Diese Gewohnheiten am Abend machen dick!

· 28 Februar, 2018
Kurz vor dem Zubettgehen etwas zu essen, gehört zu den Gewohnheiten am Abend, die dick machen. Erfahre mehr darüber!

Jeder hat so seine Gewohnheiten am Abend, gewisse Routinen und Angewohnheiten, die sich im Laufe des Lebens eingeschlichen haben. Doch manche dieser Gewohnheiten am Abend machen dick und wenn du mit einem gesunden Normalgewicht kämpfst, solltest du sie lassen.

Um welche Gewohnheiten am Abend geht es?

Es geht sicher nicht um Gewohnheiten, die deine Körperpflege betreffen. So ist es, was dein Gewicht betrifft beispielsweise egal, ob du vor dem Zubettgehen in die Wanne steigst oder nicht. Aber es gibt Gewohnheiten am Abend, die dein Gewicht steigen lassen!

Wir sind sicher, auch du hast solche Gewohnheiten, die das Fett auf die Hüften bringen und den Speck am Bauch vermehren. Beachte bitte, dass die Aufzählung der „gewichtsgefährlichen“ Gewohnheiten insbesondere Übergewichtige betreffen.

Hast du kein Normalgewicht, so unterlasse in Zukunft folgende Gewohnheiten am Abend:

Gewohnheiten am Abend: leichtes Abendessen mit Fleisch und GemüseKohlenhydrate zum Abendessen

Mittlerweile weiß fast jeder, dass es für eine Gewichtsreduktion gut ist, am Abend „low carb“ zu essen. Doch fast niemand weiß, was „low carb“ wirklich ist.

In den meisten Fällen sind die Mahlzeiten zwar weniger reich an Kohlenhydraten als normale Mahlzeiten, enthalten jedoch noch immer zu viel davon.

Achte nicht nur darauf, dass das Abendessen so gut wie gar keine Kohlenhydrate erhält, sondern auch ganz besonders darauf, dass weder Getränke noch zusätzliche Snacks Kohlenhydrate, zum Beispiel in Form von Zucker, enthalten.

Auf das Abendessen verzichten

Das sogenannte „dinner cancelling“ ist beliebt unter Übergewichtigen, um zu vermeiden, dass das Abendessen auf den Hüften landet. Denn wenn kein Abendessen im Mund landet, wie könnte es dann an Bauch oder Hüfte ankommen?

Sei gewiss: es kommt an! Und das in Form von Kompensation, nämlich zusätzlich aufgenommener Kalorien, die du zwischendurch über den Tag verteilt als Snack zu dir nimmst oder als Knabbereien am Abend, um das aufkommende Hungergefühl zu stillen. Statt „dinner cancelling“ iss bitte „low carb“!

Gewohnheiten am Abend: Alkohol trinkenAlkohol trinken

Viele behaupten, ein Glas Bier oder Wein fördere den Schlaf. Tatsächlich ist das aber nicht so, weswegen du schon alleine um des guten Schlafes Willen auf Alkohol am Abend verzichten solltest.

Generell ist Alkohol ja ein Zellgift, welches du nur zu besonderen Gelegenheiten und nur in Maßen konsumieren solltest.

Im Hinblick auf die ungeliebten Fettpolster ist es so, dass Alkohol die Fettverbrennung nachhaltig stoppt und darüber hinaus für unnötige Kalorien ohne Mehrwert sorgt. In Alkohol steckt nichts, was dein Körper wirklich braucht!

Zu spät ins Bett gehen

Wer zu wenig schläft, gibt seinem Körper keine Chance, den Stoffwechsel in der Nacht zu regulieren. Es ist bewiesen, dass Menschen, die zu wenig schlafen, über Tag an Heißhungerattacken leiden und mehr essen als Menschen, die genug schlafen.

Früh genug ins Bett zu gehen und lange genug zu schlafen gehört zu den wichtigsten Angewohnheiten am Abend, um nicht unnötig die Speckpolster aufzufüllen, an Gewicht zuzulegen oder keines zu verlieren.

Gewohnheiten am Abend: Frau macht Sport!Sport ohne Essen

Wer meint, er nehme ab, wenn er/sie am Abend Sport treibt und nichts isst, liegt falsch. Wenn du seit dem Mittagessen nichts gegessen hast, solltest du auf dem Weg ins Sportstudio bitte eine Kleinigkeit essen, die Kohlenhydrate enthält, um deine Muskelmasse zu erhalten.

Während du Sport treibst, ist deine Muskelmasse versorgt und du kannst Fett verbrennen. Es ist wichtig, die Muskelmasse zu erhalten, denn schließlich soll dein Muskelmotor das Fett verbrennen! Je größer deine Muskelmasse, desto größer dein Grundumsatz und desto mehr kannst du essen, ohne zuzunehmen!

Kalorienhaltige Getränke

Eine schöne Idee unter den Gewohnheiten am Abend ist es, vor dem Gang ins Bett eine Tasse Tee zu trinken, welche den Schlaf fördert. Jedoch solltest du den Tee keinesfalls mit Honig, Zucker oder anderen kalorienhaltigen Süßungsmitteln süßen, da diese deine Fettverbrennung unterbrechen. Ein heißer Tee ohne Honig ist auch lecker!

Wir sind sicher, eine der Gewohnheiten am Abend, die dick machen, hast auch du dir angeeignet. Stimmt’s?