Gesundheit

Gesundheit bedeutet Vorsorge, Wissen und Behandlung. In diesem Bereich erfährst du Wichtiges über den menschlichen Körper, die Organfunktionen, Störungen und Krankheiten. Auch über grundelgende Behandlungen der häufigsten Beschwerden, Erste Hilfe und andere wissenswerte Informationen im Bereich der Gesundheit.

Hodentorsion: Symptome und Ursachen

Manche Männer können eine sogenannte Hodentorsion erleiden. Bei dieser handelt es sich um einen Gewebedefekt des Hodens, indem er sich am Samenstrang verdreht. Die Hoden sind die Geschlechtsdrüsen des Mannes, die das Sperma produzieren. Sie sind eiförmig und befinden sich…

Genitale Mykoplasmen: Ursachen und Behandlung

Genitale Mykoplasmen sind Bakterien, die – wie der Name bereits erahnen lässt – im Genitalbereich auftreten und Infektionen hervorrufen können. Daher sollten sie rechtzeitig behandelt werden. Der Name genitale Mykoplasmen mag zunächst nichtssagend klingen, denn diese Bakterienform wurde vor nicht…

Schlafwandeln: eine einzigartige Schlafstörung

Schlafwandeln weckt normalerweise großes Interesse durch die seltsamen und beunruhigenden Verhaltensweisen der betroffenen Personen. Hierbei handelt es sich um eine Schlafstörung, die dadurch gekennzeichnet ist, dass die betroffene Person teilweise aufwacht. Das wesentliche Merkmal des Schlafwandelns ist die Existenz wiederholter…

Vorbeugung von Skoliose: vier einfache Übungen

Skoliose, die seitliche Verkrümmung der Wirbelsäule, hat in den meisten Fällen eine gute Prognose und kann entsprechend behandelt werden. Jedoch ist die Vorbeugung von Skoliose immer noch die beste Option. In diesem Artikel geben wir dir Tipps, wie diese gelingt.…

Epinephrin (Adrenalin) als Medikament

Epinephrin ist besser bekannt als Adrenalin. Es ist ein Hormon und Neurotransmitter und wird als Medikament meist in Notsituationen eingesetzt, wie zum Beispiel bei einem Herzstillstand. Früher kam Epinephrin auch zur Behandlung von Bronchospasmus und Hypoglykämie (also Unterzuckerung) zum Einsatz.…

Vorhofflattern: Symptome und Ursachen

Vorhofflattern ist eine Herzrhythmusstörung, die fast immer heilbar ist. Dabei schlagen die Vorhöfe des Herzens unregelmäßig und zu schnell. Das elektrische Signal bildet im Vorhof kreisende Erregungen und dadurch werden die Vorhöfe überstimuliert. Diese elektrischen Signale werden auch an die…

Wissenswertes über Aerophagie

Als Aerophagie bezeichnet man ein physiologisches Phänomen, das durch das Schlucken von Luft zustande kommt, die in den Gastrointestinaltrakt gelangt und zu Beschwerden führt. Es handelt sich um eine Verdauungsschwerde, die nur leichte Störungen auslöst, jedoch unangenehm sein kann. Dadurch kann beispielsweise…

Apoplexie (Schlaganfall): Risikofaktoren und Symptome

Eine Apoplexie, oder auch Apoplex, Schlaganfall oder Hirnschlag, ist eine plötzliche Durchblutungsstörung im Gehirn. Es handelt sich um einen medizinischen Notfall. Wenn die Durchblutung des Gehirns gestört ist, kommt es nämlich zum Absterben von Gehirngewebe. Dies wiederum führt zu einem neurologischen Defizit, was…

Metabolische Azidose: Ursachen und Behandlung

Eine metabolische Azidose entsteht durch die verminderte Konzentration an Bikarbonat oder eine reduzierte Ausscheidung von Protonen. In der Folge kommt es zu einer stoffwechselbedingten Übersäuerung des Blutes. Der Körper versucht dann, die metabolische Azidose respiratorisch durch die vermehrte Ventilation zu kompensieren. Durch…

Wissenswertes über Meckel-Divertikel

Das Meckel-Divertikel ist eine angeborene, sackförmige Ausstülpung am Dünndarm. Es handelt sich um eine embryologische Fehlentwicklung, die zwischen der fünften und siebten Schwangerschaftswoche entsteht. Die Inzidenz liegt zwischen 0,3 und 3 %. Im Durchschnitt tritt das Meckel-Divertikel bei etwa 2 %…

Wissenswertes über die Methylmalonazidurie

Methylmalonazidurie ist eine seltene, angeborene Stoffwechselerkrankung, die mit der Aufnahme des Vitamins B12 zusammenhängt. Der Organismus kann bestimmte Proteine und Fette nicht abbauen, da sich Methylmalonsäure im Blut ansammelt. Diese Krankheit wird normalerweise im ersten Lebensmonat diagnostiziert. Etwa 1 Kind von 25.000…

Zerebralparese, was ist das?

Die Zerebralparese wird durch eine Gehirnverletzung verursacht und schränkt die Aktivität einer Person ein, da sie sowohl die Beweglichkeit als auch die Körperhaltung beeinträchtigt. Wissenschaftler definieren Parese als eine Reihe von permanenten Bewegungsstörungen. Sie tritt normalerweise während der Entwicklung des…

Adenomyosis uteri: Symptome und Behandlung

Als Adenomyosis uteri bezeichnet man eine Hyperplasie des Myometriums (Muskelschicht der Gebärmutterwand). Es handelt sich um eine spezielle Form der Endometriose, bei der sich Endometriumgewebe im Myometrium befindet und die zyklischen Veränderungen der Frau beeinträchtigt. In der Folge entstehen Symptome wie Schmerzen,…

Sehbeschwerden bei kleinen Kindern: Wie kann man sie erkennen?

Bestimmte Sehbeschwerden, die bei Kindern sehr häufig auftreten, sind einfach zu erkennen. Dazu gehören beispielsweise Myopie (Kurzsichtigkeit) oder Strabismus (Schielen). Doch es gibt andere Probleme, die asymptomatisch verlaufen und leicht zu übersehen sind. Deshalb ist es wichtig, aufmerksam zu sein und eine…

Kniegelenksluxation: Ursachen und Behandlung

Eine Luxation ist eine Gelenkverletzung. Dabei kann es zu einem Gelenkkapselriss mit Verschiebung der sonst miteinander in Kontakt stehenden Gelenkflächen kommen. Bei der Kniegelenksluxation sind die Knochen, die in ihre natürliche Position zurückkehren müssen, der Oberschenkelknochen und das Schienbein. Im…

Degenerative Gelenkerkrankungen

Degenerative Gelenkerkrankungen umfassen eine ganze Reihe von Beschwerden. Diese betreffen das Knorpelgewebe und die unterhalb der Knorpel liegenden Knochen. Dabei kommt es zu einem übermäßigen Wachstum aller vorhandenen Gewebe. Oder zumindest derjenigen, die die betroffenen Gelenke umgeben. Degenerative Gelenkerkrangungen verursachen…