6 Hausmittel gegen Zahnstein

Mit diesen Hausmitteln kann man nicht nur Zahnstein beseitigen, sondern auch schlechtem Mundgeruch und Mundinfektionen vorbeugen. 

Diese Hausmittel gegen Zahnstein können sehr hilfreich sein, jedoch einen Besuch beim Zahnarzt nicht ersetzen!

Als Zahnstein bezeichnet man Auflagerungen auf dem Zahn, die eine unschöne Farbe haben und durch die Einlagerung von anorganischen Stoffen entstehen. Wenn dies der Fall ist, haben Bakterien ein leichtes Spiel.

Zahnstein fühlt sich rau an, er zerstört den Zahnschmelz und führt zu Flecken und Schichten, die nur schwer zu entfernen sind.

Wenn der Zahnstein nicht kontrolliert wird, werden im Mund mehr Säuren erzeugt, die wiederum die Gefahr für Mikroorganismen erhöhen, die zu Karies und Mundinfektionen führen.

In unserem heutigen Artikel stellen wir dir einige Möglichkeiten vor, um dieses Problem möglichst gering zu halten. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.

1. Hausmittel gegen Zahnstein: Gewürznelken

Die natürlichen Öle der Gewürznelken sind reich an antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften und deshalb in der Vorsorge gegen Infektionen, die durch Zahnstein entstehen können, sehr hilfreich. 

Die regelmäßige Verwendung beugt Plaque, Zahnfleischblutungen und schlechtem Mundgeruch vor.

Hausmittel gegen Zahnstein: Gewürznelken

Zutaten

  • ½ Teelöffel Gewürznelken (3 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Die Gewürznelken mit kochendem Wasser überbrühen und 20 Minuten ziehen lassen.

Verwendung

  • Verwende diesen Aufguss zwei- bis dreimal am Tag für Spülungen.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: 8 Tipps gegen schlechten Mundgeruch durch Zwiebel oder Knoblauch

2. Hausmittel gegen Zahnstein: Senföl

Senföl wirkt antibakteriell und hilft deshalb, Mundgeruch und Infektionen in der Mundhöhle zu verhindern.

Damit kann auch Zahnstein reduziert werden. Darüber hinaus kannst du mit Senföl Lebensmittelreste und Bakterien, die sich auf der Zahnoberfläche ansammeln, entfernen. 

Zutaten

  • 1 Teelöffel Senföl (5 g)
  • ½ Tasse Wasser (125 ml)

Zubereitung

  • Das Senföl mit dem lauwarmen Wasser gut vermischen.

Verwendung

  • Den Mund mit dieser Mischung zwei- bis dreimal täglich spülen.
  • Du kannst auch etwas Watte mit der Mischung befeuchten und dir damit das Zahnfleisch einreiben.

3. Hausmittel gegen Zahnstein: Aloe vera, Zitrone und Glycerin

Die Kombination der antibakteriellen Eigenschaften der Aloe vera mit Zitronensaft und pflanzlichem Glycerin ergibt eine natürliche Zahncreme, mit der Zahnstein entfernt werden kann.

Du kannst mit der direkten Anwendung auch gelbe Flecken auf den Zähnen entfernen und unangenehme Mundgerüche, die durch Bakterien entstehen, neutralisieren.

Hausmittel gegen Zahnstein: Aloe vera

Zutaten

  • 1 Esslöffel Aloe-Gel (15 g)
  • 1 Teelöffel Zitronensaft (5 ml)
  • 2 Teelöffel pflanzliches Glycerin (10 ml)

Zubereitung

  • Alle Zutaten gut vermischen bis eine homogene Creme entsteht.

Verwendung

  • Eine kleine Menge dieser Creme auf die Zahnbürste auftragen und damit wie gewohnt die Zähne reinigen.
  • Wiederhole diese Anwendung zweimal täglich mindestens eine Woche lang.

Aloe vera hat viele Vorteile: Bekämpfe Haarausfall mit dieser Anwendung mit Aloe vera und Kokosmilch

4. Hausmittel gegen Zahnstein: Salz

Spülungen mit einer Salzlösung gehören zu den traditionellen Hausmitteln gegen Zahnstein, Bakterien und schlechten Mundgeruch.

Salz wirkt antiseptisch und hemmt die Ausbreitung von Mirkoorganismen, die Infektionen verursachen können.

Zutaten

  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 Teelöffel Salz (5 g)

Zubereitung

  • Das Wasser aufwärmen und mit dem Salz vermischen.

Verwendung

  • Verwende diese Salzlösung, um damit zweimal täglich Mundspülungen durchzuführen.

Entdecke auch diesen Beitrag: Mit diesen 7 Tricks mit Salz erledigst du deine Reinigungsarbeiten auf ökologische Weise

5. Hausmittel gegen Zahnstein: Zitronensaft

Zitronensaft wirkt basenbildend und antibakteriell und kann deshalb auch bei Zahnstein hilfreich sein.

Damit können auch unschöne gelbliche Verfärbungen reduziert und schlechter Mundgeruch sowie Infektionen gelindert werden.

Hausmittel gegen Zahnstein: Zitronensaft

Zutaten

  • ¼ Tasse Wasser (62 ml)
  • Saft einer halben Zitrone

Zubereitung

  • Das Wasser aufwärmen und mit dem Zitronensaft vermischen.

Verwendung

  • Spüle deinen Mund mit dieser Mischung einmal täglich ungefähr eine Minute lang.

6. Wasserstoffperoxid

Eine Spülung mit Wasserstoffperoxid hilft, die Zähne zu bleichen und Zahnstein zu reduzieren.

Wasserstoffperoxid wirkt gegen Bakterien, ohne dem Zahnschmelz zu schaden, und beugt Infektionen in der Mundhöhle vor.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Wasserstoffperoxid (20 ml)
  • ½ Tasse Wasser (125 ml)

Zubereitung

  • Wasserstoffperoxid und Wasser vermischen.

Verwendung

  • Führe mit dieser Mischung zwei- bis dreimal täglich eine Mundspülung durch.

Hast du diesen Artikel schon gelesen? 14 Gründe für Zahnfleischbluten nach dem Zähneputzen

Pflege deine Zähne bevor es zu Beschwerden kommt und lasse regelmäßig Kontrollen bei deinem Zahnarzt durchführen!

Kategorien: Natürliche Heilmittel Schlagwörter:
Auch interessant