Geschwächtes Immunsystem: Folgen & Ursachen

· 29 April, 2017
Hast du ein geschwächtes Immunsystem, zeigen sich die Auswirkungen nicht nur durch Erkältung, sondern sind weitaus komplexer. Erfahre mehr darüber!

Dein Immunsystem schützt dich nicht nur vor Schnupfen und Erkältung. Hast du ein geschwächtes Immunsystem, zeigen sich die Auswirkungen nicht nur durch Niesen oder eine tropfende Schnupfennase.

Unser Immunsystem ist komplex

Meist stellen wir uns das Immunsystem als gefräßige Zellen in unserem Blut vor,  das heransausenden Krankheitserregern oder schädlichen Keimen den Garaus macht.

Tatsächlich ist unser Immunsystem weitaus komplexer, auch unsere Haut gehört zum Beispiel dazu. Mit ihrem Säureschutzmantel schützt sie uns im Alltag zuverlässig vor äußeren Eingriffen.

Was dich auch interessieren könnte:

Guanabana verbessert das Immunsystem

Im Rachen sind unsere Mandeln Teil des Immunsystems, Organe wie Milz und Nieren arbeiten kräftig am Immunsystem mit, auch unserem Darm kommt eine seiner immensen Größe entsprechend große Bedeutung zu.

Selbst die Magensäure spielt kräftig mit, sie macht mit der Nahrung aufgenommenen Bakterien oft das Leben sauer.

Was verursacht ein geschwächtes Immunsystem?

Das komplexe System unserer Immunabwehr kann kaum komplett zum Erliegen kommen, jedoch können verschiedene Situationen und Einflüsse ein geschwächtes Immunsystem verursachen und die Körperabwehr in seiner Funktion einschränken.

Ein geschwächtes Immunsystem hat viele Ursachen

Faktoren, die für ein geschwächtes Immunsystem verantwortlich sind:

  • Nikotin
  • Alkohol
  • Stress
  • Schlafmangel
  • Mangelernährung
  • Fehlernährung
  • Umweltgifte
  • Unterkühlung
  • Bewegungsmangel
  • Überanstrengung

Aus dieser Liste lässt sich leicht ableiten, wie man ganz einfach sein Immunsystem in Schuss halten kann, damit es immer stark genug ist, um Krankheitserreger abzuwehren.

Das Immunsystem stärken

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ohne Drogen wie Alkohol oder Nikotin in Kombination mit einem gesunden Lebensstil mit genügend Schlaf, ausreichend Bewegung und ohne Stress sichern gesunde Abwehrkräfte.

Du hast es meist selbst in deiner Hand, ob dein Immunsystem stark bleibt, oder nicht!

Im Handel werden viele Mittel angeboten, die das Immunsystem aufbauen, stärken oder unterstützen sollen.

Dabei handelt es sich jedoch nur um Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente oder Biotica, die du auch ohne Zusatzprodukte aufnehmen kannst, wenn deine Ernährung ausgewogen und gesund ist.

Geschwächtes Immunsystem vermeiden

Folgen einer Abwehrschwäche

Es gibt Zeiten, da gehen wir in Stress unter, ernähren uns von Fast Food, Fertiggerichten oder sonstigen Industrieprodukten, schlafen zu wenig und mutieren zur Couchpotatoe.

Faktoren, die unser Immunsystem in die Knie zwingen.

Holen wir uns dann noch bei Mistwetter eine Unterkühlung, rauchen gegen den Stress eine Zigarette oder meinen, mit etwas Wein entspannen zu müssen, ist der Infekt fast vorprogrammiert: ein geschwächtes Immunsystem.

Die Folgen sind nicht nur eine Erkältung, Husten oder ein anderer Infekt, auch auf anderen Ebenen wirst du merken, dass du nicht gerade die stärkste Phase deines Lebens erlebst.

Wir zählen dir die Folgen eines geschwächten Immunsystems beispielhaft auf:
Ein geschwächtes Immunsystem verursacht Müdigkeit

Müdigkeit

Wenn deine Abwehrkräfte zum Erliegen kommen, fehlt deinem Körper auch sonst jegliche Energie.

Du fühlst dich schlapp und trotz gutem Schlaf immer noch müde, vielleicht gesellt sich Antriebslosigkeit dazu und du fühlst dich matt.

Nimm das Signal deines Körpers ernst und schone dich! Vergiss nicht, dass manch viraler Infekt auch den Herzmuskel angreifen kann!

Eingerissene Mundwinkel

Zink ist ein Element, das im Immunsystem eine wichtige Rolle trägt. Ist dein Bedarf aufgrund einer geschwächten Abwehr erhöht, erkennst du das unter anderem an kleinen Hautveränderungen, zum Beispiel eingerissenen Mundwinkeln.
Ein geschwächtes Immunsystem verursacht Entzündungen im Mund

Aphten

Auch entzündete Stellen auf Zunge und Mundschleimhaut können auf Zinkmangel hinweisen.

In der Apotheke wird man dich beraten, ob du ein hoch dosiertes Zinkpräparat einnehmen sollst, um eingerissene Mundwinkel und Aphten abheilen zu lassen.
Schlechte Wundheilung durch geschwächtes Immunsystem

Schlechtere Wundheilung

Wenn dir auffällt, dass kleine Wunden wie Kratzer oder Pickel wesentlich langsamer und schlechter heilen als sonst, Entzündungen nicht abklingen oder leichter entstehen, so kann das auch auf ein geschwächtes Immunsystem hinweisen.

Wie bereits erwähnt, ist Zink ein für die Haut wichtiges Element, das auch bei der Wundheilung eine wichtige Rolle spielt.
Langsamere Genesung durch geschwächtes Immunsystem

Langsame Genesung

Natürlich wirst du nur krank, wenn du ein geschwächtes Immunsystem hast.

Schaffst du es während deiner Krankheit, deinem Körper Ruhe und Erholung zu geben, ihn durch deine Ernährung mit allem, was er braucht, zu versorgen, so baust du damit auch dein Immunsystem wieder auf.

Ein weiterer Lesetipp für dich:

Tipps zur Entgiftung und Stärkung des Immunsystems

Machst du trotz Infekt weiter wie bisher und gönnst dir weder die nötige Ruhe noch ausgewogene Ernährung, so wird es länger dauern, bis du wieder ganz gesund bist.

Gib auf dich Acht, sorge für dich schon bevor du dich ansteckst, um es erst gar nicht so weit kommen zu lassen!

Vitaminbomben helfen nichts, wenn der Infekt schon im Anmarsch ist, sie müssen regelmäßig konsumiert werden, um auch zu wirken!

  • Ancău M. (2016) Immunsystem. In: Klinische Grundlagen fürs Physikum. Springer-Lehrbuch. Springer, Berlin, Heidelberg, https://doi.org/10.1007/978-3-662-46714-5_2
  • Schedlowski, M., & Schmidt, R. E. (1996). Streß und Immunsystem. Naturwissenschaften. https://doi.org/10.1007/BF01143326
  • ERKALTUNGSKRANKHEITEN: ZINKMANGEL SCHWACHT IMMUNSYSTEM. (1995). Therapiewoche.
  • Lauffer, F., & Ring, J. (2015). Das Immunsystem der Haut. Aktuelle Rheumatologie. https://doi.org/Structure and Function of the Skin
  • KASTEN, E. (2014). Wenn die Abwehr krank macht. Gehirn & Geist.
  • PROBLEME DURCH BEEINTRACHTIGTES IMMUNSYSTEM UND RESISTENZEN. (1989). Deutsche Apotheker Zeitung.