Wie vermeide ich Müll, bevor er zustande kommt?

11 April, 2019
Der sogenannte ökologische Fußabdruck ist eine Art, wie man den menschlichen Einfluss auf die Umwelt misst. Es gibt wirklich viele einfache Dinge, die wir alle tagtäglich tun konnen, um Müll zu reduzieren.

Die Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks, der die Umweltbelastung misst, ist in den Händen aller. Eine der hauptsächlichen Dinge, die wir hierzu beitragen können, ist es, Müll zu Hause zu vermeiden. Das ist einer der Schlüsselpunkte, um unseren Planeten zu schonen, anstatt ihn zu verdrecken.

Es gibt einige, sehr einfach Dinge, die wir in unserem Alltagsleben tun können, um zu einer saubereren Welt beizutragen und weniger Müll zu erzeugen.

Im folgenden Artikel teilen wir deshalb einige Ideen mit dir, um Abfall zu vermeiden.

Was bedeutet es, Müll zu vermeiden?

Müll reduzieren, bevor er zustande kommt
Müllvermeidung sollte der erste Schritt sein, denn das vermeidet Recycling und Wiederverwendung.

Wir haben alle schon mal gehört, dass man Abfall vermeiden, recyceln und wiederverwenden sollte. Diese Punkte sind fundamental, um die Umwelt zu schützen. Die Reduzierung von Müll ist dabei vielleicht am wichtigsten.

Unser Lesetipp: 6 Tipps für mehr Ordnung in der Küche

Vermeiden wir Müll, so können wir uns die nächsten beiden Schritte ersparen und müssen gar nicht mehr recyceln und wiederverwenden.

Gute Gewohnheiten, mit denen wir den Planeten erst gar nicht verdrecken, sind viel besser, als hinterher den Schaden reparieren zu müssen. Deshalb ist die Müllvermeidung der erste Schritt, um unseren Planeten zu schützen.

Ein verantwortungsvoller Einkauf

Möchten wir Müll vermeiden, so ist es wichtig, dass wir schon beim Einkauf verantwortungsvoll mit dem Thema umgehen. Im Supermarkt kauft man immer mehr Einwegprodukte, die man nur einmal benutzt und dann gleich wegwirft.

Deshalb ist es wichtig, dass unser Verbrauch verantwortungsbewusster wird. Wir dürfen nur jene Dinge kaufen, die wir auch wirklich brauchen und müssen dabei auf gute Qualität achten.

So gewöhnen wir uns einen rationalen und bewussten Verbrauch an. Die Produkte, die wir erwerben, halten länger und landen nicht so schnell im Müll.

Achtung bei Verpackungsmaterial

So viele Plastikflaschen für das Recycling
Wenn wir Produkte kaufen, die in Plastik eingepackt sind, so hat das ebenfalls negative Auswirkungen auf unsere Umwelt.

Wir müssen auch auf das Verpackungsmaterial achten. Es gibt Produkte, die viel zu viel sinnlose Verpackung haben. Wählen wir jene aus, die mit dem Minimum auskommen, so ist das ebenfalls eine verantwortungsvolle Entscheidung.

Am besten wählt man Produkte ohne Verpackung und nimmt immer eine Stofftasche zum Einkauf mit, um Plastik zu vermeiden. Geht es absolut nicht ohne Verpackung, so wählt man am besten jene aus Karton, Papier oder Glas.

Lies auch: 5 kreative Recyclingideen für Möbel

Elektrische Haushaltsgeräte und elektronische Geräte

Es geschieht nur zu oft, dass wir Haushalts- und elektronische Geräte wegwerfen, ohne zu versuchen, sie zu reparieren. Am besten wählt man qualitativ hochwertige Produkte, die lange halten und lässt sie reparieren, wenn sie einen Schaden erleiden.

Sollte eine Reparatur durch einen Experten unmöglich sein, so kann man sie oft zu den Geschäften zurückbringen, wo man sie erworben hat. Viele der Läden akzeptieren die alten Geräte, da sie Einzelteile wiederverwenden können. Ist das nicht möglich, so kann man sie auf den Müllplatz der Stadt bringen.

Eine zweite Chance

Plastik wiederverwenden
Bevor wir Gegenstände in den Müll werfen, sollten wir uns überlegen, ob man sie nicht noch einmal verwenden kann.

Es gibt viele Gegenstände, die wir zwar nicht mehr verwenden, die aber noch in gutem Zustand sind. Bevor wir sie in den Müll werfen, sollten wir uns überlegen, ob sie nicht jemandem nützlich sein könnten. Man könnte ja einen Kleider- oder Gegenstandsaustausch mit Familienmitgliedern oder Freunden und Nachbarn organisieren.

Es gibt auch viele Secondhandläden und Internetseiten, wo Gegenständen eine zweite Chance geboten wird. Dort kann man auch gebrauchte Gegenstände sehr günstig erwerben.

Wie man Müll bei der Ernährung vermeidet

Frische und örtlich erzeugte Lebensmittel sind eine gute Möglichkeit, um Müll zu reduzieren. Sie haben für gewöhnlich weniger Verpackungsmaterial und wurden auch nicht von fern antransportiert.

Es ist immer besser, Glasverpackung als Plastik oder Tetra Pak zu erwerben. Reinigungsprodukte und Getränke sollte man in großen Flaschen kaufen.

Leitungswasser ist Wasser aus Plastikflaschen zu bevorzugen. Um Kalk zu eliminieren, gibt es heutzutage Filter, die man im Wasserhahn einbauen kann, um so eine bessere Wasserqualität zu erreichen.

  • http://istas.net. Recomendaciones para la reducción de residuos. Extraído de: http://istas.net/risctox/gestion/estructuras/_3228.pdf
  • Comunidad de Madrid. 2010. Guia de buenas prácticas para reducir los residuos urbanos. Extraído de: https://www.madrid.es/UnidadesDescentralizadas/Agenda21/Catalogo/GuiaBuenasPracticasReducirResiduosUrbanos.pdf