Größere Brüste auf natürliche Weise?

18 September, 2014
Du hättest gerne größere Brüste? Weißt du, dass es Alternativen zu einem chirurgischen Eingriff gibt? In diesem Beitrag erfährst du, wie du auf natürliche Weise größere Brüste fördern kannst.

Manche Frauen leiden an Komplexen, da ihre Brüste nicht den aktuellen Schönheitsidealen entsprechen. Doch ist es möglich, auf natürliche Weise größere Brüste zu erlangen?

Viele Frauen lassen ihre Brüste operieren, da sie denken, dass dies die einzige Möglichkeit ist. Doch es gibt auch Alternativen.

Natürlich sind die Resultate nicht mit denen einer Operation zu vergleichen. Außerdem braucht man dafür Ausdauer und Geduld. Doch dafür kannst du jedes Risiko vermeiden und auf ganz natürliche Weise größere Brüste erreichen. 

Wir zeigen dir heute, wie das geht.

Übungen für größere Brüste

Experten versichern, dass Übungen die beste Form sind, die Brüste auf natürliche Weise und ohne Risiko zu vergrößern.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die dabei helfen können, insbesondere jene Übungen, die den betroffenen Körperteil mit einbeziehen.

Liegestützen eignen sich vortrefflich. Damit werden die Brüste größer und straffer. Im Allgemeinen empfehlen sich alle Übungen, mit denen die Muskulatur der Brust trainiert werden.

So ist zum Beispiel auch Schwimmen eine gute Wahl. Allerdings solltest du damit nicht übertreiben.

Gute Ernährung für größere Brüste

Eine gute Ernährung kann auch helfen, größere Brüste zu bekommen. Zwar bestehen Brüste großteils aus Fett, doch dies heißt noch lange nicht, dass du fettreichere Speisen essen solltest!

Östrogen fördert das Brustwachstum. Deshalb solltest du Lebensmittel in deine Ernährung einbauen, die dieses Hormon in seiner natürlichen Form enthalten.

Dazu zählen zum Beispiel folgende Nahrungsmittel:

  • Kürbis und Kürbiskerne
  • Soja
  • Hopfen
  • Johanniskraut
  • Mönchspfeffer
  • Rotklee
  • Leinsamen
  • Sonnenblumenkerne

Kichererbsen, Bohnen und Linsen fördern die Aufnahme von Östrogen. Darüber hinaus empfiehlt sich Knoblauch, der natürliche Hormone enthält.

Auch Obst, insbesondere Kirschen und Datteln, sind sehr zu empfehlen!

Du solltest nicht vergessen, dass Vitamine und Proteine ebenfalls eine wichtige Rolle spielen. Wir empfehlen dir Papayasaft sowie andere frisch zubereitete Fruchtsäfte oder Smoothies. Auch Milch ist wichtig.

Verschiedene Studien haben belegt, dass Bockshornkleesamen und Fenchelsamen brustvergrößernde Eigenschaften aufweisen, da sie sich positiv auf den Östrogenhaushalt auswirken.

Bereite dir damit einen Tee zu oder gib die Samen in Salate, Suppen oder in dein Frühstücksmüsli!

größere Brüste durch gute Ernährung

Massagen für größere Brüste

Eine weitere, interessante Möglichkeit zur natürlichen Brustvergrößerung sind Massagen. Es gibt verschiedene Massagearten, die dazu beitragen können.

Du kannst deine Brüste selbst massieren: kreisförmige, sanfte aber konstante Bewegungen fördern die Durchblutung in diesem Körperbereich und können dich deinem Ziel näher bringen.

Verwende für die Massage Olivenöl oder Bockshornkleeöl. Du musst konstant bleiben: Massiere deine Brüste morgens und abends jeden Tag mindestens zwei Monate lang!

Yoga für größere Brüste

Yoga für größere Brüste

Verschiedene Yoga-Übungen (Asanas) straffen die Brust und sorgen für eine gerade Haltung. Damit wird die Brust mehr betont. Auch wenn sich die Brüste so nicht direkt vergrößern, machst du doch eine bessere Figur. 

Lasse dich von einem Experten beraten, welche Übungen für dich am besten sind.

Auch interessant