6 Vorteile von Weizenkeimöl für dein Haar

Weizenkeimöl macht die Haare nicht fett, liefert jedoch wichtige Nährstoffe, die deine Haare wieder zum Glänzen bringen!

Weizenkeimöl ist ein hochwertiges Pflanzenöl, das aus den Keimen des Weizens gepresst wird.

Es ist an seiner tief gelben Farbe und seinem sanften Duft nach Nüssen zu erkennen. Weizenkeimöl wird sehr geschätzt, da es viele essentielle Nährstoffe enthält. Es wird sowohl als Heilmittel als auch in verschiedensten Kosmetika verwendet.

Das kostbare Öl ist zum Beispiel auch in handelsüblichen Haar- und Hautpflegemitteln zu finden, denn es wird schnell aufgenommen, spendet Feuchtigkeit, repariert und macht jünger.

Weizenkeimöl ist eine ausgezeichnete Quelle für essentielle Fettsäuren, Antioxidantien und hochwertige Proteine, mit denen verschiedene ästhetische Probleme behandelt werden können. Auch in der Vorsorge ist dieses Öl sehr hilfreich.
In unserem heutigen Beitrag berichten wir dir über 6 Vorteile für deine Haargesundheit, von denen auch du profitieren kannst.
Überzeuge dich selbst davon!

1. Weizenkeimöl fördert das gesunde Haarwachstum

Frau verwendet Weizenkeimöl für schöne Haare

Du kannst das Öl auf den Haaransatz auftragen, um damit übermäßigem Haarausfall vorzubeugen und ein gesundes Haarwachstum zu unterstützen. 

Darin sind wichtige Vitamine des B-Komplexes enthalten, die notwendig sind, um das Zellwachstum zu stimulieren und die Bildung von neuem Gewebe zu fördern.

Die Proteine des Öls stärken die Haarfasern und die Follikel. Diese Behandlung ist perfekt für brüchige, sehr trockene Haare oder wenn man zu Haarausfall neigt.

Darüber hinaus enthält Weizenkeimöl wichtige essentielle Fettsäuren sowie viel Vitamin E. Beide regulieren die Produktion der Öle auf der Kopfhaut und sorgen für voluminöse, glänzende und gesunde Haare. 

Entdecke auch diesen Artikel: Trockene Haare? Diese Maske mit Banane und Zitrone kann helfen

2. Gegen Trockenheit

Die gesunden Fettsäuren, zu denen auch Linolsäure und Palmitinsäure zählen, dringen schnell in die Kopfhaut ein und versorgen diese sowie die Haare mit Feuchtigkeit. 

Die Antioxidantien des Weizenkeimöls wirken gegen oxidative Zellschäden, die durch freie Radikale entstehen, und regulieren gleichzeitig den pH-Wert.
Die darin enthaltenen Vitamine A, D und E stärken die Haarfasern und sorgen für glänzendes, hydriertes Haar.

3. Natürlicher Conditioner

Weizenkeimöl für die Haare

Die sanfte Textur und die hohe Konzentration an Nährstoffen machen dieses Öl ideal, um handelsübliche Conditioner zu ersetzen.

Dies ist nicht nur billiger, sondern hat weitere Vorteile für das Haar, denn es handelt sich um ein rein natürliches Produkt ohne Chemikalien. 

Die gesunden Fettsäuren sorgen für einen schönen Glanz und helfen, die Haare einfacher zu entwirren.

4. Gegen Frizz

Eine kleine Menge Weizenkeimöl auf den Haaren ist ausreichend, um statisch geladene Haare und Frizz zu bändigen. 

Damit werden die Haare mit Feuchtigkeit versorgt und versiegelt, so hält die Frisur länger.

Es handelt sich zwar um ein öliges Produkt, doch wenn du nur ein paar Tropfen verwendest, wird die natürliche Ölproduktion nicht beeinträchtigt und die Haare sehen auch nicht fettig aus. 

5. Schutz der Kopfhaut

Weizenkeimöl für schöne Haare

Proteine, Vitamin E und essentielle Fettsäuren, die in dem kostbaren Öl enthalten sind, nähren die Kopfhaut.

Damit wird der natürliche pH-Wert reguliert und gleichzeitig werden abgestorbene Hautzellen beseitigt, die sich auf der Oberfläche ansammeln.

Du kannst das Öl sanft in die Kopfhaut einmassieren, um so die Durchblutung zu fördern und die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung der Zellen zu verbessern. 
Nicht zu vergessen ist die antibakterielle und antimykotische Wirkung des Öls, mit der der Schuppenbildung und bakteriellen oder Pilzinfektionen vorgebeugt werden kann.

6. Behandlung von Spliss

Bevor du zu drastischen Maßnahmen greifst und dir die Haare schneiden lässt, kannst du die offenen Spitzen mit Weizenkeimöl behandeln, um das Erscheinungsbild zu verbessern.

Dieses Öl enthält Linolsäure, Vitamine des B-Komplexes und Vitamin E, welche Schäden reparieren und die Haare schöner aussehen lassen. 

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Selbstgemachtes Trockenshampoo für fettiges Haar

Wie wird Weizenkeimöl auf den Haaren angewendet?

Weizenkeimöl

Weizenkeimöl kann alleine oder in Kombination mit anderen Zutaten verwendet werden. Du kannst dieses auch als Grundlage für eine Haarmaske verwenden.

Je nachdem, welche Wirkung du erzielen möchtest, kannst du nur ein paar Tropfen auf die Kopfhaut, die Spitzen oder die ganzen Haarlängen reiben. 

  • Am besten verwendest du das Öl an einem Tag, an dem du mehrere Stunden Zeit hast und lässt es gut einwirken, um von allen Vorteilen zu profitieren. 
  • Verwende nicht zu viel von dem Öl, damit du es anschließend einfach auswaschen kannst, ohne dass Rückstände zurück bleiben.
  • Verwende das Öl zwei bis drei Mal in der Woche, je nachdem, für welche Behandlung du dich entschieden hast.

Entdecke auch diesen Artikel: Hausmittel für glatte Haare mit Zutaten aus der Küche

Du kannst Weizenkeimöl in einem Reformhaus oder einem Kosmetikgeschäft kaufen und regelmäßig in deine Schönheitsroutine einbauen. Entdecke selbst alle Vorteile!

Kategorien: Schönheit Schlagwörter:
Auch interessant