Tipps gegen Nägelkauen

18 September, 2014
Aloe Vera kann durch den unangenehmen Geschmack Nägelkauen verhindern. Einfach damit die Fingernägel jeden Morgen einreiben, um der Versuchung zu widerstehen.

Auch wenn viele das Gegenteil behaupten, ist Nägelkauen nicht nur eine Frage von Nervosität oder Vernachlässigung. Diese Gewohnheit kann einen psychologischen Hintergrund haben, oft steckt ein Kindheitstrauma dahinter.

Das Kauen der Nägel, auch bekannt als Onychophagie, hat gravierende Auswirkungen nicht nur aus ästhetischer Sicht, sondern auch auf die Gesundheit.

Unter den Fingernägeln befinden sich Viren und Bakterien, die dadurch in deinen Mund gelangen. Du fängst dir somit nicht nur Krankheiten ein, sondern kannst Nägel, Zähne und Zahnfleisch auch dauerhaft schaden.

Lesetipp: Schnelleres Wachstum der Fingernägel: 5 Tipps

Aber keine Sorge, mit ein wenig Geschick, einem starken Willen und 10 Tricks wirst du bald wieder schöne und gesunde Nägel haben.

Was ist der Auslöser für Nägelkauen?

Nägel werden hauptsächlich aus abgestorbenen keratinisierten Zellen gebildet und dienen einer Vielzahl von Funktionen. Sie werden sogar bei der Anwendung von Streichinstrumenten benutzt, da sie einen charakteristischen Klang erzeugen.

Die Gewohnheit sich die Nägel abzukauen kann deinfach damit beginnen, sich die Finger in den Mund zu stecken, so wie es häufig bei Kindern vorkommt.

Obwohl das Nägelkauen an sich noch nicht als eine Krankheit gilt, wird es meist durch psychologische Probleme verursacht, die oft eine Behandlung benötigen. Es gibt zwei verschiedene Arten von Auslösern:

  • Interne Ursachen: Veränderungen des Nervensystems oder emotionale Fehlanpassung bedingt durch Familientraumata, Missbrauch, Eifersucht, Demütigung, Probleme mit dem Selbstwertgefühl, Bedürfnis nach Selbstgeißelung oder Selbstbestrafung. Die Gewohnheit zieht sich über viele Jahre hinweg oder der Betroffene kaut sich die Nägel in einer solchen Art und Weise ab, dass man es schon als Selbstverletzung einstufen könnte.
  • Externe Ursachen: Angst oder Nervosität bedingt durch alltägliche Probleme wie Beziehungsprobleme, Prüfungen, finanzielle Probleme oder Probleme im Arbeitsumfeld. Die Person kann sich kontrollieren.

Du denkst nun vielleicht, dass ein wenig Nervosität normal sei und, dass die Nägel sowieso wieder wachsen. Aber Achtung! Onychophagie bringt viel schwierigere Auswirkungen mit sich, als du dir vorstellen kannst.

Nägelkauen: Bleibende Schäden

Die Hände spiegeln die Gesundheit und Sicherheit einer Person wieder: Gepflegte und saubere Hände hinterlassen überall einen hervorragenden Eindruck. Daher hat das Nägelkauen gesundheitliche, emotionale und soziale Auswirkungen.

Gesundheit und Schönheit

  • Die Nägel sind Träger verschiedenster Keime, die bei Kontakt mit dem Mund durch den Speichel, in den Verdauungstrakt gelangen und auf diese Weise Krankheiten verursachen können.
  • Die Schäden an der Nagelhaut und der Haut der Finger führen zu bakteriellen und viralen Infektionen der Hände.
  • Es können Verformungen der Finger auftreten und der Nagel wächst in einigen Fällen nie mehr nach.
  • Chronische Entzündungen der Finger.
  • Erhöhter Kariesbefall bedingt durch Zahnschäden.

Emotionale Ebene

  • Angst vor dem Aussehen der Hände
  • geringes Selbstwertgefühl
  • Mangel an Selbstkontrolle

Soziale Ebene

  • Der Betroffene kann sich von der Gesellschaft ausgestoßen fühlen.
  • Auswirkungen auf persönliche Beziehungen.
  • Probleme bei der Arbeit: Ablehnungen bei Vorstellungsgesprächen.

Wie du siehst, ist es sehr empfehlenswert, dieses Laster zu stoppen. Anschließend findest du 10 einfache Tipps und Tricks, damit du mit dem Nägelkauen schneller aufhören kannst. Beginne noch heute mit der Umsetzung!

10 Tipps um sich nicht mehr die Nägel abzukauen

Es geht hier nicht um komplizierte Behandlungsmethoden oder Nägelprodukte, die dir schädigen könnten. Wenn du diese einfachen Tipps in deinen Alltag integrierst und mit starkem Willen und viel Durchhaltevermögen mitarbeitest, wirst du dein Ziel schnell erreichen.

Tipp 1: Selbstbewusstsein und Befreiung

Zunächst solltest du beobachten, in welchen Situationen du dir das Nägelkauen zur Gewohnheit gemacht hast. Der Zwang kann sich auch durch Berührung oder Kratzen der Nägel ausdrücken, manche stecken auch die Finger ständig in den Mund.

Der zweite Schritt ist zu identifizieren wann genau diese Gewohnheit auftritt, zum Beispiel bei Prüfungen, vor schwierigen Entscheidungen usw. Der dritte und letzte Schritt ist es Aktivitäten zu wählen, die diese Art von Stress vermeiden und deine Hände beschäftigt halten.

