Nahrungsmittel und natürliche Produkte

Mein Körper

5 Arten Ingwer zu konsumieren

Auch wenn man Ingwer in der Regel in Form von Tee oder als Zusatz in bestimmten Rezepten zu sich nimmt, es gibt viele weitere Alternativen um die gesundheitlichen Vorteile dieser medizinischen Wurzel zu nutzen
Ingwer essen

Beim Ingwer handelt es sich um eine Wurzelpflanze. Mit der Zeit hat sich der Ingwer zu einem häufig gebrauchten und geschätzten Nahrungsmittel entwickelt. Denn er bringt einen unvergleichlichen Geschmack für bestimmte Gerichte mit sich.

Allerdings ist das noch lange nicht alles. Die Ingwerwurzel bringt verschiedene Eigenschaften mit sich, um Beschwerden unterschiedlichster Natur zu lindern. Zum Beispiel:

Verdauungsbeschwerden

  • Ingwer ist ein idealer Verbündeter um eine Gastritis, einen Ulkus oder Durchfälle zu bekämpfen.
  • Zusätzlich bietet er auch langfristigen Schutz für den Magen

Beschwerden im Hals

  • Die Ingwerwurzel ist wunderbar dazu geeignet, Entzündungen oder Reizungen im Hals zu behandeln.
  • Falls deine täglichen Aktivitäten die Stimme stark beanspruchen, wäre es sehr zu empfehlen, wenn du etwas Ingwer zu dir nimmst, bevor du deine Stimme benutzt.

Übelkeit und Erbrechen

  • Es kommt häufig vor, dass gerade schwangere Frauen empfehlen, die Ingwerwurzel zu konsumieren, um Übelkeit zu lindern.
  • Wenn du dich gerade in den ersten Monaten der Schwangerschaft befindest, bewahre am besten immer ein wenig Ingwer im Haus auf. 
  • Du kannst dir zum Beispiel einen Tee zubereiten und ihn im Kühlschrank aufbewahren. So hast du ihn immer zur Hand, wenn die Übelkeit kommt.

Nach all den Vorteilen, die du bereits kennst, brennst du sicher darauf, noch mehr zu erfahren. Wir stellen dir einfache Wege vor, den Ingwer in deine tägliche Ernährung zu integrieren.

Pass gut auf und wähle die Alternative, die dir am besten gefällt.

1. Ingwertee

Tee aus Ingwer

Eine der beliebtesten Wege die Ingwerwurzel zu konsumieren, ist in Form eines Tees. Die Wahrheit ist, dass es sich dabei um eine besonders einfach zuzubereitende Option handelt. So kannst du den Ingwer besonders schnell zu dir nehmen.

Diese Zubereitung ermöglicht es dir, Schmerzen zu lindern und den Körper nach einem anstrengenden Tag zu entspannen. Und all das indem du einfach einen leckeren Ingwertee zu dir nimmst.

Zutaten

  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 Löffel gehackter Ingwer (10 g)
  • etwas Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Honig (7,5 g) (oder ein Süßungsmittel deiner Wahl)

Zubereitung

  • Das Wasser erwärmen bis es kocht.
  • Anschließend vom Feuer nehmen und den Löffel mit Ingwer hinzufügen.
  • Für 5 Minuten ziehen lassen.
  • Den Rest der Zutaten hinzufügen und den wunderbaren Tee genießen.

Man kann den Tee auch variieren, indem man anstatt Wasser Milch verwendet und anstelle des Zitronensafts Orangen hinzufügt. Auf diese Art und Weise wird der Geschmack des Tees nicht schon nach kurzer Zeit langweilig.

Lies auch: Außergewöhnlicher Genuss: Ingwerbier

2. Ingwer als Pulver

Viele werden denken, dass es sich dabei um die am schnellsten zuzubereitende Form handelt. Aber du kannst das Pulver auch ganz leicht zuhause herstellen und musst nicht auf kommerzielle Produkte zurückgreifen.

Das einzige was du für das Ingwerpulver tun musst, ist folgendes:

  • Eine Wurzel nehmen und gut waschen.
  • Zum Trocknen einen Tag in die Sonne legen oder in die Mikrowelle geben.
  • Den getrockneten Ingwer in den Mixer geben, mit dem Mörser zerreiben oder in der Kaffeemühle mahlen. Solange, bis man ein feines Pulver erhält.
  • Das Pulver in einem Gefäß aus Glas aufbewahren oder in einer Plastiktüte. So hast du es immer griffbereit, wenn du es brauchst.

