5 natürliche Feuchtigkeitsspender für die Hände

· 30 April, 2018
Diese Hausmittel spenden der Haut Feuchtigkeit und beseitigen abgestorbene Hautschüppchen.

Kälte, trockene Heizungsluft, häufiges Händewaschen und andere Faktoren entziehen der Haut Feuchtigkeit und in der Folge werden die Hände rau und rissig. Wir empfehlen dir heute deshalb verschiedene natürliche Feuchtigkeitsspender, mit denen du deine Hände zu Hause verwöhnen kannst.

Auch abgestorbene Hautzellen und Unreinheiten sammeln sich mit der Zeit an, die den Alterungsprozess der Haut beschleunigen. Dazu kommt, dass wir die Hände in der Schönheitsroutine meist vernachlässigen.

Mit unseren heutigen Tipps kannst du sie einfach pflegen, mit Nährstoffen und Feuchtigketi versorgen und lange jung halten.

Probiere diese natürlichen Feuchtigkeitsspender aus, sie sind preiswert und sehr effektiv!

1. Natürliche Feuchtigkeitsspender: Eigelb und Olivenöl

 natürliche Feuchtigkeitsspender Eigelb

Eine Behandlung mit Eigelb und Olivenöl spendet der Haut Feuchtigkeit und enfernt gleichzeitig die abgestorbenen Hautschüppchen, die sich an der Oberfläche ansammeln.

Zutaten

  • 1 Eigelb
  • 2 Esslöffel Olivenöl (32 g)

Zubereitung

  • Schlage ein Eigelb und vermische es mit dem Olivenöl.

Anwendung

  • Trage die Mischung auf die Hände auf und lasse sie 20 Minuten lang einziehen.
  • Spüle sie mit warmem Wasser ab und wiederhole den Vorgang zwei- bis dreimal pro Woche.

2. Kakaobutter und Mandelöl

Die Fettsäuren der Kakaobutter und des Mandelöls spenden den Händen Feuchtigkeit und machen sie geschmeidig.

Beide Zutaten liefern Vitamin E und Antioxidantien, wodurch die trockene und raue Haut regeneriert wird.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Kakaobutter (20 g)
  • 2 Esslöffel Mandelöl (30 g)

Zubereitung

  • Schmelze die Kakaobutter im Wasserbad und vermische sie mit dem Mandelöl.
  • Lasse die Mischung bei Zimmertemperatur abkühlen, bis sie fest wird.

Anwendung

  • Trage eine kleine Menge der Mischung auf die Hände auf, bis sie ganz eingezogen ist.
  • Lasse sie wirken, ohne sie abzuspülen, und wiederhole den Vorgang jeden Abend.

3. Kokosöl und Zitronensaft

 natürliche Feuchtigkeitsspender Kokosöl

Die Kombination von Kokosöl mit Zitronensaft liefert nicht nur viel Feuchtigkeit, sie wirkt auch aufhellend. Du kannst damit Hautflecken, die im Laufe der Zeit auf den Händen entstehen, aufhellen.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Kokosöl (30 g)
  • 1 Esslöffel Zitronensaft (10 ml)

Zubereitung

  • Gib das Kokosöl in eine Schüssel und mische es gut mit dem Zitronensaft.

Anwendung

  • Trage dieses Mittel abends vor dem Schlafengehen auf die Hände auf.
  • Lasse es 30 Minuten lang wirken und spüle es dann ab.
  • Benutze es zwei- oder dreimal pro Woche.

Beachte: Vermeide die Sonnenexposition, da Zitronensaft Flecken verursachen kann.

4. Hafer und Honig

Die Kombination von Hafer und Bienenhonig spendet der Haut ebenfalls Feuchtigkeit und entfernt abgestorbene Hautzellen. Außerdem reguliert dieses Hausmittel den pH-Wert der Haut.

Die regelmäßige Anwendung entfernt Schönheitsfehler und beugt vorzeitigen Alterserscheinungen vor.

Zutaten

  • 1 Esslöffel gemahlene Haferflocken (10 g)
  • 2 Esslöffel Honig (50 g)

Zubereitung

  • Vermische die Haferflocken mit dem Honig, bis du eine geschmeidige Creme erhältst.

Anwendung

  • Trage die Maske auf die Hände auf und lasse sie 30 Minuten lang wirken.
  • Spüle sie mit warmem Wasser ab und wiederhole den Vorgang dreimal pro Woche.

5. Rizinusöl und Zucker

 natürliche Feuchtigkeitsspender Rizinusöl

Ein natürliches peelendes Mittel aus Rizinusöl und Zucker entfernt abgestorbene Hautzellen und verringert dadurch das Austrocknen der Hände.

Es eignet sich hervorragend, um die Haut nach dem Kontakt mit Chemikalien wieder glänzend und geschmeidig zu machen.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Rizinusöl (30 g)
  • 1 Esslöffel grober Zucker (12 g)

Zubereitung

  • Gib das Rizinusöl in eine Schüssel und vermische es mit dem Zucker, bis eine körnige Creme entsteht.

Anwendung

  • Befeuchte die Hände und trage das Hausmittel auf. Reibe die Hände aneinander, um die Haut zu peelen.
  • Lasse die Behandlung 15 Minuten lang wirken und spüle sie dann mit warmem Wasser ab.
  • Wiederhole diese Anwendung zwei- bis- dreimal pro Woche.

Fühlen sich deine Hände trocken an? Sieht deine Haut stumpf und rau aus? Wenn ja, probiere eines dieser Heilmittel und verbessere das Aussehen deiner Hände durch natürliche Feuchtigkeitsspender, ohne teure Produkte kaufen zu müssen.