Medikamente

Medikamente sind in der Gesundheitspflege nicht wegzudenken. Doch es ist wichtig, ihre Wirkungsweise und heilenden oder vorsorgenden Eigenschaften zu kennen. Auch Kenntnisse über Nebenwirkungen sind grundlegend. Erfahre in dieser Kategorie mehr zu diesem Thema, das viele von uns direkt täglich betrifft.

Was ist Nifedipin?

Nifedipin ist ein Calciumantagonist aus der Gruppe der Dihydropyridine. Dieser Arzneistoff erweitert die glatte Muskulatur der Gefäße und wirkt blutdrucksenkend. Außerdem hat er auch eine leicht inotrop negative Wirkung. Deshalb kommt dieses Arzneimittel in der Behandlung von Angina pectoris und Bluthochdruck…

Metamizol: Anwendung und Nebenwirkungen

Metamizol ist ein Medikament, das nicht nur Entzündungen effektiv therapiert, sondern auch noch andere pharmakologische Wirkungen hat. Metamizol gehört zur Familie der Pyrazolone und diese sind wiederum eine Gruppe innerhalb der NSAIDs. Dabei handelt es sich um nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.…

Dobutamin: Anwendung und Wirkung

Dobutamin ist ein synthetisches Katecholamin mit positiv inotroper Wirkung auf den Herzmuskel, das in der Behandlung einer akuten Herzinsuffizienz oder eines kariogenen Schocks intravenös verabreicht wird. Auch wenn Dobutamin eine ähnliche Struktur wie Dopamin und andere Katecholamine aufweist, ist dieses Arzneimittel eine synthetisch analoge…

Minoxidil gegen Haarausfall

Minoxidil ist ein Medikament, das man verwendet, um das Haarwachstum zu stimulieren und den Haarausfall zu stoppen. Zunächst war Minoxidil ein orales Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck. Denn es hat gefäßerweiternde Wirkung. Dabei kam es bei einigen der mit diesem…

Salicylsäure: Gut für Hautprobleme

Die Salicylsäure ist ein chemischer Stoff mit haut- und hornhautauflösenden sowie antimikrobiellen Eigenschaften. Man setzt Salicylsäure häufig in Bereichen wie der Dermatologie ein. Denn sie ist unter anderem in der Lage, die Abschuppung der Haut zu fördern. Darüber hinaus kann…

Novalgin: Wozu dient es?

Novalgin ist ein Medikament, das aus Metamizol oder Dipyron besteht. Es gehört zur Gruppe der Pyrazolone und hat eine schmerzstillende und fiebersenkende Wirkung. Novalgin hat aber auch entzündungshemmende und krampflösende Eigenschaften, wenn auch mit geringerer Wirkung. Nachfolgend erfährst du mehr…

Rifampicin: Dosis und Hinweise

Rifampicin ist ein Antibiotikum aus der Familie der Rifamycine. Es handelt sich um ein halbsynthetisches Produkt, das insbesondere in der Behandlung von Tuberkulose zur Verwendung kommt. Allerdings sollte es nicht als alleinige Therapie zum Einsatz kommen, denn damit könnte sich eine Bakterienresistenz entwickeln.…