Ich bin so sensibel, dass ich zu einem emotionalen Schwamm werde

Du musst deinen Gefühlen ermöglichen zu fließen, anstatt sie alle aufzusaugen. Wenn du nicht dazu fähig bist, achte darauf, dich von positiven Menschen zu umgeben, um Gutes aufzunehmen.

Du reagierst oft übertrieben? Es beeinflusst dich sehr, wie sich andere fühlen? Wenn du sehr sensibel bist, kannst du dich vielleicht als emotionalen Schwamm bezeichnen.

Manche Menschen sind so sensibel, dass sie überdurchschnittlich einfühlsam und empfänglich sind. 

Lesetipp: Was die Augen nicht sehen, sollte nicht durch Geschwätz erfunden werden

Alles berührt sie viel mehr als ihre Mitmenschen. Denn sie führen ihre Emotionen immer bis an die Grenze des Möglichen. 

Wenn sie traurig sind, sind sie untröstlich, wenn sie glücklich sind übertrieben euphorisch. Sie kennen was Gefühle anbelangt kein Mittelmaß.

Dies ist vielleicht darauf zurückzuführen, dass diese sensible Menschen Gefühle anderer aufsaugen, die ihnen nicht gehören.

Ich bin ein emotionaler Schwamm und leide daran

frau-ist-sensibel

Wenn du dich wie ein emotionaler Schwamm fühlst, bist du vielleicht bekannt für dein großes Einfühlungsvermögen, deine Fähigkeit zuzuhören und anderen guten Rat zu geben.

Was die meisten deiner Mitmenschen jedoch nicht wissen ist, dass du daran leidest, da du immer die Gefühle der anderen aufsaugst. 

Wenn du mit einem Freund sprichst, dem es schlecht geht, weil ein Familienmitglied gestorben ist, empfindest du Schmerz, nimmst diesen auf und leidest selbst stark daran.

Das ist nichts Schlechtes, wenn du nicht ständig nur von Menschen umgeben bist, die negative Gefühle übertragen.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Schwierige Kinder verbergen Emotionen, die sie nicht ausdrücken können

Du hast daran keine Schuld, du bist dir darüber nicht bewusst. Du bist schlicht und einfach sensibler als andere, obwohl du davon keinen Vorteil sondern nur Schaden hast. 

Eigenschaften eines emotionalen Schwammes

sensible-frau

Es ist Zeit, die Realität zu entdecken, dir klar zu werden, warum dich alles was um dich herum passiert so stark beeinflusst.

  • Du fühlst dich anders: Du weißt, dass du Emotionen viel stärker und intensiver als andere wahrnimmst.
  • Du nimmst alles viel zu persönlich, egal um was es sich handelt.
  • Stress, Beklemmung und Angst sind Teil deines Lebens: Du hast das nicht so gewählt, doch da du die Emotionen anderer absorbierst, formen sie Teil von dir.
  • Du beobachtest dich selbst: Deine Sensibilität ermöglicht es dir, dich selbst zu analysieren und zu beobachten, um dich in jeder Hinsicht besser zu kennen.
  • Deine Empathie ist sehr groß: Du kannst dich sehr leicht in die Lage anderer Personen versetzen.
  • Kritik geht dir sehr nahe: Auch wenn du versuchst, es zu verhindern, kommen dir bei Kritik immer Tränen.

Wenn es nicht deine Emotionen sind, lass sie gehen!

frau-am-meer-ist-sensibel

Wenn du festgestellt hast, dass du ein emotionaler Schwamm bist, bedeutet das auch, dass du sehr reaktiv bist. Das heißt, dass du in Situationen, die andere nicht weiter berühren, sehr übertrieben reagierst.

Stell dir vor du steigst in einen Autobus ein oder du befindest dich im Wartesaal eines Arztes und eine Person setzt sich neben dich. Wenn diese Person traurig oder krank ist, fühlst du dich auch so, ohne dies zu wollen, auch wenn du die Person gar nicht kennst.

Lesetipp: 9 Eigenschaften von hochsensiblen Menschen

Zum Problem wird dies dann, wenn damit dein Leben beeinträchtigt wird. Wenn du nicht fähig bist, loszulassen, was nicht dir gehört, und zum emotionalen Schwamm wirst, wird dein Leben sehr kompliziert.

Du musst dir bewusst sein, dass du dich dadurch selbst vergessen könntest, denn du leidest für die anderen und verausgabst dich für sie. 

Pflege deine Gesundheit

nachdenkende-frau-ist-sensibel

Sollte dies der Fall sein, ist es wichtig, deine Gefühle in die richtige Bahn zu lenken. Empathie ist nicht negativ, intensive Gefühle auch nicht, doch wenn du Schmerzen anderer absorbierst und für sie leidest, schadet dies deiner Gesundheit.

Empfangen und absorbieren ist nicht dasselbe, manchmal kann dies nicht kontrolliert werden. Wenn du dich also erschöpft oder überfordert fühlst, wenn du merkst, dass du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, solltest du etwas verändern.

Schütze dich vor den Gefühlen anderer, lerne deine Emotionen gehen zu lassen.

Du bist nicht verantwortlich für fremde Gefühle, Sorgen, Trauer, Schmerzen…

Wenn du dir darüber nicht bewusst bist, wird es für dich mit der Zeit unerträglich sein und du wirst explodieren.

Lesetipp: Bestimmte Farben beeinflussen unsere Gefühle; welche Farbe beeinflusst deine?

Lerne, dich von negativen Emotionen zu distanzieren und umgib dich von positiven Menschen. Auf diese Weise kannst du Gutes aufnehmen und Schlechtes verhindern.

Wenn du das nicht machen kannst, erlaube der Negativität, dass sie ihrem Weg folgt. Halte sie nicht fest, befreie dich davon.

Auch interessant