Schwarze Pflanzen: 7 natürliche Schönheiten

Schwarze Pflanzen im Blumenbeet oder im Haus sind besonders attraktiv und auffallend. Wir stellen dir heute verschiedene Möglichkeiten vor, die du perfekt in Szene setzen kannst.
Schwarze Pflanzen: 7 natürliche Schönheiten

Letzte Aktualisierung: 08. Februar 2021

Wenn du Eleganz und dramatische Inszenierungen liebst, sind schwarze Pflanzen perfekt für dein Blumenbeet, deinen Balkon oder die Terrasse. Wir stellen dir heute sieben verschiedene Möglichkeiten vor, die deinen Garten schmücken können. Sie fallen aufgrund ihrer Farbe sofort ins Auge!

Schwarze Pflanzen sind selten, wirken jedoch magisch und mystisch. Viele haben eine hohe Konzentration an Anthocyanen, welche die Blätter oder Blüten dunkel färben. In Wahrheit handelt es sich um eine Mischung von Braun, Rot, Grün und Dunkelviolett, die die Pflanzen schwarz scheinen lassen. Bei genauerer Betrachtung ist jedoch zu erkennen, dass sie zwar dunkel, jedoch nicht ganz schwarz sind.

Blacklist: Schwarze Pflanzen für dramatische Inszenierungen

Blacklist: Schwarze Pflanzen für dramatische Inszenierungen
Der schwarzblättrige Schlangenbart ist sehr auffällig, vor allem wenn er blüht.

Schwarz hat Menschen schon immer fasziniert. Es ist die Farbe des Todes, der Trauer, der Fruchtbarkeit, der Weisheit und auch der Religiosität, wie in dem Buch Die Welt der Farben nachzulesen ist.

Es ist in unserer modernen Lebenswelt auch die Farbe der Eleganz und der Mode. Schwarz ist in verschiedenen Abstufungen auch als Dekorationselement ein Trend, der vielfach zum Einsatz kommt. Schwarze Pflanzen im Garten oder im Haus sind ebenfalls eine ausgezeichnete Idee für optische Effekte.

Der schwarzblättrige Schlangenbart oder Nigrescens

Der Schlangenbart ist eine sehr resistente und auffällige Pflanze. Im Frühling sind die Blätter grün gefärbt, doch im Sommer werden sie fast schwarz. In der warmen Jahreszeit ist diese Pflanze an ihren weißen Blüten zu erkennen, kleine Glocken, mit violetten Farbakzenten und schwarzen Samen.

Schwarze Pflanzen im Blickpunkt: Schwarzes Elefantenohr oder Alocasia infernalis

Das Schwarze Elefantenohr, auch als Alocasia infernalis oder Black Magic bekannt, ist eine asiatische Pflanze, die aufgrund ihrer großen, dunklen Blätter sehr geschätzt wird. Die Blätter sind sanft wie Samt, deshalb spricht man auch von Black Velvet. 

Diese Pflanze ist kleiner als andere Arten derselben Familie, sie wird nur ungefähr 50 Zentimeter hoch und eignet sich deshalb perfekt für das Wohnzimmer oder einen anderen Bereich im Haus.

Die Alocasia infernalis ist wahrhaft dramatisch. Ihre Blätter ziehen sofort die Aufmerksamkeit auf sich, denn sie sind herzförmig und so dunkelgrün, dass sie tatsächlich schwarz erscheinen. Die Ränder sind silberfarben, was besonders ins Auge fällt.

Vergiss jedoch nicht, dass diese Schönheit giftig ist. Verzichte deshalb auf das Schwarze Elefantenohr, wenn du kleine Kinder oder Haustiere hast.

Die schwarze Tulpe: Die Königin der Nacht!

schwarze Pflanzen
Die schwarze Tulpe oder Queen of night ist eine exotische Blume, die in jedem Garten oder Haus für außergewöhnliche Eleganz sorgt.

Aus einem praktischen Leitfaden des Landwirtschaftsministeriums von Argentinien geht hervor, dass es rund 125 verschiedene Tulpensorten gibt, die ursprünglich alle aus Zentralasien stammen.

Zwar ist Holland das bekannteste Tulpenland, doch besonders viele Sorten gibt es in Afghanistan, Iran und der Türkei. Im letztgenannten Land wurde die schwarze Tulpe Queen of night gezüchtet.

Die schwarze Farbe verleiht dieser Blume eine besondere und mystische Schönheit, die bereits von weitem zu erkennen ist. Sie benötigt zwar Licht, ist jedoch nicht besonders anspruchsvoll. Du solltest sie nicht zu lange der direkten Sonne aussetzen, da die Blätter sonst welk werden. Es handelt sich um eine Pflanze, die sowohl für Innen- als auch für Außenbereiche bestens geeignet ist.

Viola cornuta (Molly Sanderson)

Die Molly Sanderson gehört zur Familie der Hornveilchen. Ihre schwarze Farbe ist sehr auffällig und sie passt sich perfekt an verschiedene klimatische Bedingungen und Räume an, sowohl im Garten als auch im Haus.

