11 Hausmittel gegen Hitzewallungen

Bestimmte Nahrungsmittel und Vitamine können helfen, Hitzwallungen zu reduzieren. Auch die richtige Einstellung ist sehr wichtig, um diese unangenehmen Augenblicke zu bewältigen. 

Natürliche Hausmittel gegen Hitzewallungen können sehr effektiv sein, doch auch die richtige Einstellung ist wichtig. In den Wechseljahren (Klimakterium) zählen Hitzewallungen zu den unangenehmsten Symptomen.

In den Wechseljahren wird weniger Östrogen produziert, ein Hormon, das unter anderem auch für die Wärmeregulation zuständig ist. Dadurch kommt es zu einer Fehlsteuerung der zentralen Thermoregulation im Gehirn, was wiederum zu Hitzewallungen führt.

Ganz plötzlich spürt man ein intensives Hitzegefühl, das sich meist bis zum Hals und ins Gesicht wellenartig ausbreitet. Der Puls beginnt zu rasen, man kommt ins Schwitzen, die Haut rötet sich und man wird häufig nervös.

Gibt es natürliche Hausmittel gegen Hitzewallungen?

1. Verändere deine Einstellung

ältere Frau braucht Hausmittel gegen Hitzewallungen

Techniken, mit denen man das Verhalten beeinflussen kann, können bei Hitzewallungen sehr effektiv sein.

  • Zu empfehlen sind beispielsweise Entspannungs- und Atemtechniken, um den durch das Hitzegefühl entstehenden Stress zu lindern.
  • Damit kann auch erreicht werden, dass der Körper mehr Serotonin freisetzt, eine Substanz, welche die Intensität der Wallungen deutlich reduzieren kann.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Meditation zu Hause gegen Stress

2. Nahrungsergänzungsmittel und Kräuter als Hausmittel gegen Hitzewallungen

Bestimmte Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel können ebenfalls sehr wirksam sein. Doch nicht alle sind wissenschaftlich erforscht, außerdem können manche dieser Mittel auch unerwünschte Nebenwirkungen haben, deshalb sollte man damit vorsichtig sein.

3. Soja

Sojamilch als Hausmittel gegen Hitzewallungen

Soja ist eine ausgezeichnete Nahrungsergänzung, um die Symptome der Wechseljahre zu reduzieren und auch, um Brustkrebs vorzubeugen. Auch bei leichten Hitzewallungen kann Soja von Nutzen sein.

4. Leinöl als Hausmittel gegen Hitzewallungen

Dieses Öl ist reich an gesunden Fettsäuren, die sehr effektiv in der Behandlung von Wechseljahrbeschwerden sind. Auch Hitzewallungen können damit gelindert werden.

  • Leinöl ist reich an Phytoöstrogenen, die dem Hormon Östrogen sehr ähnlich sind.
  • Deshalb kann damit in den Wechseljahren der Hormonspiegel ausgeglichen werden.

Hast du diesen Artikel schon gelesen? Leinsamen in die tägliche Ernährung einbauen und diese 10 Vorteile genießen

5. Nachtkerzenöl als Hausmittel gegen Hitzewallungen

Nachtkerzenöl als Hausmittel gegen Hitzewallungen

Nachtkerzenöl ist für die reproduktive Gesundheit der Frau sehr vorteilhaft. Damit kann jedoch nicht nur der Östrogenspiegel reguliert werden, dieses Öl ist auch für die Haut erfrischend und feuchtigkeitsspendend.

Darüber hinaus kann man damit die Schlafqualität verbessern, denn Nachtkerzenöl enthält einen wichtigen Anteil an Gamma-Linolensäure und stimuliert die Produktion von Prostaglandin.

Entdecke auch diesen Beitrag: Warum manche Frauen früher in die Wechseljahre kommen

6. Roter Klee (Trifolium pratense)

Roter Klee ist reich an Isoflavonen, mit denen die Intensität und Frequenz von Hitzewallungen reduziert werden können.

7. Salbei als Hausmittel gegen Hitzewallungen

Salbei als Hausmittel gegen Hitzewallungen

Salbei kann auf verschiedene Arten verwendet werden. Diese Pflanze ist bei Hitzewallungen sehr hilfreich und lindert auch Verdauungsschmerzen, Kopfweh, Migräne sowie andere Leiden.

Am einfachsten ist es, biologischen Salbeitee zu trinken. 

8. Vitamin C und E als Hausmittel gegen Hitzewallungen

Diese Vitamine sind im Allgemeinen für die Gesundheit sehr wichtig. Vitamin C hat zahlreiche Vorteile:

  • Es ist in vielen Nahrungsmitteln vorzufinden, zum Beispiel in Zitrusfrüchten. Doch in der Kiwi ist die Konzentration an Vitamin C ganz besonders hoch. Die kleine grüne Frucht enthält mehr Vitamin C als Orangen oder Zitronen.

Vitamin C hilft unter anderem die Frequenz der Hitzewallungen zu reduzieren.

  • Auch Vitamin E ist sehr vorteilhaft. Es wirkt stark antioxidativ und hat ebenfalls die Fähigkeit, Hitzewallungen zu lindern.

Du kannst falls notwendig Vitaminkapseln einnehmen, um deine Ernährung zu ergänzen.

9. Natürliche Progesteron-Creme

Frau benötigt Hausmittel gegen Hitzewallungen

Nicht immer ist ein Östrogenmangel an den Hitzewallungen schuld, deshalb kann in manchen Fällen auch eine natürliche Progesteron-Creme sehr hilfreich sein, um den Hormonhaushalt während der Wechseljahre zu regulieren und die Symptome zu lindern. 

10. Homöopathische Heilmittel

Es gibt auch verschiedene homöopathische Mittel zur Linderung von Hitzewallungen. 

Zu empfehlen sind zum Beispiel folgende:

  • Ferrum phosphoricum (gegen Rötungen)
  • Belladona (sehr wirksam, um schnelle und sporadische Hitzewallungen zu lindern)
  • Sanguinaria Canadensis (gegen Hitzegefühl im Gesicht, am Hals und den Ohren)
  • Kali Phosphoricum

Lesetipp: 5 Pflegemittel für die Haut in den Wechseljahren

11. Calcium

Hausmittel gegen Hitzewallungen und für starke Knochen

Auch Calcium ist in den Wechseljahren sehr wichtig. Damit kannst du nicht nur deine Knochen stärken, sondern typische Symptome lindern.

Baue mehr Calcium-haltige Nahrungsmittel in deinen Ernährungsplan ein:

  • Milchprodukte (fettarme Milch oder fettarmer Joghurt)
  • Brokkoli
  • Venusmuscheln
  • Sardinen
  • Hülsenfrüchte

Die genannten Hausmittel können sehr wirksam sein. Achte zusätzlich auf eine gesunde Ernährung und lasse dich von deinem Arzt beraten, um gegebenenfalls Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. 

Auch interessant