Ich liebe dich nicht mehr

· 30 Juni, 2016
Es ist eine große Kunst eine Beziehung am Leben zu erhalten, gleichzeitig sollte man aber auch erkennen, wenn keine Liebe mehr vorhanden und es Zeit ist die Beziehung zu beenden. Das ist schmerzhaft, aber unvermeidbar um unnötigem Leiden entgegen zu treten

Alle Beziehungen sind stets in Bewegung, wie Fische, die im Meer schwimmen. Sie sind dynamisch, sie springen und hüpfen… Aber es kommt auch vor, dass man denkt: Ich liebe dich nicht mehr

Wenn sie das nicht mehr tun, sind sie nicht mehr am Leben. Sobald dieser Moment kommt, ist es Zeit zu sagen: Ich liebe dich nicht mehr.

Der Verlust einer Liebe lässt sich als eine der schmerzhaftesten Erfahrungen überhaupt bezeichnen und fast alle haben diese schon einmal durchgemacht.

Es ist so kompliziert, dass du dich vielleicht manchmal weigerst den Menschen zu verlassen, der für dich so besonders gewesen ist.

Der Mensch ist dafür gemacht Verbindungen einzugehen

Du wurdest genau wie alle anderen Menschen dafür erschaffen, Verbindungen einzugehen: mit deiner Familie, deinen Freunden, deinem Partner, deinen Kindern…

Deshalb ist es auch so schmerzhaft, wenn diese Verbindungen zerbrechen, aber manchmal gibt es keine andere Möglichkeit.

Beziehung

Eine Sache vergisst auch du sicher immer wieder: Beziehungen sind etwas Lebendiges. Das heißt sie verändern sich und das nicht immer hin zum Besseren.

Ein neuer Mensch tritt vielleicht in dein Leben, deine Art die Dinge zu sehen verändert sich… All das wird Konsequenzen haben.

Wenn also der Moment gekommen ist zu sagen „Ich liebe dich nicht mehr“, wird er begleitet sein von Schmerz, Wut, Enttäuschung und dem Gefühl der Verlassenheit. Du wirst dich wahrscheinlich klein und verletzt fühlen.

Als ob du etwas zerstört hättest, an das du geglaubt hast.

Lesetipp: Liebe kennt kein Alter, keine Falten und keine Zeit

Trotzdem ist es manchmal etwas Gutes eine Beziehung zu beenden, deren Situation untragbar geworden ist.

Kämpfen bedeutet manchmal solange auszuhalten, bis du nicht mehr kannst, bis das Leiden so groß geworden ist, dass dir keine andere Möglichkeit mehr bleibt als dich zu entfernen.

Das gebrochene Herz

Zu spüren wie das eigene Herz bricht ist die häufigste Metapher um den Verlust einer Liebe zu beschreiben.

Ein körperlicher und seelischer Schmerz führt zu einem überwältigenden Gefühl von Trauer und nimmt dir die Lust an den meisten deiner täglichen Aktivitäten. 

Beziehung-Herz

Warum ist dieses Gefühl so weit verbreitet? Wieso wird dir dein Herz immer wieder gebrochen? Vielleicht weil du noch nicht unterscheiden kannst zwischen Verliebtsein und der Liebe an sich.

Obwohl die meisten Menschen diese beiden Begriffe oft durcheinander bringen, bedeuten sie doch etwas sehr unterschiedliches.

Ersteres ist eine Anziehungskraft und ein Begehren, das dir Schmetterlinge im Bauch macht, die mit der Zeit fliegen lernen. Wenn sie davon fliegen, ist es an der Zeit deine Situation neu zu definieren.

Wirst du dich für die Liebe entscheiden?

Leseempfehlung: Heilt die Zeit alle Wunden?

Manchmal führt diese verheerende Verwirrung dazu, dass du an der Seite eines Menschen lebst, den du nicht mehr liebst. Verliebtsein ist ein vergängliches Gefühl, ein Gefühl, das dich von Kopf bis Fuß erschüttert.

Wenn es vorbei geht, wird dieses „Ich liebe dich nicht mehr“ immer eindeutiger.

Zu sagen „Ich liebe dich nicht mehr“

Beziehung

Jemandem zu sagen „Ich liebe dich nicht mehr“ ist schwierig und kompliziert, weil du weißt, dass der andere nicht sehr positiv darauf reagieren wird.

Trotzdem ist ehrlich zu sein das Beste, was du tun kannst.

Genau deshalb ist es unumgänglich dieses Gespräch von Angesicht zu Angesicht zu führen, dich kurz und deutlich auszudrücken, ohne irgendwelche Unklarheiten, die deinen ehemaligen Partner verwirren könnten.

Das wird dir viele Probleme ersparen.

Sehr wahrscheinlich wird dein Partner dir Vorhaltungen und Vorwürfe machen und über andere emotionale Themen sprechen, die in einem solchen Gespräch aufgrund von Wut und Enttäuschung ganz natürlich aufkommen.

Wichtig ist darauf nicht in gleicher Weise zu reagieren, die andere Person ist verletzt und du solltest diese Reaktion verstehen.  

Zu sagen „Ich liebe dich nicht mehr“ erfordert viel Mut und es ist wichtig, dass du in diesem Moment Mitgefühl mit deinem Partner hast.

Habe also keine Angst, sondern versuche immer auf liebevolle Art und Weise über die Entwicklung eurer Beziehung zu sprechen.

So bietest du Raum für Verständnis und beide können nachvollziehen, warum die Beziehung nicht weiter gehen kann.

Warst du schon einmal in der Position sagen zu müssen „Ich liebe dich nicht mehr“? Es ist eine schwierige Situation für Paare, du solltest also eingehend reflektieren, bevor du etwas sagst.

Warte trotzdem nicht zu lange damit deine Entscheidung auszudrücken, denn es wird nur schwieriger je mehr Zeit vergeht.Die wichtigen Dinge im Leben sollten so schnell wie möglich und ohne großes Zögern mitgeteilt werden.

So vermeidest du größeren Schaden.