Apfelessig – Neue Anwendungsmöglichkeiten

· 25 Juli, 2014
Essig sollte in Maßen eingenommen werden, zu viel des Guten kann nämlich zu Verletzungen der Magenschleimhaut führen und auch den Zahnschmelz schädigen.

Apfelessig hat zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten, die in verschiedensten wissenschaftlichen Studien untersucht wurden. Er eignet sich zum Abnehmen, bei Halsschmerzen und wird sogar für die Regulierung des Blutzucker- und Fettspiegels empfohlen.

Lesen Sie weiter, um mehr über die gesunden Anwendungsmöglichkeiten von Apfelessig zu erfahren.

Apfelessig reguliert den Zucker- und Insulinspiegel

Das ist eine gute Nachricht für Diabetiker. Laut einer Studie, deren Ergebnisse in der Zeitschrift, Diabetes Care veröffentlicht wurden, kann Apfelessig den Blutzuckerspiegel nach den Mahlzeiten reduzieren. In einer Forschungsarbeit aus dem Jahre 2007 wurde außerdem belegt, dass ein Glas Wasser mit Apfelessig vor der Bettruhe hilft, während der Nacht die Blutzuckerwerte zu stabilisieren.

In einer weiteren Studie, die ebenfalls in der Zeitschrift Diabetes Care veröffentlicht wurde, bekamen die insulinresistenten Probanden jeweils vor den Mahlzeiten eine Mischung aus Wasser und Essig. Es wurde beobachtet, dass diese Patienten im Vergleich mit der Kontrollgruppe einen niedrigeren Insulinspiegel hatten und auf dieses Hormon viel empfindlicher reagierten.

In anderen Worten, eine Mischung aus Wasser und Apfelessig vor den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen hilft Personen mit Diabetes Typ 2 oder Insulinresistenz (Vorstadium von Diabetes) den Blutzucker- und Insulinspiegel zu verbessern.  

Apfelessig hilft möglicherweise auch bei erhöhten Cholesterinwerten

Eine in der Zeitschrift British Journal of Nutrition veröffentlichte Studie hat ergeben, dass das Blutfett bei Ratten, die 20 Tage lang Essigsäure erhielten deutlich reduziert wurde. Es ist also wahrscheinlich, dass Apfelessig auch einen positiven Einfluss auf den Cholesterin- und Triglyceridspiegel bei Menschen hat.

Apfelessig zum Abnehmen

Die Ergebnisse einer Studie, die in einer bekannten europäischen Wissenschaftszeitschrift veröffentlicht wurde, haben gezeigt, dass der Verzehr von Brot mit Essig vor den Mahlzeiten ein Sättigungsgefühl erzeugt und folglich hilft, weniger zu essen. Brot mit Essig hilft also beim Abnehmen. Die meisten Personen empfinden es zwar nicht unbedingt lecker, doch es kann auch durch ein Glas Waser mit Apfelessig vor jedem Essen ersetzt werden, damit danach weniger Kalorien benötigt werden.

Gegen Halsschmerzen

Um Halsschmerzen zu lindern empfehlen wir, mit einer Mischung aus Wasser und Essig zu gurgeln. Apfelessig wirkt antiseptisch und schmerzstillend. Anschließend können Sie mit Xylit spülen, um die durch die Säure gestörte Mundflora wieder herzustellen. Mit dem Zähneputzen sollten Sie eine halbe bis eine Stunde warten, solange der Zahnschmelz wegen der Säure noch weich ist.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass ein Löffel Apfelessig in einem Glas Wasser vor jeder Hauptmahlzeit für unsere Gesundheit sehr empfehlenswert ist. Sie sollten jedoch bedenken, dass zu viel Essig auch Verletzungen in der Magenschleimhaut verursachen oder den Zahnschmelz schädigen kann. Vergessen Sie nicht, bei Zweifel, Ihren Vertrauensarzt zu fragen.