Mit dem Pulver kann man auf einfache Art und Weise den leckeren Geschmack des Ingwers zu seinen Gerichten hinzufügen. 

Wenn du das nächste Mal dein Hühnchen in den Ofen gibst oder ein anderes Fleisch zubereitest, füge etwas Ingwerpulver hinzu (nimm nur wenig, denn der Geschmack ist sehr intensiv)

3. Kandierter Ingwer

gezuckerter Ingwer

Kandierter oder auch kristallisierter Ingwer genannt ist eine besonders leckere Süßigkeit, die auf der Basis der frischen Wurzeln hergestellt wird. 

  • Die Wurzeln werden dafür gründlich gewaschen und mehrere Male im eigenen Saft gekocht. Anschließend werden sie zum Trocknen ausgelegt.

Man kann diese Zubereitungsform in Supermärkten oder Naturkostläden finden.

  • Um den kandierten Ingwer aufzubewahren, sollte man ihn in ein gut verschließbares Gefäß geben und an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahren. Allerdings sollte man den Ingwer innerhalb eines Monats aufbrauchen. Nach Ablauf dieser Zeit wird er in der Regel klein und hart.

Ingwer auf dieser Art und Weise ist unbeschreiblich lecker.

  • Man kann ihn zum Beispiel auf Brotscheiben zusammen mit einer Handvoll gehackter Nüsse geben.
  • Wir empfehlen dir die Ingwerstücke auch zu Apfelkuchen hinzuzufügen. Du wirst sehen, diese Kombination ist köstlich.

Eine andere Möglichkeit ist die kandierten Ingwerstückchen als Nachtisch zu essen, wenn dich eine große Lust auf Süßes überkommt.

Aber beachte auch hier, nicht gleich ein großes Stück auf einmal zu essen. Denn der Ingwer hat eine charakteristische Schärfe.

4. Bonbons aus Ingwer

Eine weitere Möglichkeit für den Konsum von Ingwer sind Bonbons. Auch hier ist es besser die Bonbons zuhause zuzubereiten. Man sollte nicht zu viele von ihnen essen, denn dadurch können Beschwerden durch die Glukose entstehen.

Dieser Rat ist vor allem für Menschen mit Diabetes oder Anlage zum Diabetes wichtig.

Bonbons aus der Ingwerwurzel sind eine wunderbare Geheimwaffe, um Übelkeit zu lindern, die zum Beispiel bei langen Reisen oder in der Schwangerschaft auftreten können. 

Zutaten

  • 1 Tasse Ingwertee (250 ml)
  • 1 ½ Tassen Zucker (300 g)

Utensilien

  • Kleien Förmchen aus Silikon für Süßigkeiten, Gelatine oder Schokolade.

Zubereitung

  • Alle Zutaten in einen tiefen Topf geben und bei kleiner Flamme köcheln lassen. Nicht zu schnell umrühren, bis die Mischung zu kochen beginnt.
  • Die Mischung vom Feuer nehmen und in die Förmchen füllen. Anschließend abkühlen lassen.
  • Am folgenden Tag die Bonbons aus den Förmchen nehmen und in einem Gefäß aus Glas an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahren.

Schau dir auch diesen Artikel an: Nebenanzeichen für Diabetes

5. Ingwer im eigenen Saft

Ingwer als Sirup

Hierbei handelt es sich um eine weitere köstliche Form Ingwer zu konsumieren. Man kann den Saft zum Beispiel als Dessert verwenden oder zu jeglicher Konservenfrucht hinzugeben. Er passt besonders gut zu Pfirsichen und Trauben.

Wenn du zu den Menschen gehörst, die die Kombination aus süß und salzig lieben, empfehlen wir dir, den Ingwersaft zu gebackenem Schinken oder einem schönen Stück Schweinefleisch zu essen.

Du wirst von der köstlichen Kombination begeistert sein.

Zutaten

  • 1 ¼ Tasse frischer, süßer Ingwer (250 g)
  • 1 Liter Wasser
  • 2 ½ Tasse Zucker (500 g)

Zubereitung

  • Den Ingwer waschen, schälen und für einige Tage trocknen lassen.
  • Das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und den Zucker hinzufügen. So lange rühren, bis er sich auflöst.
  • Den Ingwer in Stückchen oder gerieben hinzufügen. So lange kochen bis ein Sud entsteht.
  • Sobald sich das Wasser reduziert und die gewünschte Textur entsteht, vom Feuer nehmen. Den Sirup in ein gut verschließbares Gefäß aus Glas füllen.

Titelbild bereitgestellt von © wikiHow.com