Gesundheitsnutzen der Karotte

· 12 Mai, 2019
Ein gemäßigter Verzehr von Karotten kann uns dabei unterstützen, den Kreislauf zu regulieren und den Blutdruck zu senken, deshalb ist sie für unsere Herzgesundheit sehr empfehlenswert.

Karotten sind sowohl roh als auch gekocht gesund und lecker. Dank ihrer Nährstoffe spricht vieles für die Gesundheitsnutzen der Karotte. Du hast dir sicher schon mal die Frage gestellt, warum Möhren so gut für uns sind.

Nährwert

Karotten sind voll von Beta-Karotin, welches ihnen ihre typische Farbe verleiht. Des Weiteren enthalten sie Vitamin A, C, B1, B2, B3, B6, B9, C, E, Cholin und K, und außerdem auch Mineralstoffe wie Kalium, Mangan, Eisen, Phosphor und Kalzium.

Dieses Gemüse besteht größtenteils aus Kohlenhydraten. Gleichzeitig handelt es sich um eine gute Quelle von Ballaststoffen, die weder gesättigte Fette noch Cholesterin enthält.

Zu den Gesundheitsnutzen der Karotte zählt außerdem auch, dass sie nur wenig Kalorien enthält. Es sind gerade mal 40 je 100 Gramm. Das alles macht sie zu einem gesunden Lebensmittel im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung.

Gesundheitsnutzen der Karotte

Frische Möhren
Karotten sind voll von Vitaminen und gesunden Antioxidanzien.

Gesundheitsnutzen der Karotte: Antioxidanzien für unseren Organismus

Karotten enthalten viele Antioxidanzien, wie zum Beispiel Vitamin A. Sie untertützen die Allgemeingesundheit und vermindern das Risiko, an Herzkrankheiten und Krebs, wie etwa Darm-, Mund- und Lungenkrebs zu erkranken.

Des Weiteren enthalten sie einen Phytonährstoff namens Falcarinol, der ist ein starkes Antioxidans.

Zu den Gesundheitsnutzen der Karotte gehört ebenfalls, dass sie einen positiven Effekt auf unsere Sehkraft ausübt, besonders die nächtliche. Ihr Gehalt an Beta-Karotinen und Vitamin A unterstützt die Funktion der Netzhautzellen.

Unser Lesetipp: 4 Superfoods für die Sicht

Vorsicht!

Die Gesundheitsnutzen der Karotte sind zwar nicht abzustreiten, doch verzehrt man zu viele, so kann es zur sogenannten Karottengelbsucht kommen.

Diese macht sich an den Handinnenflächen, Fußsohlen und anderen Hautstellen bemerkbar. Sie färben sich gelblich oder orange aufgrund der hohen Karotinwerte ihm Blut. Um das Problem loszuwerden, sollte man besser die Dosis dieser Vitamine reduzieren.

Nimmt man Überdosen von Vitamin A über längere Zeit zu sich, so kann es unter anderem zu Übelkeit, Schwindelgefühlen, Erbrechen und Kopfweh kommen.

In schlimmen Fällen kommt es sogar zur Hypervitaminose A. Das ist eine schwere Erkrankung, die sich aufgrund von Ansammlung toxischer Mengen in der Leber ergibt und unbedingt vom Arzt behandelt werden muss.

Lies auch: Boldo für die Lebergesundheit

Gesundheitsnutzen der Karotte: kontrolliert den Blutkreislauf und vermindert den Blutdruck

Arzt misst Blutdruck
Dieses Gemüse hat einen positiven Einfluss auf die Kontrolle des Blutdrucks.

Die Karotte unterstützt die Regulierung des Blutkreislaufes in unserem Organismus und sichert so ab, dass sowohl Herz als auch Lungen ausreichend Nährstoffe erhalten, um effizient zu funktionieren.

Sie reduziert auch das Risiko von Herz- und Gefäßerkrankungen und hilft bei der Minderung des Blutdrucks. Dies ist dank eines Nährstoffs möglich, der die Blutgefäße erweitert.

Baue Karotten regelmäßig in deinen Ernährungsplan ein, um von all diesen Vorteilen zu profitieren!

  • Infoagro. El cultivo de la zanahoria. Oleaginosos: 38-41. 1992.
  • TeenHealth FN. Información nutricional. From Nemours. 2013.