So dekorierst du den Flur deiner Wohnung

· 7 Oktober, 2018
Der Flur als Durchgang zu Zimmern deiner Wohnung wird oft vernachlässigt, wenn es um die Einrichtung geht. Wir haben Ideen!

Der Flur in deiner Wohnung ist kein Zimmer und dient nur dem Zweck, verschiedene Räume miteinander zu verbinden. Daher wird er meist auch weder eingerichtet noch dekoriert. Denn das Hauptaugenmerk liegt ja auf den Zimmern selbst, in denen man sich länger aufhält als im Flur.

Wir haben jedoch tolle Dekoideen für deinen Flur!

Der Flur ist mehr als nur ein Gang

Der Flur deiner Wohnung ist in den meisten Fällen der Teil deines Zuhauses, welcher dich beim Nachhausekommen zuerst begrüßt.

Warum solltest du also nicht dein Augenmerk darauf richten, ihn schön zu gestalten und ihn nicht nur als Abstellmöglichkeit für Schuhe, Garderobe und Mülltüten zu betrachten?

Ein schön gestalteter Flur ist wie der erste Eindruck eines Menschen: er wirkt freundlich, wohingegen ein chaotischer, langweiliger und düsterer Flur alles andere als einladend wirkt.

Heiße dich selbst mit einem einladenden Wohnungsflur in deinen eigenen vier Wänden Tag für Tag willkommen und fühle dich vom ersten Moment an wohl!

Wir haben folgende Ideen für dich:

Je heller, desto besser

Der Wohnungsflur hat meist keine Fenster und muss daher völlig ohne Tageslicht auskommen. Sind die Zimmertüren alle geschlossen und haben keine Glaselemente, so liegt ein dunkler Schlauch vor dir, wenn du den Flur betrittst.

Sorge dafür, dass dieser Teil deiner Wohnung hell und freundlich beleuchtet ist. Spezielle Tageslichtlampen sorgen für Tageslicht auch ohne Fenster. Lampen in warmem, gelblichen Lichtfarben sorgen für Gemütlichkeit.

Setze mit Stehlampen oder Tischlampen bewusst Akzente in Lichtfarben, die der Tageszeit oder deiner Stimmung angepasst sind: morgens Tageslicht, abends warmes, weiches Licht aus einzelnen Lampen.

Je mehr Licht, desto wohler wirst du dich im Flur fühlen!

Ein Spiegel vergrößert optisch

Oft sind Wohnungsflure sehr schmal, sodass sie schnell wie ein Schlauch wirken. Um diesen „Schlauch“ optisch zu vergrößern, kann ein geschickt platzierter Spiegel den Raum optisch strecken.

Auch ein quer verlegter Bodenbelag oder Teppiche und Läufer mit Quermuster sorgen optisch für eine Verbreiterung des Raumes.

schöner FlurTapeziere geschickt

Eine geschickt gewählte Tapezierung lässt Räume optisch breiter, höher, niedriger oder schmaler wirken. Dies kannst du dir auch im Flur zunutze machen.

Dunkel tapezierte oder gestrichene Längswände und eine helle Wand am Ende des Flurs führen zu einer optischen Streckung: der Hausflur wirkt schmaler, als er tatsächlich ist.

Streichst oder tapezierst du die Wände der Längsseiten in einer hellen Farbe und die Wand am Ende in einer dunkleren, so wirkt der Raum breiter und großzügiger. Wähle also die Farbe an den Wänden geschickt aus.

Achte auf Farben

Ein Flur, der mit dunklen Möbeln bestückt ist, wirkt oft bedrückend und einengend. Helle Möbel wirken freundlicher und offener.

Ein buntes Durcheinander jedoch vermittelt sofort den Eindruck von Chaos, welches in kleinen Räumen kontraproduktiv sein kann, denn obwohl dies nur wenige Möbel sein können, wirkt das Farbdurcheinander oft, als sei der Raum zugestellt.

Sorge für Ordnung

Falls im Flur Platz für Möbel sein sollte, so entscheide dich für Möbel, die ihren Inhalt hinter verschlossenen Türen versteckt halten.

Vollgestopfte Regale wirken unruhig und verkleinern den Raum optisch. Klare Linien geschlossener Möbelfronten sorgen für Ruhe und lassen dem Auge Raum, durch die (nicht vorhandene) Weite zu schweifen.

Es ist zwar nur eine optische Illusion, aber eine sehr wirksame!

Stauraum

Musst du den Hausflur nutzen, um dort Hab und Gut zu verstauen, reicht dir aber die Breite nicht dazu, kannst du unter der Decke mit Winkeln Regalbretter einziehen, auf die du Dinge verstauen kannst.

Achte auch hier darauf, eine klare Linie zu schaffen. Entweder verstecke dein Chaos hinter dekorativen Vorhängen oder kaufe hübsche Kartons oder Körbe, in denen du ordentlich verstauen kannst.

Jegliches sichtbare Chaos im Flur engt den Raum optisch unnötig ein.

Dekoelemente

Wähle die Dekoration mit Bedacht aus. Stelle Oberflächen von Möbeln nicht mit Dingen voll, sondern dekoriere sparsam, sodass der Raum nicht überladen wirkt.

Hier ein Fotorahmen, dort ein Figürchen oder eine Vase. Das reicht. Tapeziere auch die Wände nicht mit Bildern zu, sondern wähle sorgfältig passende Einzelstücke.

Flur mit Bild, das vergrößernd wirktTrau dich was!

Wenn du Lust hast, etwas Witz in deinen Flur zu bringen, denke über eine Fototapete am Ende des Ganges nach.

Wie wäre es, von der Eingangstür aus auf einen lichten Birkenwald, ein Fenster zum Meer oder in einen Garten zu schauen?

Natürlich nur als Fototapete, aber wenn du diese geschickt wählst, wirst du eine überraschende Veränderung erwirken.