Nur 15 Minuten täglich für mehr Fitness

Wenn du täglich etwas für mehr Fitness tun möchtest, so können schon 15 Minuten helfen, dass du fitter und beweglicher wirst.

Es ist nicht nötig, unbedingt ins Sportstudio zu gehen, um mehr Fitness zu erlangen. Mehr Fitness ist auch zu Hause, im Park oder im Garten daheim einfach zu erreichen. Wichtig ist jedoch, dass du die Tipps konsequent umsetzt, denn sonst bringen sie wenig.

Mit wenig Aufwand mehr Fitness erreichen

Der heutige Alltag lässt uns kaum Zeit für mehr Fitness, mehr Sport, mehr körperliche Aktivität. Wir hetzen von einem Termin zum nächsten und sind am Ende des Tages froh, dass nicht zu viel liegen geblieben ist. Und am Wochenende sind wir meist unterwegs – wann also solltest du Zeit für mehr Fitness haben?

Wenn du mehr Fitness erreichen möchtest, so reichen da schon 15 Minuten am Tag aus. Davon wirst du kein Marathonläufer oder Olympiasieger, aber du kannst dafür sorgen, dass

  • deine Ausdauer steigt,
  • deine Muskeln gestärkt werden,
  • dein Kreislauf stabiler wird,
  • dein Grundumsatz steigt und
  • du letztendlich auch etwas mehr Fett als sonst verbrennst.

Im Folgenden möchten wir dir ganz einfache Möglichkeiten aufzeigen, wie du mit nur 15 Minuten täglich und einfachen Übungen und Alltagsbewegungen zu mehr Fitness kommst, ohne dich dafür in ein Sportstudio begeben müssen.

Integriere folgende Übungen in deinen Alltag:

mehr Fitness im AlltagTreppenspringen

Wenn du sowieso schon die Treppen statt den Aufzug nimmst, dann ist das schon ein großer Fortschritt.

Falls du noch in den Aufzug steigst, ist das der erste Punkt, an dem du ansetzen solltest. Bist du schon so weit, dass du die Treppen läufst, auch bis ins oberste Stockwerk, dann wartet eine Steigerung auf dich: Treppenhüpfen!

Versuche, dir beim Treppensteigen immer wieder wechselnde Aufgaben zu stellen, mit denen du die Treppen bewältigst. Gerne auch ein paar Stockwerke mehr, als du zu deiner Wohnung oder Arbeit sowieso gehen müsstest. Ideen dafür sind zum Beispiel:

  • Überspringe jede zweite Stufe.
  • Laufe jede zweite Treppe so schnell wie möglich bis zum nächsten Absatz.
  • Hüpfe mit geschlossenen Beinen von Stufe zu Stufe aufwärts.
  • Versuche, die Stufen auf einem Bein hüpfend zu erklimmen.

Am Anfang wird dir das schwer fallen, aber du wirst sehen, dass sich deine Muskulatur, die für das Springen nötig ist, durch das tägliche Treppenspringen aufbaut und dir die Übungen immer leichter fallen.

Vielleicht klappt es demnächst ja auch mit den schweren Einkaufstüten in der Hand oder einem Stapel Aktenordner, dass du nur noch jede zweite Stufe nimmst?

mehr Fitness im GartenKniebeuge

Kniebeugen sind spätestens seit Turnvater Jahn bekannt und haben ein genauso langweiliges Image. Doch warum nicht einfach die Kniebeuge in deinen Alltag integrieren?

Wichtig ist, bei der Kniebeuge den Rücken gerade zu halten und die Beine hüftbreit aufzustellen. Senke nun den Po gerade nach unten und hebe ihn langsam wieder. Je langsamer und kontrollierter, desto besser!

Und jetzt integriere diese Übung in deinen Alltag. Wie wäre es, wenn du beim Zähneputzen oder unter der Dusche schon Kniebeugen machst? Es erfordert zunächst etwas Koordination, gleichzeitig Zähne zu schrubben und Knie zu beugen, aber auch das sorgt für mehr Fitness – im Gehirn!

mehr Fitness im ParkLaufschritt

Natürlich hast du gar keine Zeit, schon gar nicht für mehr Fitness. Die Antwort darauf ist einfach: schneller laufen! Wer schneller läuft, legt in gleicher Zeit mehr Strecke zurück. Und genau das eröffnet dir die Möglichkeit, mehr Fitness im Alltag zu integrieren:

  • Eine Haltestelle früher aussteigen.
  • Zu Fuß zum Briefkasten / ins Büro / zum Bäcker.
  • Den vom Eingang am weitesten entfernten Parkplatz wählen.
  • Einen Supermarkt wählen, der nicht der nächstgelegene ist.

So kannst du durch höheres Lauftempo bei gleicher Zeit alles erledigen, was du sowieso erledigen musst, sorgst dabei aber ganz nebenbei für mehr Fitness. Insbesondere schnelles Laufen regt den Kreislauf an, macht morgens wach, pumpt frische Luft durch deine Lungen und steigert die Kondition.

Frau will mehr FitnessLiegestütz

Ja, Liegestütz ist anstrengend, langweilig und – man sieht den Staub unterm Schrank oder Bett. Aber mit Liegestütz trainierst du deine Arm-, Bauch- und Rückenmuskulatur, ganz ohne Fitnesstraining oder Sportstudio. Und vielleicht entdeckst du dann doch noch die eine oder andere Wollmaus oder Staubecke, die du bei der Gelegenheit auch gleich noch entfernen kannst.

Bei allen Übungen achte darauf, dass du dich nicht verletzen kannst, sonst geht „mehr Fitness“ leider schnell in „mehr Unfälle“ auf. Das Treppenspringen ist in High Heels sicherlich keine gute Idee und bei Glatteis mit schnellem Laufen zu beginnen auch nicht die sicherste Übung.

Lasse deinen gesunden Menschenverstand walten und entdecke selbst, wie leicht du im Alltag mit nur 15 Minuten für mehr Fitness sorgen kannst!

Kategorien: Gute Gewohnheiten Tags:
Auch interessant