Dekorative Lufterfrischer zum Selbermachen

5 März, 2019
Du kannst deinem Heim eine hübsche, persönliche Note geben, indem du deine eigenen Lufterfrischer herstellst, mit dem Aroma und dem Design, das dir selbst am besten gefällt. Wir zeigen dir drei geniale Ideen, die man ganz einfach selbst machen kann.

Heute möchten wir dir beibringen, wie du dekorative Lufterfrischer selbst zu Hause ganz nach deinem Geschmack herstellen kannst. So schaffst du ein ganz besonderes Ambiente und Aroma, jedes Mal, wenn du in einen Raum oder dein Zuhause eintrittst.

Du musst dazu wissen, dass das Aroma in unseren Lebensräumen direkt unseren emotionalen Zustand beeinflusst. Das liegt daran, dass unser Geruchssinn sich in direktem Kontakt mit unserem Erinnerungsvermögen und unseren Gefühlen befindet.

Aus diesem Grund erinnern uns bestimmte Gerüche an Personen, Situationen oder Orte, die wir schon kennen und lieben.

Konzentrieren wir diese Gerüche in unseren Räumen, so hat das positive Auswirkungen auf unsere Laune und entspannt uns deshalb auch.

Natürliche, dekorative Lufterfrischer

Natürliche Lufterfrischer mit Gelatine

Man sollte keinesfalls chemische Produkte, wie man sie in den Geschäften kaufen kann, verwenden. Viele von ihnen enthalten Stoffe, die allergische Reaktionen und sogar Verletzungen hervorrufen können, insbesondere bei Personen, die sensibel auf bestimmte Chemikalien reagieren.

Dekorative Lufterfrischer in Gelform

Diese Lufterfrischer kannst du in einem Eckchen deines Heims, im Kleiderschrank oder auf dem Tisch aufstellen, denn sie sind dekorativ und brauchen nur wenig Platz.

Lass sie nur einfach dort stehen, wo sie dir gefallen; du brauchst nichts Weiteres tun. Dadurch gibst du deinem Raum ungefähr einen Monat lang die Duftnote, die dir gefällt. Bei sehr hohen Temperaturen halten sie allerdings etwas kürzer.

Notwendige Materialien

  • eine Tüte neutrale Gelatine
  • Farbstoff (je nach Wahl)
  • 1 Löffel Salz
  • 480 ml Wasser
  • Glasgefäß
  • Aromatische Öle

Lies auch: 4 Tricks gegen üble Gerüche aus dem Abfluss

Herstellung

  • Zuerst kochen wir die Hälfte des Wassers auf.
  • Anschließend fügen wir einen Löffel Salz hinzu, denn das vermeidet, dass Schimmel entsteht.
  • Danach geben wir das Päckchen Gelatine in das Wasser.
  • Rühre jetzt alles gründlich um.
  • Nachdem sich alles vermischt hat, gibst du den Rest des Wassers hinzu und nimmst den Topf vom Herd.
  • Gib nun 5 Tropfen Farbstoff in das Glasgefäß.
  • Gieße anschließend langsam die Gelatinemischung in das Gefäß und rühre dabei um, damit sich der Farbstoff mit der Gelatine vermischt.
  • Jetzt kommen noch 20 Tropfen aromatisches Öl dazu.
  • Rühre erneut.
  • Stelle das Gefäß zum Schluss in den Kühlschrank und lasse es dort 12 Stunden lang erkalten.
  • Hole es nach Verlauf der angegebenen Zeit wieder heraus und dekoriere deinen Lufterfrischer.
  • Genieße dein Lieblingsaroma!

Dekorative Lufterfrischer mit Zitrone

Lufterfrischer mit Zitrone

Dekorative Lufterfrischer mit Zitrone sind eine geniale Erfindung, denn es handelt sich schließlich um ein frisches und angenehmes Aroma!

Außerdem kannst du damit auch unangenehme Gerüche wie Schimmel, Rauch oder abgestandene Luft neutralisieren, denn Zitrone wirkt desinfizierend.

Mit nur wenigen Zutaten kannst du diesen Lufterfrischer selbst zu Hause herstellen und er hält auch wirklich lange.

Notwendige Materialien

  • Schale einer Zitrone
  • ein halbes Glas 96-prozentiger Alkohol
  • ätherisches Zitronenöl
  • 8 Holzstäbchen
  • 3 Löffel Wasser
  • ein kleines, dekoratives Glas

Herstellung

  • Gib zuerst die Zitronenschale in das Glas.
  • Fülle es anschließend mit dem Alkohol.
  • Füge danach das Wasser hinzu, bis das Glas voll ist.
  • Tropfe dann das Zitronenöl hinein (10 Tropfen).
  • Stelle anschließend die Holzstäbchen in das Glas.
  • Bewege die Stäbchen täglich ein wenig, damit das Aroma noch intensiver wird.

Unser Lesetipp: Ätherische Öle zur Aromatherapie

Dekorative Lufterfrischer mit dehydrierten Farbbällchen

Dieser Lufterfrischer ist sehr hübsch und du kannst ihn ganz nach deinem Geschmack die eigene Farb- und Duftnote geben. Achte nur darauf, dass sie auch zum Rest deiner Einrichtung passen.

Du brauchst dafür einige getrocknete Bällchen für Lufterfrischer. Der aromatische Effekt hält ziemlich lange an.

Notwendige Materialien

  • 20 dehydrierte Bällchen für Lufterfrischer
  • 300 ml Wasser
  • Färbemittel für Glycerinseife
  • Parfum oder Duftessenz deiner Wahl (2 ml)
  • weit geöffnetes Glasgefäß
  • 1 Holzstäbchen
  • Papierservietten
  • dekorative, transparente Schüssel

Herstellung

  • Nimm zuerst das weit geöffnete Glasgefäß und füge das Wasser hinzu.
  • Tropfe anschließend die Duftessenz oder das Parfum hinein.
  • Nun kommt noch das Färbemittel dazu. Die Menge hängt davon ab, wie intensiv du dir die Farbe wünschst.
  • Rühre anschließend alles gründlich mit dem Holzstäbchen um.
  • Gib jetzt die 20 Kügelchen in das Gefäß und rühre erneut.
  • Lasse sie dort 24 Stunden einweichen.
  • Nimm sie anschließend aus der Flüssigkeit und lege sie auf die Servietten.
  • Gib sie zum Schluss in die dekorative Schüssel.

Mit diesen dekorativen Lufterfrischern kannst du ein ganz anderes Ambiente in deinen Wohnräumen kreieren, das dich durch ihren Duft an die schönsten Momente deines Lebens erinnert. Außerdem sehen sie auch wirklich hübsch aus und du kannst sie ganz kreativ mit deinen eigenen Ideen gestalten.

Erzähle uns, welcher dir am besten gefällt und genieße die schöne Atmosphäre, die sie zaubern.