7 Gewohnheiten, um Osteoporose vorzubeugen

22 Juni, 2018
Alkohol und Tabak wirken sich wie allgemein bekannt schädlich auf die Gesundheit aus. Sie haben auch negative Folgen für die Knochen und können Osteoporose begünstigen.

Osteoporose ist eine chronische Krankheit des Knochengerüsts, welche das Risiko von Brüchen, starken Schmerzen sowie anderen Symptomen, die unsere Lebensqualität beeinflussen, erhöht. Deswegen ist es wichtig Osteoporose vorzubeugen.

Die Hauptursache dieser Krankheit ist ein Defizit an Kalzium und Vitamin D, aber auch hormonelle Veränderungen, Traumata oder genetischen Faktoren spielen dabei eine Rolle.

Osteoporose entsteht, wenn die innere Mikroarchitektur der Knochen anfängt zu zerfallen. Dies verursacht eine Verminderung der Dichte, Stützfähigkeit und Stärke.

Oftmals sind die Knochen in den Hüften, der Wirbelsäule und den Händen davon betroffen, aber sie kann in jedem Bereich mit Knochenstruktur entstehen.

Auch wenn sie häufiger bei Senioren auftritt, entwickeln sich Beschwerden oft vorzeitig wegen schlechten Angewohnheiten und Schadstoffbelastung.

Besonders besorgniserregend ist die Tatsache, dass es in den Anfangsstadien keinerlei auffällige Symptome gibt. Deswegen bemerken viele die Krankheit erst dann, wenn es bereits zu Komplikationen kommt.

Gesunde Lebensgewohnheiten sind deshalb grundlegend, um Osteoporose vorzubeugen.

Finde heraus, wie dur vorsorgen kannst!

1. Steigere den Kalziumkonsum

Kalziumkonsum steigern, um Osteoporose vozubeugen

Kalzium ist ein essentielles Mineral, das wichtig ist, um die Knochendichte zu erhalten und Osteoporose vorzubeugen.

Die korrekte Absorption von Kalzium stärkt das Knochensystem und beugt Komplikationen vor. 

Am besten nimmst du diesen Mineralstoff über die Ernährung auf. Zu den besten Quellen zählen:

  • Milch und Milchprodukte
  • Kreuzblütler
  • Soja
  • Nüsse
  • Zwiebeln
  • Kaltwasserfische und Meeresfrüchte
  • Zitrusfrüchte
  • Himbeeren

2. Vitamin D durch Sonne

Die richtige Aufnahme von Vitamin D ist ein Schlüsselfaktor, um Brüche und die Entkalkung der Knochen zu verhindern. Durch Vitamin D kann Kalzium richtig verwertet werden, deshalb ist es für den Knochenaufbau grundlegend. 

Wenn du täglich 15 bis 20 Minuten an die Sonne gehst, kannst du Vitamin D synthetisieren. Auch manche Lebensmittel enthalten dieses Vitmin:

  • Eier
  • Lachs
  • Feige
  • Angereicherte Cerealien
  • Pilze
  • Milchprodukte

3. Meide Tabak, um Osteoporose vorzubeugen

Meide Tabak, um Osteoporose vorzubeugen

Sowohl aktive als auch passive Raucher haben eine hohe Wahrscheinlichkeit später im Leben an Osteoporose zu leiden.

Tabak wird mit chemischen Substanzen hergestellt, die nicht nur die Knochendichte reduzieren, sondern auch die Aufnahme von Kalzium im Darm hemmen.

Wenn du mit dem Rauchen aufhörst, kannst du vielseitig profitieren!

4. Trainiere regelmäßig

Regelmäßige Bewegung schon in jungen Jahren stellt eine der wichtigsten Gewohnheiten dar, um später im Leben Osteoporose vorzubeugen.

Durch Bewegung kannst du Fettleibigkeit vorbeugen, deine Knochen werden so weniger belastet und du kannst Verletzungen und Brüche eher vermeiden.

  • 30 Minuten – mindestens dreimal pro Woche – reichen aus, um die Vorteile zu genießen.

5. Achte auf deine Körperhaltung

Achte auf deine Körperhaltung, um Osteoporose vorzubeugen

Nicht zu vergessen ist eine gesunde Körperhaltung, um Osteoporose vorzubeugen und Entzündungskrankheiten zu verhindern. Eine falsche Haltung kann Verletzungen und schwache Knochen begünstigen. 

  • Achte darauf wie du gehst, wie du sitzt und in welcher Position sich dein Körper während des Schlafes befindet.

6. Vermeide alkoholische Getränke

Die in alkoholischen Getränken enthaltenen Giftstoffe fördern Knochenschwäche!

Es gibt Studien, die bestätigen, dass Alkohol in Kombination mit anderen schlechten Gewohnheiten einen großen Einfluss auf unsere Knochengesundheit haben kann.

7. Achte auf ein gesundes Gewicht

Gesundes Gewicht beibehalten, um Osteoporose vorzubeugen

Übergewicht ist ein Risikofaktor für Osteoporose und entzündliche Knochenerkrankungen wie Osteoarthritis. Zusätzliches Gewicht wird dir nicht helfen, Osteoporose vorzubeugen.

Fettleibigkeit ist für die Knochen stark belastend, deshalb steigt damit das Risiko für Osteoporose.

  • Es ist wichtig, auf dein Körpergewicht zu achten und notwendige Maßnahmen zu ergreifen, um es auf einem gesunden und stabilen Niveau zu halten.

Vergiss nicht, dich vor Stürzen und Überanstrengung zu schützen, um deine Knochen zu schonen! Auch regelmäßige ärztliche Untersuchungen sind sehr wichtig, insbesondere wenn Osteoporose bei anderen Familienmitgliedern vorhanden ist.

Auch interessant