Lesetipp: Was die Lunula deiner Nägel über deine Gesundheit aussagt

Es sollten Aktivitäten sein, die du gerne tust, wie Sport, Tanzen, Instrumente spielen oder Schreiben. Auf diese Weise kontrollierst du deine Angst und schädigst deine Nägel nicht mehr.

Tipp 2: Durch Pflanzen ersetzen

Beginne essbare Pflanzen wie z.B. Süßholzwurzel zu kauen (langsam). Auf diese Weise vermeidest du deine Nägel zu kauen, da dein Mund schon andersweitig beschäftigt ist. Es ist wichtig, die Pflanze in Stressmomenten mit sich zu führen. Dies wird dir auch zu einer besseren Konzentration verhelfen.

Tipp 3: Zuckerfreie Kaugummis

Kaugummi

Es ist eine gute Idee, Kaugummis oder Pfefferminzbonbons zu kauen, wenn du das unkontrollierbare Verlangen danach hast deine Nägel zu verspeisen.

Diese Variante hat eine dreifach vorteilhafte Wirkung, deine Hände werden beschäftigt sein, du hast einen frischen Atem und vermeidest durch die Bewegungen der Kiefermuskeln die Faltenbildung in diesem Bereich.

Tipp 4: Aloe Vera

Die Aloe-Vera-Pflanze oder auch Aloe genannt hat viele gute Eigenschaften für deine Gesundheit, allerdings ist sie nicht sehr bekömmlich. Schäle mit einem Messer ein Blatt Aloe und schneide das Fruchtfleisch in kleine Quadrate.

Stelle den Teller in den Kühlschrank und reibe jeden morgen einen Würfel auf deine Nägel. Du wirst deine Nägel weit vom Mund entfernt halten, wenn du den Geschmack der Aloe Vera nicht magst.

Tipp 5: Training der Selbstkontrolle

Diese Übung wird dir dabei helfen, das Verlangen des Nägelkauens zu kontrollieren:

  1. Führe einen Finger zu deinem Mund und stoppe 5 cm vor den Lippen.
  2. Entferne den Finger wieder.
  3. Wiederhole den Vorgang mehrmals und lasse die Entfernung dann immer kleiner werden.
  4. Versuche den Finger für einige Minuten zwischen den Zähnen zu halten ohne dann auf den Nagel zu beißen. Wiederhole den Vorgang dann.

Führe diese Übung ein paar Minuten lang jeden Tag durch, und schon bald wirst du von den Ergebnissen überrascht sein.

Tipp 6: Künstliche Fingernägel

Fingernägel

Wenn du deine Fingernägel mit Acryl abdecken lässt, können deine natürlichen Fingernägel wachsen und du verhinderst das Nägelkauen. Wenn du dir teure Nägel machen lässt, wirst du sicherlich mit allen Mitteln versuchen zu verhindern, das Kunstwerk zu ruinieren.

Tipp 7: Pflaster für die Nägel

Bedecke deine Nägel täglich mit Pflaster (du kannst die Pflaster nach jeder Dusche erneuern). Nach einer Weile, wenn du das Pflaster abnimmst, wirst du sehen, wie wunderbar und gesund die Nägel nachwachsen. Wiederhole den Vorgang so oft wie nötig.

Tipp 8: Suche dir ein neues Hobby

Wenn du eine neue Leidenschaft entdeckst, wirst du das Nägelkauen vergessen. Du kannst deine Wohnung umdekorieren, lernen zu stricken, laufen oder andere Outdoor-Aktivitäten durchführen.

Vielleicht interessiert es dich sogar deine Freundinnen mit einer Maniküre zu verwöhnen. Arbeiten mit Materialien wie Ton und Gips sind sehr ratsam, da deine Hände dabei ständig schmutzig sind.

Tipp 9: Handschuhe

Wenn du ein Fan von Handschuhen bist, benutze diese auch. Dies ist ebefalls eine gute Hilfe, um Nägelkauen zu vermeiden.

Tipp 10: Feiere deinen Erfolg

Feiere deine Nägel, scheue dich nicht zu sagen, wie unterschiedlich sie aussehen während deiner Phasen der Gesundung. Komplimente von Freunden und Familie werden dich dabei unterstützen weiterhin auf deine Fingernägel zu achten, damit sie schön und gesund bleiben.

Es kostet mehr Geschicklichkeit als Stärke

Jetzt kennst du viele verschiedene Arten um die Onychophagie aus deinem Leben zu verbannen. Lasse dich nicht einschüchtern, denn Schritt für Schritt wirst du dein Ziel erreichen.

Es ist eine Frage der Intelligenz und des Willens. Wähle dann jene Tricks, die dir am besten erscheinen, um das Nägelkauen zu vermeiden, damit deine Hände gesund sind und eine tolle Präsenz haben.

  • Ghanizadeh, A. (2011). Nail biting; etiology, consequences and management. Iranian Journal of Medical Sciences. https://doi.org/https://doi.org/10.1053/j.jfas.2014.07.011
  • Pacan, P., Grzesiak, M., Reich, A., Kantorska-Janiec, M., & Szepietowski, J. C. (2014). Onychophagia and onychotillomania: Prevalence, clinical picture and comorbidities. Acta Dermato-Venereologica. https://doi.org/10.2340/00015555-1616