüdigkeit überwinden und dann wieder konzentrierter weiterarbeiten. 

7. Musik hören

Musik gegen Tagesmüdigkeit

Bestimmte Melodien haben die Fähigkeit, dich automatisch aufzuwecken und dich dazu zu bringen, deine Füße unter deinem Schreibtisch zu bewegen. Musik aktiviert das Gehirn, wodurch Konzentration, Stimmung und Gedächtnis verbessert werden. Musik hilft auch gegen Tagesmüdigkeit!

Wenn du nicht lautstark Radio hören kannst, kannst du dennoch ab und zu Musik am Handy mit Kopfhörer genießen (ohne dass es jemand bemerkt).

8. Bewege dich!

Bewegung gegen Tagesmüdigkeit

Wenn du stundenlang in der gleichen Position sitzt, fühlst du dich schläfrig und lethargisch. Es ist ganz einfach, von Zeit zu Zeit von deinem Schreibtisch aufzustehen und einen kleinen Spaziergang durch das Büro zu machen. Anstatt eine E-Mail an deinen Kollegen in einer anderen Etage zu senden, kannst du ihm die Nachricht persönlich mitteilen.

Außerdem kannst du während des Mittagessens in einen nahe gelegenen Park gehen. Du kannst auch die Treppe anstelle des Aufzugs wählen, wenn du etwas besorgen musst. Dies wird dir helfen deine Durchblutung zu aktivieren und munter zu werden.

Auch interessant