Küssen ist gesund!

Da beim Küssen die Blutgefäße erweitert werden, können damit der Blutdruck reduziert und auch Kopfschmerzen und Menstruationsbeschwerden gelindert werden.

Mit Küssen können wir Gefühle und Emotionen ausdrücken, ganz egal ob wir geben oder bekommen oder ob es einer oder viele sind. Küssen hat auch unglaubliche gesundheitsfördernde Vorzüge. Entdecken wir gemeinsam in folgendem Artikel die Wichtigsten.

Der Blutdruck wird gesenkt

Wenn wir mit Leidenschaft küssen oder geküsst werden, wird unser Herzrhythmus erhöht. Unsere Blutgefäße erweitern sich, so dass das Blut leichter zu unseren Körperorganen gelangt. Dies bewirkt eine Senkung des Blutdrucks bis auf Normalwerte, was ein großer Vorteil für Menschen mit Bluthochdruck ist.

Vermindert Menstruations- oder Kopfschmerzen

Experten meinen, dass Küssen Kopfschmerzen und Menstruationsbeschwerden beseitigen kann. Grund dafür ist die Erweiterung der Blutgefäße aufgrund des Lustgefühls, dabei ist es egal, ob Sie den Kuss geben oder bekommen.

Beugt gegen Karies vor

Beim Küssen kommt es zu erhöhter Speichelproduktion und zum Austausch von Speichel. Dies ist der Grund, warum Zahnbelag beseitigt wird, der u.a. für Karies verantwortlich ist.

Küssen verursacht Glücksgefühle

Ein Kuss erhöht die Produktion bestimmter Hormone, besonders derjenigen, die für unsere Glücksgefühle verantwortlich sind. Diese Hormone sind Dopamin, Serotonin und Oxytocin. Wenn die Werte dieser Hormone in unserem Körper ansteigen, verspüren wir ein riesen Glücks- und Freudegefühl.

Beim Küssen werden Kalorien verbraucht

Küssen ist eine höchst angenehme Form überschüssige Kalorien zu verbrennen. Mit jedem leidenschaftlichen Kuss verbrauchen wir 8 bis 16 Kcal.

Küsse erhöhen das Selbstwertgefühl

Küsse zu geben oder zu erhalten kann das Selbstwertgefühl einer Person um bis zu 100% erhöhen. Die Person fühlt sich geliebt und begehrt. Dies ist unheimlich wichtig für uns Menschen, egal welchen Alters und welchen Geschlechts.

Der Kuss als Liebesbeweis

Ein Kuss ist die beste Form, um zu wissen ob unser Partner wirklich die Person ist, die in uns all diese Gefühle erweckt, die wir wenn wir lieben verspüren. EIn Kuss reicht aus, um uns dessen sicher zu sein, welche Emotionen wir für eine Person empfinden.

Jetzt kommt die nächste Frage…was geschieht bei einer Umarmung?

Umarmung

Bei einer Umarmung werden ganz ander Gefühle und Emotionen erweckt als beim Küssen. Eine Umarmung ist noch viel effektiver bei Bluthochdruck, die positive Wirkung ist nämlich viel schneller zu spüren.

Umarmungen haben ebenfalls die Eigenschaft, die Produktion des Hormons Oxitocin zu erhöhen, das uns zu einem angenehmen Glücks- und Freudegefühl verhilft.

Kategorien: Gute GewohnheitenKuriositäten Tags:
Auch interessant