Visuelle Hygiene - die wichtigsten Aspekte

Bei der visuellen Hygiene geht es um ganz einfache Maßnahmen, wie beispielsweise die richtige Körperhaltung vor dem Computer oder die richtige Beleuchtung am Arbeitsplatz. In diesem Artikel erfährst du mehr!
Visuelle Hygiene - die wichtigsten Aspekte

Letzte Aktualisierung: 29. August 2021

Weißt du, was visuelle Hygiene ist? Obwohl der Name etwas verwirrend ist, geht es hier nicht um die Reinigung der Augen. Vielmehr handelt es sich um ein medizinisches Konzept, das noch weiter geht. Es umfasst eine Reihe einfacher Regeln, die dazu beitragen können, Schäden an der Sehkraft zu verhindern.

Mit anderen Worten, visuelle Hygiene besteht darin, bestimmte Gewohnheiten zu ändern, zum Beispiel den Abstand zwischen deinen Augen und deinem Buch, um das Sehvermögen zu schonen. Dies kann auch als visuelle Ergonomie bezeichnet werden.

Die Richtlinien der visuellen Hygiene sind heutzutage noch viel wichtiger geworden. In der heutigen Zeit verbringen wir fast alle unsere Tage vor mobilen und Computerbildschirmen, entweder für die Arbeit oder einfach aus Gewohnheit.

All das macht unsere Sehkraft zunehmend problematisch. Der größte Teil der Bevölkerung benötigt irgendwann im Leben eine Brille oder leidet unter verschiedenen Beschwerden, wie beispielsweise Überanstrengung der Augen, Kurzsichtigkeit oder einem anderen Problem.

In diesem Artikel erklären wir, was visuelle Hygiene bedeutet und welche einfachen Regeln dir helfen können, Sehprobleme zu vermeiden oder zu reduzieren. Lies weiter und entdecke die Schlüssel zu einer guten Sehhygiene.

Visuelle Hygiene: Standards für die Arbeit

Visuelle Hygiene - müde Frau vor dem Laptop

Heutzutage sind die meisten Arbeitsplätze bürobasiert und erfordern, dass man vor einem Computer oder einem Bildschirm sitzt. Ebenso sitzen Kinder von klein auf stundenlang vor einem Buch oder schauen im Unterricht auf Tafeln.

Das bedeutet, dass wir in all diesen Stunden unser Sehvermögen ständig strapazieren. Außerdem achten wir weder auf unsere Körperhaltung noch gönnen wir unseren Augen eine Pause. All dies kann sich summieren und schließlich unseren Sehsinn schädigen.

Für die Sehhygiene beim Lesen und Schreiben braucht man nur ein paar ganz einfache Regeln. Wenn du sie befolgst, wirst du mit der Zeit feststellen, dass dir deine Augen am Ende des Tages nicht mehr so viel Unbehagen bereiten. Vielleicht stellst du sogar fest, dass sich deine Sehkraft verbessert hat. Einige dieser Regeln sind die folgenden:

  • Zuerst einmal ist die Körperhaltung von großer Bedeutung. Das ist besonders wichtig, wenn es um Kinder geht, denn eine schlechte Körperhaltung kann sich in der Zukunft rächen. Idealerweise solltest du aufrecht auf einem Stuhl sitzen. Deine Füße sollten den Boden berühren, und du solltest eine gebückte Haltung vermeiden.
  • Die erste Regel führt uns zu einer weiteren: Die richtige Auswahl deines Arbeitsplatzes. Es ist wichtig, dass dein Stuhl und dein Schreibtisch dir eine bequeme Haltung ermöglichen. Einige Experten empfehlen, einen Stuhl mit einstellbarer Höhe zu verwenden und den Tisch nach deinen Bedürfnissen zu kippen.
  • Darüber hinaus ist auch die Beleuchtung für eine gute visuelle Hygiene von entscheidender Bedeutung. Wenn du mit wenig Licht arbeitest, blinzelst oder schielst du, und ein sehr intensives Licht kann deine Augen reizen. Daher benötigst du eine Beleuchtung, die nicht direkt in die Augen strahlt und keine Spiegelungen auf dem Papier oder dem Bildschirm verursacht.

Welche weiteren Empfehlungen gibt es in Bezug auf die visuelle Hygiene?

Visuelle Hygiene - Eine Frau vor einem Bildschirm.

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, dich um deine visuelle Hygiene zu kümmern, sind Pausen. Ja, Pausen während der Arbeit oder des Studiums sind absolut notwendig. Regelmäßige Pausen ermöglichen deinem Geist, seine Leistung zu verbessern. Gleiches gilt auch für deine Augen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: Diabetische Augenerkrankung: Alles Wissenswerte

Wenn du eine Zeit lang auf ein nahe gelegenes Objekt schaust, werden deine Augen müde. Daher empfiehlt es sich, dass du jede halbe Arbeitsstunde eine kleine Pause einlegst, und sei es nur für eine Minute, um die Augen auszuruhen.

Ein weiterer wichtiger Faktor für die visuelle Hygiene ist die Entfernung, in der du dich von dem Objekt befindest, das du sehen oder betrachten möchtest. Wenn du ein Buch liest oder vor einem Bildschirm sitzt, solltest du einen Abstand von mindestens der Länge deines Unterarms einhalten.

Aber nicht nur an deinem Arbeitsplatz solltest du die Empfehlungen für die visuelle Hygiene einhalten. Auch einfache und alltägliche Aktivitäten wie Fernsehen sind ebenfalls von entscheidender Bedeutung. Insbesondere beim Fernsehen solltest du genau auf die richtige Entfernung achten: Sie sollte siebenmal so groß sein wie der Fernsehbildschirm.

Abschließende Gedanken

Die visuelle Hygiene umfasst eine Reihe sehr einfacher Regeln, einschließlich der richtigen Haltung vor einem Buch oder einem Computer. Diese Regeln helfen dir dabei, dein Sehvermögen zu verbessern und Probleme im späteren Leben zu vermeiden.

Das Wichtigste ist jedoch, bei Fragen zu Sehproblemen immer den Rat eines Augenarztes einzuholen. Denn diese Experten können dein Sehvermögen professionell beurteilen und dir spezifische Empfehlungen geben, die auf deine persönliche Situation individuell zugeschnitten sind.

Es könnte dich interessieren ...
Was ist eine Uvulitis und warum tritt sie auf?
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Was ist eine Uvulitis und warum tritt sie auf?

Die Uvulitis ist eine Entzündung des Zäpfchens, ein kleiner Muskel, der vom unteren Rand des Gaumens über der Zungenwurzel herabhängt.