5 Lebensmittel, die schlecht für unser Herz sind

22 März, 2018
Lebensmittel, die viel Fett, Konservierungsstoffe und Zucker enthalten, sind besonders schlecht für dein Herz. Dazu gehören auch Light-Produkte.

Ein gesundes Herz ist wichtig für ein gesundes Leben. Wie wir alle wissen ist das Herz der Motor des Körpers, aber passen wir auch richtig darauf auf? Wie es scheint, nicht immer, denn viel zu oft stehen Lebensmittel, die schlecht für unser Herz sind, auf dem Speiseplan.

Oft denken wir, dass wir uns gesund ernähren, wenn unser Bauch flach bleibt und wir nicht zunehmen. Allerdings vergessen wir dabei, dass auch andere Faktoren eine Rolle spielen.

Es scheint zwar ein starker Zusammenhang zwischen gesunder Ernährung und einer guten Figur zu bestehen, aber nicht immer berücksichtigen wir das auch. Manchmal bewegen wir uns nicht ausreichend oder ernähren uns ungesund.

Aus diesem Grund möchten wir dir hier 5 Lebensmittel, die schlecht für unser Herz sind, zeigen. So kannst du überprüfen, ob du es richtig machst oder nicht.

Lebensmittel, die schlecht für unser Herz sind

1. Schmelzkäse

Lebensmittel, die schlecht für unser Herz sind: Schmelzkäse

Käse ist ein kompliziertes Produkt, vor allem da Kuhmilch sehr stark reift. Das liegt an dem hohen Fettanteil.

Der gelbe Käse, oder auch amerikanischer Schmelzkäse, ist jedoch noch gefährlicher, da er sehr stark behandelt und verarbeitet ist. Zudem werden pflanzliche Färbemittel zugesetzt.

  • Einerseits macht das Fett das Blut dickflüssiger, wodurch das Herz mehr Kraft braucht, es durch den Körper zu pumpen.
  • Andererseits beschleunigt das Natron den Herzschlag, wenn wir zu viel davon zu uns nehmen.

Wie bei jedem anderen Muskel sorgt eine übermäßige Beanspruchung für Verletzungen. Aus diesem Grund sollten wir darauf achten, uns nicht zu überanstrengen.

Sieh dir auch diesen Artikel an: Herzstechen – Ursachen und Symptome

2. Light-Getränke

Light-Getränke sollen zwar helfen, das Gewicht zu halten, doch sie sind äußerst ungesund. Sie enthalten nicht nur Natron, sondern auch synthetische Süßungsmittel, die der Gesundheit schaden. Die süßen Softdrinks machen leicht süchtig.

In der Werbung wird immer wieder betont, dass sie uns helfen, in Form zu bleiben und trotzdem lecker schmecken. Nichtsdestotrotz hat eine Studie gezeigt, dass sie langfristig Herz-Kreislauf-Probleme verursachen.  

3. Energieriegel

Lebensmittel, die schlecht für unser Herz sind: Energieriegel

Der Zweck dieser Riegel ist offensichtlich: Sie sollen uns eine Extra-Dosis Energie liefern. Aus diesem Grund enthalten sie für gewöhnlich gehärtete Fette, die den Cholesterinspiegel erhöhen.

  • Das schlechte Cholesterin (LDL) macht das Blut dickflüssiger, sodass es nicht mehr so gut fließen kann. Das Herz wird ebenfalls beeinträchtigt, da es mehr Kraft aufwenden muss, um seine Aufgabe zu erfüllen.
  • Zudem leiden auch die Arterien unter dieser Zähflüssigkeit, da sie nicht darauf ausgelegt sind.
  • Das alles kann schließlich zu einer mehr oder weniger schweren Artherosklerose führen.

Wenn du viel Sport treibst oder nicht richtig bei Kräften bist, kannst du jedoch auch deine eigenen Riegel machen, die frei von gehärteten Fetten und Konservierungsstoffen sind.

4. Margarine

Bei der Margarine handelt es sich um ein ähnliches Phänomen. Sie enthält nicht nur die Fette der Vollmich, sondern auch andere pflanzliche Fette mit gentechnisch veränderten Substanzen, die höchst ungesund sind.

Auch Light-Margarine ist nicht besser, auch wenn sie weniger Kalorien enthält. Margarine ist schlecht für unser Herz!

Auch interessant: 9 Tricks zur Stärkung des Herzens

5. Produkte in Dosen

Lebensmittel, die schlecht für unser Herz sind: Dosenprodukte

Schuld sind die Konservierungsstoffe, genauer gesagt das Butilhidroxianisol  sowie das butylierte Hydroxytoluol. Auch wenn der Inhalt der Dose eigentlich gesund wäre: Sobald diese Substanzen vorhanden sind, sind sie gesundheitsschädlich. 

Du solltest Dosen deshalb zu gut wie möglich meiden, auch wenn sie sehr praktisch sind, um ein schnelles, preiswertes Gericht herzustellen.

Wie du siehst können sich auch Diätprodukte negativ auf das Herz auswirken. Die Kalorien sind nicht der einzige Faktor, von dem unsere Gesundheit abhängt. Es gibt noch viele weitere Aspekte, die wir in Betracht ziehen müssen.

Aus diesem Grund empfehlen Experten, die Produktenbeschreibung und Inhaltsstoffe genau zu lesen!

Auch interessant