Was passiert bei Überdosierung von Vitamin D?

Eine Überdosierung von Vitamin D kann nur durch falsche Dosierung von Nahrungsergänzungsmitteln und Vitamin D Präparaten entstehen.

Eine Überdosierung von Vitamin D hat genau den gegenteiligen Effekt auf deine Knochen von dem, was Vitamin D in richtiger Dosierung bewirkt. Der beliebte Grundsatz „viel hilft viel“ trifft hier leider überhaupt nicht zu. Lerne dies und anderes Wissenswertes über Vitamin D!

Wie entsteht eine Überdosierung von Vitamin D?

Eine Überdosierung von Vitamin D kann grundsätzlich nur durch falsche Dosierung von Nahrungsergänzungsmitteln und Vitamin D Präparaten entstehen, denn normalerweise generiert unser Körper das Vitamin selbst, sobald wir uns Sonnenlicht aussetzen.

Was die Knochen betrifft, darf bei Vitamin D nicht von der Devise „viel hilft viel“ ausgegangen werden, denn eine Überdosierung von Vitamin D führt nicht etwa zu besonders starken Knochen, sondern zu einem Herauslösen des Calciums aus der Knochensubstanz und somit zu Osteoporose.

Das aus den Knochen gelöste Kalzium lagert sich dann im Körper an den Weichteilen an und kann so die Funktion vieler wichtiger Organe wie Herz, Lungen, Muskeln, Sehnen und Blutgefäßen beeinträchtigen.

Als Folge können auch Nierenprobleme entstehen, wie etwa eine Nierenverkalkung oder die Bildung von Nierensteinen. Langfristig kann durch Überdosierung auch eine Niereninsuffizienz entstehen.

Überdosierung von Vitamin DSymptome einer Überdosierung von Vitamin D

Die Symptome einer Überdosierung von Vitamin D ähneln teils denen einer Vergiftung, sind teils aber auch unspezifisch.

Nichtsdestotrotz solltest du bei folgenden Symptomen eine mögliche Überdosierung von Vitamin D im Hinterkopf behalten:

  • Verstopfung
  • Bauchschmerzen
  • Erbrechen
  • Appetitlosigkeit
  • Gewichtsverlust
  • Bluthochdruck
  • Psychosen
  • Kopfschmerzen
  • Muskel- und Sehnenschmerzen

Bitte nimm diese möglichen Symptome einer Überdosierung von Vitamin D ernst, denn sie können langfristig zum Tod führen! Vitamine sind also nicht immer nützlich!

Überdosierung von Vitamin D schadet den KnochenWozu braucht man eigentlich Vitamin D?

Sicherlich bist du beim Arzt schon darauf angesprochen worden, ob du deinen Vitamin D Spiegel im Blut überprüfen lassen möchtest. Doch weißt du eigentlich, wozu du das Vitamin brauchst?

Grob vereinfacht kann man sich merken, dass dieses Vitamin als Einbauhelfer fungiert, um unter anderem Calcium in den Knochen zu fixieren. Außerdem ist es wichtig für:

  • Kräftige Muskeln und
  • Stabile Knochen

Calcium-Brausetabletten aus dem Supermarkt sind demnach absolut sinnlos, solange man diese nicht mit dem „Einbauhelfer Vitamin D“ kombiniert. Das kannst du auch in Form von Tabletten machen, oder einfach mit Hilfe der Sonne!

Noch wird daran erforscht, ob und wie weit Vitamin D auch wichtig ist, um gewisse Funktionen des Herz-Kreislauf-Systems zu unterstützen oder um uns vor Krebs zu schützen.

Sicher ist auf jeden Fall: ohne geht es nicht! Aber Achtung, wie du bereits weißt, ist zu viel auch gefährlich!

Überdosierung von Vitamin D durch Sonnenbad?Wo steckt Vitamin D drin?

Die Annahme, man könne seinen Vitaminbedarf nur über die richtige Ernährung decken, ist grundsätzlich nicht richtig. Denn Vitamin D kann dein Körper genug herstellen, wenn du ihm nur Sonne zur Verfügung stellst. Und die ist gratis.

Genau genommen geht es um die UV-B Strahlung, aus der unser Körper das Vitamin herstellt.

Wie lange du dafür in die Sonne musst, das hängt von deiner Hautfarbe und dem Breitengrad, in dem du dich befindest ab.

Eine weitere Rolle spielt natürlich das Wetter sowie die Jahres- und Tageszeit. Als grobe Regel gilt, dass in den Monaten März bis Oktober 25 Minuten reichen, wenn dabei die Sonne auf mindestens ein Viertel der Hautoberfläche trifft.

Das erreichst du, wenn du zum Beispiel mit kurzen Hosen/Rock und T-Shirt die Sonne genießt.

Das schaffst du nicht täglich? Sei zunächst unbesorgt, denn 10 bis 20% des benötigten Vitamin D kannst du auch über Lebensmittel aufnehmen. Weil es fettlöslich ist, steckt es insbesondere in fettem Seefisch, Leber, Eigelb und auch in einigen Pilzen.

Überdosierung von Vitamin D durch KapselnBrauchen wir Tabletten?

Jetzt, wo du weißt, was die Folgen einer Überdosierung von Vitamin D sind, stehst du vielleicht etwas kritischer zu Nahrungsergänzungsmitteln.

Bevor du also Tabletten nimmst, in denen Vitamin D enthalten ist, überlege dir das besser und sprich zunächst mit deinem Arzt, wie sinnvoll das ist.

Kläre bei deinem Arzt mit einer Blutuntersuchung ab, wie deine Versorgung mit dem Sonnenvitamin aussieht. Der Körper kann zwar eine gewisse Menge davon speichern, bist du aber überzeugter Stubenhocker und verbringst so gut wie nie Zeit im Freien, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du nicht ausreichend mit dem wichtigen Vitamin versorgt bist.

Bereits jetzt enthalten einige Lebensmittel, zum Beispiel Milchprodukte und Margarine, zusätzlich Vitamin D, um die Bevölkerung ausreichend mit Vitamin D zu versorgen. Es wird diskutiert, Vitamin D weiteren Lebensmitteln zuzusetzen.

Kategorien: Kuriositäten Tags:
Auch interessant