Diese Sorte ist an ihren dunkelvioletten Blättern, die fast schwarz scheinen, zu erkennen. Auffallend ist der gelbe Punkt im Zentrum, der von etwas helleren violetten Farbtönen umgeben ist. Die Viola cornuta braucht Licht, kann sich jedoch auch an halbschattige Orte anpassen, sie ist nicht sehr anspruchsvoll. Allerdings benötigt diese Pflanze regelmäßig Wasser und einen feuchten, jedoch nicht zu nassen Boden.

Der dunkellaubige schwarze Holunder

Auch als Black Beauty Eldelberry bekannt, ist diese Holundersorte an ihren sehr dunklen violetten Blättern zu erkennen. Diese Pflanze passt sich gut an feuchte Böden an, am besten in der Nähe eines Sees oder eines Teiches. Wenn er kontinuierlich gegossen wird, ist dieser Holunder auch für den Garten perfekt geeignet.

Rosetten-Dickblatt oder Aeonium arboreum

Diese schwarze Sukkulente ist ebenfalls eine sehr auffallende Pflanze. Sie ist einfach in der Pflege und wächst praktisch überall ohne viel Wasser. Sie kann problemlos mehrere Tage ohne Wasser aushalten.

Diese Sukkulente hat die Form einer Rose, sie ist dunkelrot bis -violett und nimmt in der Mitte grünlichere Farbtöne an. Diese Pflanze benötigt gutes Licht, damit sie eine satte Farbe annimmt. Es handelt sich um eine spektakuläre und pflegeleichte Pflanze, die im Sommer sternförmige Blüten in Gelb- und Goldtönen hat. 

Wir empfehlen dir auch diesen Beitrag: 8 luftreinigende Zimmerpflanzen

grüne und schwarze Pflanzen
Die Alocasia hat grüne herzförmige Blätter. Die Sorte Alocasia infernalis ist jedoch sehr dunkel und scheint fast schwarz zu sein.

Die letzte der schwarzen Pflanzen auf unserer Blacklist: Die schwarze Rose aus Halfeti

Künstlich gefärbte schwarze Rosen stehen in den verschiedensten Farbtönen zur Verfügung. Doch die schwarze Rose aus dem kleinen türkischen Dorf Halfeti wächst auf ganz natürliche Weise mit einer sehr konzentrierten schwarzen Pigmentation.

Der Chronik der türkischen Zeitung Daily Sabah ist zu entnehmen, dass diese außergewöhnliche schwarze Schönheit ihre Farbe dem pH-Wert des Flusses Euphrat verdankt, an dem dieses kleine Dorf in der Region von Urfa liegt. Um die schwarze Rose jedoch in anderen Regionen der Welt zu züchten, muss der pH-Wert derselbe sein, deshalb ist diese Pflanze nicht für den eigenen Garten oder Balkon geeignet. Da es jedoch eine außergewöhnlich schöne schwarze Pflanze ist, wollten wir sie trotzdem kurz erwähnen.

Schwarze Pflanzen als Blickfänger

Nur wenige Pflanzen sind schwarz, dafür sind sie jedoch besonders exotisch und magisch. Dies ist auch an ihrem Preis zu erkennen. Am besten lässt du dich von einem Gärtner beraten, der dich informieren kann, welche Pflanzen für deinen Garten oder dein Haus am besten geeignet sind und welche Pflege sie benötigen.

Du wirst sehen: Schwarze Pflanzen ziehen alle Blicke auf sich. Du wirst dich selbst auch jeden Tag daran erfreuen!

Es könnte dich interessieren ...
Wie Zimmerpflanzen gesundheitsfördernd sein können
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Wie Zimmerpflanzen gesundheitsfördernd sein können

Sie sehen nicht nur schön aus und duften, hier erfährst du wie Zimmerpflanzen gesundheitsfördernd in deinem Haus wirken können!



  • Hatier, Jean-Hugues & Gould, Kevin. (2007). Black coloration in leaves of Ophiopogon planiscapus ‘Nigrescens’. Leaf optics, chromaticity, and internal light gradients. Functional Plant Biology – FUNCT PLANT BIOL. 34. 10.1071/FP06220.
  • Kandur J. The black rose of Halfeti [Internet]. Daily Sabah. 2015 [cited 15 December 2020]. Available from: https://www.dailysabah.com/feature/2015/07/24/the-black-rose-of-halfet
  • Ministerio de Agroindustria. guía práctica para el cultivo de flores y bulbos de tulipán,. Buenos Aires; 2013.
  • St Clair, K., 2017. Las Vidas Secretas Del Color. Barcelona: Urano.
  • Viola ‘Molly Sanderson’ Care Plant Varieties & Pruning Advice [Internet]. Shootgardening.co.uk. 2020 [cited 14 December 2020]. Available from: https://www.shootgardening.co.uk/plant/viola-molly-sanderson