Augenringe mit ätherischen Ölen behandeln

15 September, 2018
Die Haut um deine Augen erfordert besondere Aufmerksamkeit, weil sie die empfindlichste Stelle deines Gesichts ist. Falls du es nicht schon wusstest - du kannst Augenringe mit ätherischen Ölen aufhellen. Also lies weiter und finde heraus, wie.

Hast du Augenringe? Stören sie dich und lassen dich müde und älter aussehen, als du eigentlich bist? Lies weiter, um zu erfahren, wie du Augenringe mit ätherischen Ölen behandeln kannst.

Vielleicht schläfst du gut, hast aber trotzdem dunkle Ringe unter deinen Augen. Wenn ja, dann ist deine Haut wahrscheinlich besonders empfindlich. Mit natürlichen Hausmitteln kannst du dieses Problem angehen und deine Haut befeuchten, besonders die Haut unter deinen Augen.

Du bekommst Augenringe, weil es in diesem Bereich nur wenige Talgdrüsen gibt. Daher neigt die Haut dazu, trocken zu werden. Das macht sie empfindlicher.

Außerdem bilden sich, wenn der Bereich der Sonne ausgesetzt ist, Tränensäcke und die Haut verdunkelt sich aufgrund der überschüssigen Melaninproduktion.

Augenringe mit ätherischen Ölen behandeln

1. Mandelöl

Mandeln sind sehr nahrhaft, aber auch medizinisch wertvoll. Sie enthalten Ölsäure, weshalb sie gut für dein Herz sind, wie alle Nüsse. Es gibt bittere Mandeln und süße Mandeln. Letztere findet man am häufigsten in der Küche und in Pflegeprodukten.

Mandelöl befeuchtet und hellt die Haut auf. Es enthält Fettsäuren, Wasser, Protein, Ballaststoffe, Eisen, Kalium und Vitamine (A, B, C, D und E). Aufgrund all dessen ist es ein ausgezeichnetes Öl zum Aufhellen von Augenringen.

Literatur-Empfehlungen:

Mandelöl – verschiedene Anwendungsmöglichkeiten

Wie benutze ich es?

  • Mit zwei oder drei Tropfen Mandelöl auf deiner Fingerspitze, kannst du deine Augenringe vorsichtig einreiben.
  • Wiederhole das jede Nacht vor dem Schlafengehen und wasche dein Gesicht am Morgen wie gewohnt.
  • Sei konsequent, wenn du schnelle Ergebnisse sehen möchtest.
Augenringe mit ätherischen Ölen: Mandelöl

2. Arganöl

Arganöl ist ein regenerierendes, antiseptisches und antimykotisches Öl, das reich an Antioxidantien ist.

Es befeuchtet und macht deine Haut weich und geschmeidig, da es Vitamin E und Omega 3, 6 und 9 Fettsäuren enthält. Arganöl ist perfekt, um Augenringe aufzuhellen.

Wie benutze ich es?

  • Zuerst trägst du, wie beim Mandelöl, jede Nacht vor dem Schlafengehen drei Tropfen Arganöl mit der Fingerspitze auf.
  • Denke daran, davor dein Gesicht zu waschen, um sicherzustellen, dass es frei von Make-up und Verunreinigungen ist, bevor du das Öl aufträgst.

3. Fenchelsamenöl

Fenchel hat entgiftende und harntreibende Eigenschaften. Es hat die Fähigkeit, die Verdauung zu verbessern, das Blut richtig fließen zu lassen und die Haut elastisch zu halten.

Fenchelsamenöl enthält Proteine sowie Vitamine A, B und C.

Wie benutze ich es?

Zwar ist Fenchelsamenöl sehr gut für dich, doch nur in Maßen! In großen Mengen kann es giftig sein. Daher bitte mit Vorsicht verwenden.

  • Trage drei Tropfen auf die Augenringe mit der Fingerspitze und sehr sanften Bewegungen auf.
  • Wir empfehlen die Verwendung von Fenchelsamenöl in der Nacht, maximal 3 mal pro Woche.

4. Olivenöl

Olivenöl enthält Antioxidantien. Der Verzehr hilft, Herz-Kreislauf-Probleme zu verhindern, Verstopfungen zu reduzieren und das Risiko von Komplikationen bei Patienten mit Diabetes zu senken.

Außerdem ist es bei äußerer Anwendung sehr feuchtigkeitsspendend und regenerierend. Zudem enthält es einen hohen Gehalt an Ölsäure.

Wie benutze ich es?

  • Trage zuerst Olivenölkompressen für einige Minuten auf deine Augenpartie auf.
  • Danach kannst du die Kompressen entfernen und das Öl über Nacht einwirken lassen.
  • Am Morgen kannst du dein Gesicht wie normal waschen.

5. Hagenbuttenöl

Hagebuttenöl ist eines der am häufigsten verwendeten Öle in Schönheits- und Hautpflegeprodukten. Ein Grund ist, dass es reich an Fettsäuren, Antioxidantien und Vitaminen ist.

Es verlangsamt den Alterungsprozess, hellt Sonnenflecken auf, befeuchtet die Haut, regt den Kreislauf an und stärkt das Immunsystem. So kannst du die Augenringe unter den Augen mit Hagebuttenöl aufhellen.

Wie benutze ich es?

  • Reinige zuerst dein Gesicht, damit das Öl besser aufgenommen werden kann.
  • Gib anschließend zwei oder drei Tropfen auf deine Fingerspitzen und trage es sanft auf die Haut unter den Augen auf.

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren:

In 10 Minuten 10 Jahre jünger ausschauen

6. Lavendelöl

Lavendelöl ist erstaunlich: es wirkt entzündungshemmend, antimykotisch, antidepressiv, antiseptisch und antibakteriell.

Außerdem ist es ein natürliches Schmerzmittel und ein natürlicher Entgifter, der die Kraft hat, deine Durchblutung zu verbessern und deine Haut zu heilen. Eine ausgezeichnete Möglichkeit, um Augenringe mit ätherischen Ölen zu behandeln.

Wie benutze ich es?

  • Mische zuerst zwei Tropfen Lavendelöl mit etwas Wasser, um ein natürliches Hausmittel gegen deine Augenringe herzustellen.
  • Jeden Abend vor dem Schlafengehen auftragen und morgens abspülen.
Augenringe mit ätherischen Ölen: Lavendel

Es ist ganz einfach, Augenringe mit ätherischen Ölen zu behandeln. Für die besten Ergebnisse solltest du sie konsequent verwenden.

Denke daran, dass du auch jeden Tag Sonnencreme auf dein Gesicht und Hals auftragen musst. Die Haut um deine Augen ist dünner als der Rest deines Gesichts, also pass gut darauf auf.

Auch interessant