10 Nahrungsmittel gegen Schlaflosigkeit

· 23 Oktober, 2017
Wenn du an Schlafstörungen leidest, solltest du nicht nur Nahrungsmittel konsumieren, die den Schlaf fördern, sondern auch auf jene verzichten, die deine nächtliche Ruhe stören! 

Diese Nahrungsmittel gegen Schlaflosigkeit bieten dir eine einfache Möglichkeit, deine Schlafqualität zu verbessern, um am nächsten Morgen erholt und mit neuer Energie in den Tag starten zu können.

Du leidest häufig an Schlafstörungen? Immer wieder wirst du in der Nacht wach und kannst dann nicht mehr einschlafen? Oder du hast Schwierigkeiten, dich abends zu entspannen und Schlaf zu finden?

Dann empfehlen wir dir, diesen Artikel zu lesen, denn wir stellen dir heute verschiedene Nahrungsmittel gegen Schlaflosigkeit vor, die du in deine Ernährung einbauen kannst, um besser und tiefer zu schlafen.

Nahrungsmittel gegen Schlaflosigkeit

Wenn du abends oft im Bett liegst und keinen Schlaf findest, wenn du in deinen Gedanken Sorgen und Problemen nachgehst, können dir bestimmte Nahrungsmittel helfen, dich zu entspannen und einfacher einzuschlafen.

Vergiss jedoch nicht, dass anhaltende Schlafprobleme von einem Facharzt untersucht und kontrolliert werden sollten.

Halte dich dabei an die Dreierregel: Wenn du öfters als dreimal pro Woche länger als drei Stunden in der Nacht wach liegst und diese Situation länger als drei Wochen anhält, solltest du dich ärztlich untersuchen lassen!

Wir empfehlen dir bei leichten Schlafstörunge oder zusätzlich zu einer ärztlich verschriebenen Behandlung folgende Nahrungsmittel gegen Schlaflosigkeit:

Entdecke auch diesen Artikel: Erhöhte Gefahr für Herzinfarkt oder Hirnschlag durch Schlaflosigkeit

1. Nahrungsmittel gegen Schlaflosigkeit: Milch

Nahrungsmittel gegen Schlaflosigkeit: Milch

Eine Tasse lauwarme Milch ist perfekt, um einen gesunden Schlaf zu fördern. Milch enthält Tryptophan, eine essenzielle Aminosäure, die beruhigend wirkt. Du kannst die Milch mit einem Löffel Honig süßen.

2. Nahrungsmittel gegen Schlaflosigkeit: Banane

Diese leckere Frucht ist reich an Nährstoffen und Energie, kann jedoch auch sehr hilfreich sein, um Schlaflosigkeit zu bekämpfen.

Sie zeichnet sich nämlich durch einen hohen Anteil an Magnesium und Kalium aus. Beide entspannen die Muskeln, deshalb konsumieren auch Sportler sehr gerne Bananen, um Muskelkrämpfen vorzubeugen oder diese zu lindern.

Die Banane schmeckt nicht nur lecker, sie stimuliert auch die Bildung von Serotonin, ein Hormon, das für die Regulierung des Schlaf-Wach-Zustandes sehr wichtig ist.

Auch die Schale kann verwendet werden: 5 Verwendungsmöglichkeiten von Bananenschalen als Naturheilmittel

3. Nahrungsmittel gegen Schlaflosigkeit: Mandeln

Nahrungsmittel gegen Schlaflosigkeit: Mandeln

Trockenfrüchte im Allgemeinen und Mandeln im Speziellen liefern viel Energie, doch sie enthalten auch Magnesium, das muskelentspannende Eigenschaften aufweist. 

  • Deshalb fördern sie den Schlaf, reduzieren Muskelschmerzen und Krämpfe und stabilisieren auch den Blutzuckerspiegel.
  • Wenn der Glukosehaushalt ausgeglichen ist, kann das Gehirn im Ruhemodus laufen.
  • Eine Handvoll Mandeln nach dem Abendessen fördern deinen Schlaf!

Du kannst auch Nüsse essen, die gesunde Fettsäuren enthalten und die Melatoninproduktion stimulieren. Verzichte jedoch auf gezuckerte Trockenfrüchte, die eine gegenteilige Wirkung erzielen.

Lesetipp: Mandelmilch und Kokosmilch ganz leicht selbst hergestellt

4. Nahrungsmittel gegen Schlaflosigkeit: Kirschen

Die leckeren roten Früchte enthalten Melatonin und fördern deshalb einen gesunden Schlaf.

Du kannst zum Beispiel ein Glas natürlichen Kirschensaft (ohne Zuckerzusätze) und ein paar Trockenfrüchte zum Abendessen einnehmen.

