7 Obstsorten, die für straffe Haut sorgen

Kann Obst helfen, die Haut zu stärken und zu straffen? Die Antwort ist ja, auch wenn dich das überraschen mag. Nicht nur straffende Cremes und Schönheitsmittel pflegen die Haut, auch verschiedene Obstsorten können schlaffer Haut vorbeugen.

Bedeutet dies, dass es ausreichend ist, Obst zu essen? Nein, so einfach ist das auch wieder nicht. Doch eine gesunde Ernährung mit Nahrungsmitteln, die Collagen und andere wichtige Nährstoffe liefern, ist in jedem Lebensabschnitt wichtig für eine schöne, gepflegte Haut. Dies ist eine perfekte Hilfe, doch auch Pflege von außen durch Feuchtigkeitscremes ist wichtig. Um deren Wirkung zu verstärken, empfehlen wir täglich folgende Obstsorten:

1. Orangen und Zitronen: Die Kraft des Vitamin C

orange-wasser

Zu den besten Früchten für die Haut zählt die Vitamin-C-reiche Orange. Auch ein Glas lauwarmer Zitronensaft eine halbe Stunde vor dem Frühstück ist perfekt, um den Körper zu engtiften und mit Vitaminen und Antioxidantien zu versorgen.

Das in Zitrusfrüchten enthaltene Vitamin C wirkt gegen die vorzeitige Zellalterung und hilft auch bei der Aufnahme von Eisen und Kalzium. Es ist jedoch wasserlöslich, das heißt, dass es über den Harn ausgeschieden wird und deshalb dem Körper kontinuierlich zugeführt werden muss.

Vitamin C wirkt stark antioxidativ und schützt die DNA in den Zellen. Außerdem hilft es im Kampf gegen freie Radikale, die zur Faltenbildung führen, und fördert die Synthese von Collagen.

Wie kann man von Orangen profitieren?

1. Iss jeden Tag eine Orange mit Honig

Du kannst am Morgen auf nüchternen Magen mit einem Glas Zitronenwasser beginnen und am Vormittag und vor dem Essen eine geschälte, geschnittene Orange mit etwas Honig essen.

2. Gesichtswasser aus Orangenschale

Zutaten

  • Die Schale von 3 (unbehandelten!) Orangen
  • 1 Liter Wasser

Zubereitung

  • Dieses Gesichtswasser ist wunderbar, um die Haut zu straffen. Die Zubereitung ist sehr einfach: Die Orangenschalen im Wasser 20 Minuten lang kochen.
  • Danach vom Herd nehmen und eine Stunde lang ziehen lassen. Danach abseihen und in einer Glasflasche im Kühlschrank aufbewahren.
  • Du kannst dieses erfrischende Gesichtswasser dreimal täglich mit etwas Watte auftragen. Es reinigt, tonifiziert und strafft die Haut. Lass es den ganzen Tag lang wirken, es ist nicht nötig das Gesichtswasser abzuspülen. Du kannst es auch für andere Körperbereiche verwenden, deren Haut du straffen möchtest.

2. Trauben, Kirschen und Avocado: wertvolle Acetylsalicylsäure

trauben

Wenn du regelmäßig Obstsorten konsumierst, die Acetylsalicylsäure enthalten, kannst du die Haut damit kontinuierlich pflegen und straffen. Du kannst die Früchte in natürlicher Form oder auch als Fruchtsaft konsumieren, um von allen Vorteilen zu profitieren. Auch selbstgemachte Hautcremes aus diesen Obstsorten sind sehr empfehlenswert.

Welche Früchte enthalten am meisten Acetylsalicylsäure? Diese Obstsorten sollten in deiner Ernährung nicht fehlen:

  • Avocado
  • Rote Weintrauben (sie enthalten auch wertvolle Tannine und wirken stark antioxidativ)
  • Kirschen
  • Mandarinen

Wie können wir von der Acetylsalicylsäure in diesen Früchten profitieren?

avocado

  • Iss rote Trauben zum Frühstückimmer mit Schale, denn diese enthält am meisten gesundheitsfördernde Wirkstoffe.
  • Während der Kirschensaison empfiehlt es sich, jeden Tag nach dem Mittagessen 10 Kirschen zu verspeisen. Sie straffen nicht nur die Haut, sondern sind auch bei Arthritisschmerzen ausgezeichnet.
  • Mandarinensaft ist am Nachmittag ausgezeichnet. Bereite ihn selbst frisch zu!
  • Auch Avocados sind wunderbar für die Haut: Da sie nicht wenige Kalorien enthalten, ist es am besten, nicht mehr als eine halbe Avocado täglich zu essen. Du kannst damit auch tolle Gesichtsmasken zur Straffung der Haut zubereiten. Wir haben schon mehrfach einfache Rezepte dafür empfohlen.

3. Erdbeeren und Wassermelone stimulieren die Bildung von Collagen

 

wassermelone

Collagen ist ein Protein, das nur durch tierische Nahrungsmittel aufgenommen werden kann. Viele Gemüse- oder Obstsorten können jedoch die eigene Collagenproduktion und Synthese fördern. Du kannst Rind- oder Schweinefleisch essen oder auch Fisch oder Nachspeisen mit Gelatine zubereiten. Folgende Früchte helfen dir ebenfalls, die Collagenbildung zu fördern und die Haut zu straffen. Außerdem enthalten sie wertvolle Antioxidantien, Wasser und Vitamine:

  • Wassermelone
  • Erdbeeren

Wie kann man von den Vorteilen der Wassermelone und der Erdbeeren am besten profitieren?

wassermelone-grapefruit

  • In der Erdbeer- oder Melonensaison empfiehlt es sich, so oft wie möglich natürliche Früchte oder deren Saft zu verzehren. Diese fördern die Collagenbildung und helfen, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, da sie sehr viel Wasser enthalten. Genieße diese wunderbaren Obstsorten!
Kategorien: Schönheit Tags:
Auch interessant