4 kalorienreiche Getränke die du vermeiden solltest

· 9 September, 2014
Säfte sind eine gute Alternative für Erfrischungsgetränke, vergiss jedoch nicht, dass du diese zu Hause frisch zubereiten solltest, um Zucker und andere Zusätze zu vermeiden.

Wir wissen nur all zu gut, dass wir viele Lebensmittel konsumieren, die nicht unbedingt empfehlenswert sind und sogar zu ernsten Gesundheitsschäden führen können. Es gibt viele Getränke, die man vermeiden sollte.

Oft beinhalten sie unnütze, leere Kalorien, die gedankenlos verzehrt werden. Aus diesem Grund, möchten wir in diesem Artikel darauf hinweisen, welche kalorienreiche Getränke du vermeiden solltest.

Leere Kalorien sind die Ursache von zahlreichen ernsten Gesundheitsproblemen. Eines der bekanntesten sowie häufigsten Probleme ist Fettleibigkeit. Fettleibigkeit gehört mittlerweile zu den wichtigsten Problemen der internationalen öffentlichen Gesundheit.

Der Konsum von leeren Kalorien kann außerdem weitere ernste Krankheiten auslösen, wie Diabetes oder schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Lesetipp: Die Wirkung von Zucker auf den Organismus

Erfrischungsgetränke

Erfrischungsgetränke gehören ohne Zweifel zu den schädlichsten Getränken. Grund dafür ist der hohe Anteil an Zucker und Kalorien, die Fettleibigkeit oder Diabetes verursachen können. Deshalb sollte auf jeden Fall die Einnahme vermieden werden. Steige auf kalorienarme Getränke um!

Alkohol

Alkoholmissbrauch verursacht ernste gesundheitliche Schäden. Wie du bereits weist, setzt sich in unserem Körper ein chemischer Prozess in Gang, der Alkohol in Zucker umsetzt.

Alkohol beinhaltet viele Kalorien und bewirkt ebenfalls Fettleibigkeit. Wenn alkoholische Getränke mit Erfrischungsgetränken kombiniert werden, bedeutet diez ein doppeltes Risiko.

Trotzdem kann ein mäßiger Konsum von Alkohol jedoch auch Vorteile bringen. Dies ist besonders bei Bier oder Wein der Fall. Aber immer in Maßen. Solltest du bei einer Feier mehrere kombinierte Drinks trinken, wäre es angebracht zwischen jedem ein Glas Wasser zu trinken.

Bier

Säfte

Säfte sind meist sehr gesund. Viele von ihnen beinhalten jedoch viel Zucker und sind deshalb sehr kalorienreich. Wenn du Säfte im Supermarkt kaufst, solltest du auf die Inhaltsstoffe achten.

Ratsam wäre es natürlich, eigene Säfte herzustellen und dabei auf Zucker zu verzichten. Benutze statt dessen (wenn nötig) natürliche Süssstoffe ohne Kalorien, wie zum Beispiel Stevia.

Shakes

Shakes sind zwar sehr lecker, jedoch meist auch sehr zucker- und kalorienreich. Wenn diese mit Vollmilch zubereitet werden, steigen die Werte weiter an.

Lesetipp: Coca Cola: 8 Verwendungsmöglichkeiten, die du noch nicht kennst

Am besten ist es, diese Getränke vollkommen zu vermeiden oder den Konsum zu verringern. Wie wäre es, wenn du selbst einen gesunden Shake zubereitest, dabei auf Zucker verzichtest und natürliche Süßstoffe verwendest?

Malzgetränk

Getränke im Café

In den letzten Jahren ist die Zahl der Cafés, die leckere Getränke anbieten, stark gestiegen. Vom klassischen Kaffe bis zu ausgefallene, zucker- und kalorienreichen Produkten ist alles zu haben.

Oft beinhalten Mixgetränke auch Sahne, Cremes, Kekse, Schokolade usw., Zutaten, die diese in regelrechte Kalorienbomben verwandeln. Es ist offensichtlich, das der häufige Verzehr dieser Getränke sehr gesundheitschädlich sein kann.

  • Vartanian, L. R., Schwartz, M. B., & Brownell, K. D. (2007). Effects of soft drink consumption on nutrition and health: A systematic review and meta-analysis. American Journal of Public Health. https://doi.org/10.2105/AJPH.2005.083782
  • Choi, J. W. J., Ford, E. S., Gao, X., & Choi, H. K. (2008). Sugar-sweetened soft drinks, diet soft drinks, and serum uric acid level: The Third National Health and Nutrition Examination Survey. Arthritis Care and Research. https://doi.org/10.1002/art.23245