Liebe kennt kein Alter, keine Falten und keine Zeit

· 9 Juni, 2016
Es kommt auf die Intensität der Liebe an, nicht auf die Dauer

Liebe kennt keine Zeit, hat kein Mindesthaltbarkeitdatum und macht auch nicht vor dem Alter Halt.

Wenn sie uns erwischt, dann kommt es in erster Linie darauf an, was wir dabei fühlen. Dabei ist es egal, wie lange diese Liebe dauert, denn an manche Liebe erinnert man sich sein Leben lang, obwohl sie nur kurz war…

Liebe kennt keine Zeit

Manchmal dauert eine Liebschaft nur einen Sommer lang und doch ist es jene große Liebe, an die wir uns unser Leben lang erinnern.

Manchmal dauert eine Liebeserfahrung vom ersten Schultag bis zum letzten Tag und an jedem dieser vielen Tage sind sich beide sicher, dass es nur diese eine Liebe gibt.

Manchmal begleitet das Liebesgefühl aber auch nur Lebensabschnitte, für jede Phase im Leben die passende Liebesbeziehung.

Egal, wie lange das Liebesgefühl dauert, es ist wichtig, dass es wahr ist, ein intensives Gefühl, das man wie in einem Tresor als Schatz in seinem Herzen aufbewahrt. Eine Liebe, die Kraft gibt, beflügelt, uns wachsen lässt und stärkt ist das, was zählt. Ganz egal, wie lange diese Zeit dauert!

Liebe EhepaarLiebe kennt kein Alter

Wer sagt, dass ganz junge Menschen, Teenager, nicht auch wahre Liebe empfinden können? Wer sagt, dass das Liebesgefühl erst im reiferen Alter „wahr“ ist? Und wer sagt eigentlich, dass dieses Gefühl im Alter abstumpft?

Liebe kennt kein Alter! Wenn Amor seine Pfeile abschießt, dann können davon Menschen jedes Alters getroffen werden und sie alle empfinden dieses einzigartige Liebesgefühl.

Natürlich fühlt es sich für jeden anders an und natürlich gibt es die „jungen“ und die „reifen“ Liebeserfahrungen. Aber das Gefühl selbst kennt kein Alter.

Liebe kennt keine Falten

Wer einen Menschen liebt, der hat diesen Menschen fest in sein Herz aufgenommen. Dabei ist es egal, ob mit der Zeit Falten oder graue Haare die äußere Hülle dessen schmücken, in das man sich verliebt hat.

Wohin die Liebe fällt, dort geht sie auf wie ein Samenkorn nach einem warmen Sommerregen, das Gefühl an sich macht blind für Falten, denn das Wesen der Person ist es, wonach die Liebe zehrt.

Einen Menschen lieben heißt, seine Gesamtheit zu lieben und dies nicht an Äußerlichkeiten zu knüpfen.

Liebe SpaziergangGibt es die ewige Liebe?

Nicht jeder glaubt, dass es die einzig wahre und ewige Liebe gibt, aber sei dir versichert, es gibt sie!

Nicht jeder hat das Glück, in seinem Leben die „Lebensliebe“ zu finden, den absoluten Seelenverwandten, der einem vom ersten Tag an das Leben versüßt und ab da den Rest des Lebens für einen da ist.

Was unterscheidet „ewige Liebespaare“ von denen, die es nicht ihr Leben lang schaffen, für einander Liebesgefühle zu empfinden?

  • Die Grundsäulen solcher ewigen Liebeserfahrungen sind, sich gegenseitig zu unterstützen, zu verzeihen, Geduld zu haben und genauso viel zu geben, wie zu nehmen.
  • Diese Säulen müssen ein ausgewogenes Gleichgewicht bei beiden Partnern haben, sonst steht das Liebeskonstrukt auf einem schiefen Fundament.
  • Ewige Liebe beinhaltet die gegenseitige Stärkung des Selbstbewusstseins des Anderen. Wer den Partner schätzt und unterstützt, tut dies automatisch.
  • In Paaren, die ewige Liebesgefühle leben, lebt auch jeder seine eigene Persönlichkeit, ein Leben ohne Verstellen, Verstecken oder Verheimlichen von Wesenszügen, Ideen und Vorlieben.
  • Paare, die das ewige Liebesglück genießen, sind Meister darin, bei Konflikten Brücken zu schlagen, zu verzeihen und niemals mit Groll aufeinander ins Bett zu gehen. Damit jeder Tag so endet, wie er begann: in Liebe.

Liebe eines PärchensDas „Zusammen“ zählt

Um die Liebesbeziehung eines Paares für die Ewigkeit zu konservieren, ist es auch wichtig, daran zusammen zu arbeiten. Sieh es nicht als harte Arbeit an, aber „von nichts kommt nichts“ – auch in der Liebe!

  • Probleme eines Partners werden zusammen gemeistert. Keiner wird mit seinen Sorgen und Problemen alleine gelassen.
  • Sorgen werden geteilt, zusammen Lösungen gesucht, sich gegenseitig unterstützt.
  • Ziele werden gemeinsam definiert und zusammen verfolgt. Seien es kleine oder große Ziele : Beide ziehen gleichzeitig am selben Strang. Mit gleicher Kraft.
  • Der Egoismus stellt sich hinten an in erfolgreichen Liebesbeziehungen. Was zählt ist nicht das „Ich“, sondern das „Wir“.
  • Jeder Partner trägt Sorge für den anderen. Doch auch hier zählt das Gleichgewicht, das „Zusammen“, nicht das einseitige Kümmern und Bemuttern.

Die Magie der Gemeinsamkeit

Gemeinsame Erlebnisse stärken jede Beziehung. Im Alltag ist das nicht immer einfach, aber schon ein gemeinsamer Einkauf, bei dem jeder dem anderen zeigt,  was er gerne mag, kann ein schönes gemeinsames Erlebnis sein.

Entdeckt die Dinge, die im Alltag gemeinsam möglich sind, verbringt eure Zeit gemeinsam, erlebt auch in den kleinen Dingen das Glück der Zweisamkeit, aber lasst jedem von euch Raum für die eigene Entwicklung.