5. Nahrungsmittel gegen Schlaflosigkeit: Vollkorngetreide

Nahrungsmittel gegen Schlaflosigkeit: Vollkorngetreide

Mit Vollkorngetreide kannst du die Schlafqualität verbessern, was grundlegend ist, um nächtliche Erholung zu finden.

  • Du kannst nachmittags einen ungesunden Snack durch einen Becher Joghurt mit Vollkorngetreide ersetzen. So stimulierst du die Serotoninproduktion und kannst in der Nacht besser schlafen.

6. Nahrungsmittel gegen Schlaflosigkeit: Kamillentee

Kamillentee wirkt beruhigend und hilft deshalb auch bei Schlafproblemen. Du kannst damit deine Muskeln entspannen und Stress, Nervosität und Angst lindern. 

Eine Tasse Kamillentee vor dem Schlafengehen ist perfekt, um Schlaflosigkeit vorzubeugen.

7. Nahrungsmittel gegen Schlaflosigkeit: hartgekochtes Ei

Nahrungsmittel gegen Schlaflosigkeit: hartgekochte Eier 

Manche Menschen wachen mitten in der Nacht auf, da sie Hunger haben. Wenn du abends nur wenig oder gar nichts gegessen hast, kann dies deine Schlafqualität reduzieren.

  • Um zu verhindern, dass dich der Hunger in der Nacht aus dem Schlaf reißt, kannst du abends stark sättigende Nahrungsmittel, wie zum Beispiel ein hartgekochtes Ei, essen. Du kannst so die ganze Nacht durchschlafen, ohne Hunger zu leiden.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: 11 Dinge, die in deinem Körper passieren, wenn du Hühnereier isst

8. Nahrungsmittel gegen Schlaflosigkeit: griechischer Joghurt

Wie Milch enthält auch griechischer Joghurt Tryptophan. Diese Aminosäure teilt dem Gehirn mit, dass es Zeit ist, zu schlafen. Darüber hinaus liefert griechischer Joghurt Kalzium und Proteine.

Im Unterschied zu klassischem Naturjoghurt enthält griechischer Joghurt weniger Laktose und ist deshalb gesünder.

9. Nahrungsmittel gegen Schlaflosigkeit: Honig

Nahrungsmittel gegen Schlaflosigkeit: Honig

Auch Honig ist ein ausgezeichnetes Naturprodukt, das den Schlaf fördern kann. Verwende Bienenhonig statt Zucker oder anderen Süßstoffen.

Honig fördert den Schlaf und entspannt das Gehirn. 

  • Um von all den Vorteilen zu profitieren, kannst du abends einen entspannenden Kräutertee mit Honig süßen und trinken.

10. Nahrungsmittel gegen Schlaflosigkeit: Popcorn

Wie wäre es abends mit einem entspannenden Film und Popcorn?

  • Richtig gehört: Auch damit kannst du deinen Schlaf fördern. Allerdings solltest du einen Film wählen, der beruhigend auf dich wirkt, eine romantische Komödie oder einen Dokumentarfilm.
  • Mit Action- oder Horrorfilmen erreichst du genau das Gegenteil!

Popcorn sind ebenfalls reich an Tryptophan und fördern deshalb die Serotoninproduktion. Mach dir einen schönen Abend!

Auf welche Nahrungsmittel solltest du verzichten, um Schlafstörungen zu vermeiden?

Du solltest nicht nur die genannten Nahrungsmittel in deinen Ernährungsplan einbauen, um deinen Schlaf zu fördern. Es ist auch wichtig, auf stimulierende oder schwer zu verdauende Lebensmittel zu verzichten!

Abends solltest du folgende Nahrungsmittel auf jeden Fall vermeiden:

1. Fast Food

Hamburger mit Pommes Frites

Hamburger, Pommes Frites und Pizza sind nicht die beste Wahl, wenn man an Schlafstörungen leidet.

Fast Food enthält ungesunde Fette, die nur schwer verdaut werden. 

  • Wenn du an Sodbrennen leidest, solltest du abends auf jeden Fall auf diese Gerichte verzichten.
  • Wenn du nicht zu Hause isst und Fast Food nicht vermeiden kannst, versuche zumindest, drei Stunden vor der Nachtruhe zu Abend zu essen.

2. Schokolade und Kaffee

Abends solltest du auf stimulierende Getränke wie Kaffee und auch auf Schokolade oder Nachspeisen mit Schokolade verzichten. Diese können nämlich die Nachtruhe stören.

Sie wirken anregend auf das Gehirn, das anschließend mehrere Stunden lang sehr aktiv bleibt.

3. Alkohol und Erfrischungsgetränke

Erfrischungsgetränke

Alkoholische Getränke und handelsübliche Erfrischungsgetränke stimulieren das Nervensystem ebenfalls. Sie haben auch eine Dehydrierung zur Folge und reduzieren die Gehirnfunktionen.

Abends solltest du auf diese Getränke verzichten, um deine Nachtruhe nicht zu gefährden.