Nahrungsmittel, die bei der Senkung der Triglyceride behilflich sein könnten

Neben seinen vielen anderen positiven Wirkungen auf die Gesundheit, kann Grüntee auch dabei helfen, Triglyceride zu reduzieren.
Nahrungsmittel, die bei der Senkung der Triglyceride behilflich sein könnten

Geschrieben von Benjamin

Letzte Aktualisierung: 03. Januar 2019

Triglyceride gehören zu den Blutfetten. Sie entstehen bei der Umwandlung von Kohlehydraten in Glukose, die für die Zellenergie benötigt wird. Hier lernst du Nahrungsmittel kennen, die bei der Senkung der Triglyceride behilflich sein könnten.

Genauso wie Cholesterin, sind auch die Triglyceride wichtig für die ordnungsgemäße Funktionsweise unseres Körpers.

Wenn sich ihre Konzentration im Blut jedoch erhöht, musst du etwas dagegen tun, da sie andernfalls eine Verstopfung der Herzkranzgefäße verursachen können.

Erhöhte Triglyceridwerte im Blut können auf folgende Ursachen zurückgeführt werden:

  • Fettleibigkeit
  • Bewegungsmangel
  • Schlecht eingestellte Diabetes
  • Nierenleiden
  • Kalorienreiche Diät
  • Tabakkonsum
  • Übermäßiger Alkoholkonsum
  • Hypothyreose
  • Genetische Einflussgrößen

Glücklicherweise gibt es Lebensmittel, die bei der Senkung der Triglyceride helfen können.

Knoblauch

Knoblauch gehört zu den Nahrungsmitteln, die sich am besten zur Senkung der Triglyceride eignen.

Eine Untersuchung, die 2006 in der Zeitschrift Journal of Nutrition veröffentlicht wurde, hat gezeigt, dass der Verzehr von rohem Knoblauch dabei helfen kann, sowohl die Triglycerid-, Glukose- als auch Cholesterinwerte im Blut zu senken.

Um diese positive Wirkung für sich zu nutzen, solltest du 2 bis 3 Knoblauchzehen auf leeren Magen zu dir nehmen.

Apfelessig zur Senkung der Triglyceride

Apfelessig

Apfelessig ist ein Lebensmittel, dass viele gesundheitsfördernde Eigenschaften birgt und auch die Cholesterin- und Triglyceridwerte reduzieren kann.

Dafür einfach einen Teelöffel Apfelessig mit einem Glas Wasser und einem Teelöffel Honig mischen und dann zweimal täglich während einiger Monate einnehmen.

Zur Förderung der Wirkung kann Apfelessig u. a. auch zusammen mit Orangen-, Trauben- und Apfelsaft eingenommen werden.

Zimt

Laut einer Studie, die 2003 in der Zeitschrift Diabetes Care veröffentlicht wurde, sollte man 1/4 Teelöffel Zimtpulver zu den Frühstücksflocken hinzufügen, weil es bei der Senkung der Triglyceride hilft.

Diese Wirkung erzielst du auch, wenn du Zimt über Nachtisch, Suppen, Milchshakes oder Salate streust.

Gurken-Auberginen-Shake

Auberginen und Gurken enthalten viele Nährstoffe, die dazu beitragen können die Blutgefäße zu reinigen und zu hohe Triglycerid- und Cholesterinwerte zu senken.

Um diese Wirkung der Aubergine und der Gurke zu nutzen, kannst du eine Aubergine und eine Gurke waschen und dann schälen. Dann beide Zutaten im Mixer mit einem Glas Wasser zerkleinern und vor dem Trinken absieben.

Diesen Saft solltest du dann täglich 15 Tage lang vor dem Frühstück trinken. Personen mit niedrigem Blutdruck wird jedoch davon abgeraten.

Tee aus Mandarinenschalen

Mandarinen

Mandarinenschalen enthalten eine hohe Konzentration an Antioxidantien und Nährstoffen, die sich überdies positiv auf die Senkung der Triglyceridwerte im Blut auswirken.

Zur Zubereitung dieses Tees verwendet man 5 Gramm Mandarinenschalen auf ein Glas Wasser. Die Schalen einfach 5 Minuten lang kochen, dann durch ein Sieb gießen und trinken bis der Triglyceridwert sinkt.

Grüntee

Grüntee ist sehr reich an Antioxidantien und hat auch sonst viele positive Wirkungen auf die Gesundheit. Neben einer Senkung des Blutdrucks und zum Abnehmen, dient dieser Tee auch zur Reduzierung zu hoher Triglycerid- und Cholesterinwerte.

Ein Esslöffel japanischen Grüntees in eine Tasse mit kochendem Wasser geben (250ml). Dann einige Minuten zugedeckt ziehen lassen und dann trinken.

Omega 3

Omega-3-haltige Lebensmittel sind ideal zur Senkung zu hoher Cholesterin- und Triglyceridwerte. Außerdem schützen sie das Gehirn und das Herz. Diese Lebensmittel sollten regelmäßig in die Ernährung eingebaut werden, und dann am besten in natürlicher Form:

  • Goldmakrele
  • Verschiedene Gemüsesorten
  • Samen
  • Trockenobst

Haferflockenwasser

Haferflocken

Haferflockenwasser ist derzeit ein sehr beliebtes Naturheilmittel. Dieses Getränk, das die Diät zum Abnehmen ergänzt, ist überdies auch von großer Hilfe bei der Senkung zu hoher Triglycerid- und Cholesterinwerte.

Das Rezept besteht aus 2 Esslöffeln Haferflocken sowie einem Glas Wasser. Beides mischen und dann die ganze Nacht stehen lassen. Nach Ablauf der Zeit lässt man dann das Wasser durch ein Sieb laufen und trinkt es.

Dieses Getränk absorbiert Fett sowie Zucker und ist deshalb für die Gesundheit sehr förderlich.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Ernährungsplan zur Senkung von Triglyceriden
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Ernährungsplan zur Senkung von Triglyceriden

In unserem heutigen Artikel bieten wir dir einen woechentlichen Ernährungsplan an, der das Ziel hat, die Triglyceride zu senken. Lies weiter!




Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.