5 natürliche Heilmittel gegen Ischias-Schmerz

· 1 September, 2018
Zusätzlich zu ärztlich verschriebenen Medikamenten können dir die folgenden natürlichen Heilmittel bei Ischias-Schmerz helfen.

Als Ischias-Schmerz (oder kurz: Ischias) bezeichnet man einen Schmerz im unteren Rücken, der sich über den Gesäßmuskel bis in die Beine fortsetzt.

Die Ursachen für den Schmerz sind eine hervortretende Bandscheibe, eine Fehlstellung oder eine Verletzung, die anschließend auf den Nerv drückt.

Oft folgt daraus eine schmerzhafte Entzündung, die mit Taubheit und Schmerzen im Bein einhergeht. Ischias-Schmerz kann unterschiedlich stark sein. Doch unter Menschen mittleren alters ist er einer der Hauptgründe für eine Krankmeldung.

Deshalb stellen wir dir in diesem Artikel 5 natürliche Heilmittel gegen Ischias-Schmerz vor, mit denen du das Leid unter Kontrolle bekommen kannst.

Doch vorher wollen wir dir noch einige Fakten über diesen weit verbreiteten Rückenschmerz an die Hand geben.

Die Ursachen für Ischias-Schmerz

Ischias-Schmerz tritt häufig als Folge einer hervortretenden Bandscheibe auf. Diese Bandscheibe drückt auf Nerven im Rückgrat und sorgt so für eine andauernde Entzündung. Eine weitere Ursache kann in übermäßigem Knochenwachstum im Bereich der Wirbel liegen.

Oft tritt der Schmerz nach großer Anstrengung auf. Aber auch eine Verletzung oder Vorerkrankungen wie Diabetes können den Schmerz auslösen.

Risikofaktoren

  • Übergewicht
  • Heben schwerer Gegenstände
  • Rückenschäden im Alter
  • zu langes Sitzen

Auch interessant:

Einfache Übungen gegen Rückenschmerzen

Symptome

Ischias-Schmerz ist unangenehm

Ein wiederkehrender oder langanhaltender Schmerz im Bereich des Ischias-Nervs ist das Hauptsymptom für diese Erkrankung.

Doch auch diese Symptome können auftreten:

  • Langanhaltender Schmerz in der Hüfte oder in nur einem Bein (selten sind beide Beine betroffen).
  • Schmerz, der beim Sitzen stärker wird.
  • Ein brennendes oder kribbelndes Gefühl, das sich in die Beine ausbreitet.
  • Schwäche, Taubheit oder Schwierigkeiten beim Bewegen der Beine.
  • Stechender Schmerz, der das Stehen oder Gehen erschwert.

Lies hier weiter:

6 gesundheitliche Probleme, die Rückenschmerzen verursachen

5 natürliche Heilmittel

1. Zwiebel

Zwiebeln wirken gegen Ischias-Schmerz

Auch wenn Zwiebeln vielleicht nicht besonders gut riechen, haben sie doch entzündungshemmende und entspannende Eigenschaften. Auf diese Weise helfen sie dabei, den entzündeten Ischias-Nerv zu beruhigen.

Anwendung

  • Schneide eine Zwiebel in der Hälfte durch und massiere anschließend mit der Schnittstelle den unteren Rücken für 10 Minuten in kleinen, kreisenden Bewegungen.
  • Wiederhole die Prozedur zweimal am Tag, bis eine Besserung eintritt.

2. Kohlblätter

Kohl wirkt gegen Ischias-Schmerz

Kohl hat viele gute Eigenschaften, die auf natürliche Weise den Ischias-Nerv beruhigen.

Anwendung

  • Erhitze einige Kohlblätter und lege sie anschließend auf die schmerzende Stelle am Rücken. 
  • Lasse sie für 10 Minuten auf der Haut.
  • Wiederhole die Anwendung wenn nötig zweimal am Tag.

Dieser Artikel könnte dir auch gefallen:

Wenn der Ischiasnerv Schmerzen verursacht

3. Ingwer-Öl

Ingwer wirkt gegen Ischias-Schmerz

Ingwer-Öl enthält einen aktiven Bestandteil, der Gingerol genannt wird. Er wirkt entzündungshemmend und sorgt außerdem für ein wärmendes Gefühl auf der Haut, das den Schmerz lindert.

Anwendung

  • Gib etwas Ingwer-Öl auf die Handflächen und massiere es für 8 bis 10 Minuten in die betroffenen Körperstellen ein. Lass es anschließend noch einige Zeit einziehen.
  • Wende das Öl einmal am Tag an, bis der Schmerz abklingt.

Wir empfehlen dir auch diesen Beitrag:

Tägliche Gewohnheiten, die schmerzende Knie verursachen

4. Knoblauch

Knoblauch wirkt gegen Ischias-Schmerz

Knoblauch regt die Durchblutung an. Auf diese Weise hilft er dabei, Verletzungen des Ischias-Nervs zu behandeln.

Anwendung

  • Iss eine Knoblauchzehe morgens auf leeren Magen und eine weitere kurz vor dem Schlafengehen.

5. Ringelblumen-Öl

Ringelblume wirkt gegen Ischias-Schmerz

Dieses Öl ist besonders wirkungsvoll, da es antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften besitzt. Es eignet sich zur äußeren Anwendung und hilft gegen eine ganze Reihe verschiedener Schmerzen.

Das Einreiben in die Haut regt die Durchblutung an, reduziert Entzündungen und erleichtert die Bewegung.

Anwendung

  • Gib etwas Ringelblumen-Öl auf die Haut, wo du den Schmerz fühlst, und massiere es für 10 bis 15 Minuten ein.
  • Übe nicht zu viel Druck aus, um den Schmerz nicht noch schlimmer zu machen.
  • Wende das Öl zweimal am Tag an.

Wenn du unter Ischias-Schmerz leidest, solltest du diese natürlichen Hausmittel ausprobieren. Zusätzlich ist es wichtig, dass du übermäßige Beanspruchung des Rückens vermeidest und einen gesunden Lebensstil verfolgst. Am besten suchst du deinen Arzt auf und besprichst mit ihm die Therapie-Möglichkeiten.