Reis gegen muffige Kleiderschränke

Unangenehme Gerüche und Feuchtigkeit in Kleiderschränken können ganz einfach mit Reis entfernt werden. In diesem Beitrag erfährst du, wie das funktioniert.
Reis gegen muffige Kleiderschränke
Valeria Sabater

Geschrieben und geprüft von der Psychologin Valeria Sabater.

Letzte Aktualisierung: 18. Juli 2022

Kennst du das? Du öffnest deinen Kleiderschrank und stellst einen unangenehmen und muffigen Geruch fest. Auch deine frisch gewaschene oder neue Kleidung nimmt diesen Geruch an, der sehr hartnäckig sein kann. Daher wollen wir dir heute sagen, wie man Feuchtigkeit aus Schränken beseitigt und welche Maßnahmen am besten geeignet sind, dies zu verhindern. Eine Möglichkeit ist die Verwendung von Reis.

Wenn du schlechten Geruch in deinem Kleiderschrank vermeiden oder diesen beseitigen willst, gibt es mehrere Tricks, die leicht in die Praxis umgesetzt werden können. Einige Menschen legen Äpfel mit Nelken in den Schrank, andere einen Stoffsack mit getrockneten Kräutern (wie zum Beispiel Lavendel) und wiederum andere kleine Säckchen mit Reis.

Dieser und auch andere Tricks werden dich überraschen und sehr nützlich sein. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.

Feuchtigkeit im Kleiderschrank: Wie kommt es dazu?

Reis - Kleiderschrank

Die Luftfeuchtigkeit im Schrank kann hauptsächlich auf zwei Probleme zurückzuführen sein:

  • Mangelnde tägliche Belüftung
  • Undichte Räumlichkeiten

Darüber hinaus können manche Hölzer oder Konglomerate die Entstehung von Pilzen oder Schimmel fördern. Dazu kommt, dass Kleiderschränke fast immer geschlossen sind und meist nur selten gelüftet werden. Aus diesem Grund ist es so wichtig, die Räume jeden Tag mindestens 15 bis 20 Minuten lang zu  lüften.

Idealerweise solltest du deine Fenster und die Schranktüren öffnen, damit alle Bereiche gut durchlüftet werden. Wenn du möchtest, kannst du auch noch deine Schubladen öffnen.

Obwohl es nicht bei jedem Lüften erforderlich ist, alles, was du im Schrank hast, aus diesem herauszuholen, empfiehlt es sich dennoch , dies mindestens zwei- oder dreimal im Monat zu tun. 

Wir empfehlen dir auch diesen Artikel:

Natron – der Albtraum der Pharmaindustrie

Reis gegen schlechten Geruch in Kleiderschränken

Reis - Holzlöffel

Erstaunlicherweise kann ein so einfaches und preiswertes Produkt wie Reis sehr nützlich sein kann, um Feuchtigkeit und schlechten Geruch aus Schränken zu entfernen. Der Schlüssel zu all dem liegt in einem sehr interessanten Aspekt: Dieses Lebensmittel (roh und trocken) kann Feuchtigkeit aus der Umgebung aufnehmen.

Um den schlechten Geruch loszuwerden, solltest du Folgendes tun:

  • Fülle einen Stoffbeutel (sauber) mit ungekochtem Reis. Alternativ kannst du auch eine Schüssel Reis in eine Ecke des Schranks oder kleine Taschen an verschiedenen Stellen aufstellen.
  • Stelle den Beutel in eine Ecke des Schranks oder hänge ihn an einen Kleiderbügel.
  • Tausche den Reis alle 15 Tage aus.

Diese Tipps können helfen, um

Schimmel in der Wohnung zu entfernen.

Noch mehr Tricks gegen schlechte Gerüche in Kleiderschränken

  • Die Kleidung, Handtücher sowie Bettlaken vor dem Verstauen immer gut trocknen. Kleidung sollte niemals halbfeucht oder klamm (ganz besonders im Herbst und Winter) in den Schrank gelegt werden.
  • Bewahre bereits getragene Kleidung sowie Schuhe nicht im Schrank auf, dies könnte zur Verbreitung von Schimmel und Pilzen beitragen.
  • Insbesondere in dicht befüllten, geschlossenen Regalen machen sich Pilze gerne breit: Verwende besser Regale, in denen die Luft zirkulieren kann.
    • Achte darauf, dass zwischen den Kleidungsstücken ein gewisser Abstand vorhanden sein muss, damit die Luft zirkulieren kann, um schlechten Geruch und das Auftreten von Schimmel zu vermeiden.
    • Kompakte Regale sind Bereiche, in denen sich Pilze leicht vermehren . Aus diesem Grund wäre es ratsam, Drahtböden zu verwenden.
  • Öffne täglich Fenster und Schranktüren und lüfte alles für 15 bis 20 Minuten gründlich durch.

Reis und weitere Tipps gegen schlechte Gerüche in Kleiderschränken

Reis - Natron
Natron ist eine Option, die du als letzten Schritt bei der Reinigung deines Geschirrspülers und bei anderen Haushaltsproblemen anwenden kannst.

Anstatt Beutel mit Reis zu platzieren, kannst du auch Säckchen mit Natron in eine Ecke des Schranks stellen, um die Möbel zu desodorieren und die Luftfeuchtigkeit zu minimieren.

Darüber hinaus kannst du von Zeit zu Zeit eine Lampe (mit einer Glühbirne mit geringem Stromverbrauch) in deinen Schrank stellen. Durch die Hitze wird die Feuchtigkeit beseitigt. Allerdings musst du hierbei sehr vorsichtig sein und die Lampe rechtzeitig wieder ausschalten, um eine Überhitzung und weitere Probleme zu verhindern.

Wenn das Feuchtigkeitsproblem weiterhin besteht, empfiehlt es sich , die gesamte Kleidung zu waschen und gut zu trocknen. Darüber hinaus solltest du den Schrank eine Weile leer stehen lassen, bevor du deine Wäsche wieder hineinhängst. Je nach Schwere des Problems kann dies für eine oder mehrere Stunden erforderlich sein.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
7 Tipps gegen schlechte Gerüche in Schränken
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
7 Tipps gegen schlechte Gerüche in Schränken

In unserem heutigen Beitrag stellen wir dir die 7 besten Alternativen vor. Probiere sie selbst aus, um in deinen Schränken schlechte Gerüche zu ver...




Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.