Wissenswertes über Spirulina

Spirulina kann verschiedene Nebenwirkungen haben, da damit der Körper von Giftstoffen befreit wird. Es können beispielsweise Kopfschmerzen oder Verdauungsstörungen auftreten, deshalb ist es wichtig, mit einer kleinen Dosis zu beginnen und diese nur allmählich zu steigern. 

Wissenswertes über Spirulina zu erfahren ist von großem Nutzen, denn diese Alge gilt als Superfood, da sie sich durch zahlreiche gesundheitsfördernde Vorteile auszeichnet.

Sie wird als Nahrungsergänzungsmittel verwendet, um den Organismus auf natürliche Weise mit Vitaminen, Mineralien und anderen Vitalstoffen zu versorgen.

Entdecke in unserem heutigen Beitrag Wissenswertes über Spirulina und was diese Alge für deine Gesundheit tun kann. Du erfährst hier auch, wie du die Alge am besten einnimmst, um am davon zu profitieren.

Was ist Spirulina? Erfahre Wissenswertes über dieses Nahrungsergänzungsmittel

Es handelt sich um eine blau-grünliche Alge, die in alkalischem, warmem Wasser mit wenig Salz vorkommt. Ihr Name ist auf die spiralförmige Form zurückzuführen, doch wissenschaftlich bezeichnet man diese Pflanze als Arthrospira.

Es handelt sich um eines der nährstoffreichsten und komplettesten Nahrungsmittel, das deshalb sogar von der NASA bereits 1988 in die Ernährung von Astronauten aufgenommen wurde.

Die Azteken wussten auch schon über die Vorteile dieser Pflanze Bescheid, sie verwendeten diese für eine bessere Widerstandsfähigkeit, wenn harte körperliche Arbeit bevorstand. Es handelt sich um ein ausgezeichnetes Nahrungsergänzungsmittel für Sportler. 

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Entdecke die Vorzüge der Algen bei Schilddrüsenunterfunktion

Nährstoffe der Spirulina

Wissenswertes über Spirulina

Dank der vielen Nährstoffe ist diese Alge ausgezeichnet, um verschiedene Mangelerscheinungen zu behandeln oder diesen vorzubeugen.

Spirulina zeichnet sich durch folgende sehr gesunden Wirkstoffe aus:

  • Diese Alge glänzt durch biologisch hochwertiges Protein, das gut verdaulich ist. Sie enthält einen Anteil von 65-70%!
  • Sie ist reich an Chorophyll, ein grünes Farbpigment, das stark antioxidativ wirkt.
  • Darüber hinaus enthält die Spirulina eine Fülle an Vitaminen (B, C, D und E).
  • Auch Mineralstoffe wie Kalium, Selen, Kupfer, Mangan, Magnesium, Phosphor oder Zink sind darin enthalten.
  • Diese Alge enthält auch wichtige Verdauungsenzyme.
  • Sie zeichnet sich durch ihre antioxidative Wirkung aus, denn sie enthält nicht nur Chlorophyll, sondern auch Carotinoide und Phycocyanine.
  • Rund 7% der Pflanze bestehen aus essenziellen Fettsäuren.

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? Meersalz: 8 überraschende Vorzüge

Wissenswertes über Spirulina und die gesundheitsfördernden Eigenschaften dieser Pflanze

Wissenswertes über Spirulina und die gesundheitsfördernden Eigenschaften dieser Pflanze

Anschließend nennen wir die wichtigsten gesundheitsfördernden Eigenschaften dieser Alge:

  • Mit Spirulina kann eine Gewichtsreduktion erleichtert werden, deshalb empfiehlt es sich diese ergänzend in gesunde Abnehmdiäten einzubauen. Die Alge hat sättigende Eigenschaften und stimuliert gleichzeitig den Stoffwechsel und folglich auch die Fettverbrennung. 
  • Sie fördert eine gesunde Darmflora und reguliert und reinigt den Darm.
  • Darüber hinaus können damit Entzündungen gelindert werden.
  • Spirulina lindert auch Gelenkschmerzen und
  • beugt Osteoporose vor.
  • Sie hilft bei Anämie, ohne Eisentabletten zu benötigten.
  • Diese Alge wirkt auch stark reinigend und unterstützt folglich die Ausleitung von Giftstoffen aus dem Organismus, die zu Krankheiten führen könnten.
  • Sie sorgt für mehr Energie und Vitalität und reduziert gleichzeitig Müdigkeit und Stress.
  • Auch die Konzentration und das Gedächtnis können damit verbessert werden.
  • Außerdem fördert Spirulina eine gesunde Verdauung.
  • Sie stärkt darüber hinaus auch das Immunsystem und fördert Genesungsprozesse nach Krankheiten.
  • Die antioxidativen Eigenschaften der Pflanze beugen frühzeitigen Alterungserscheinungen vor. Damit können progressive Zellschäden, die durch freie Radikale, Stress oder den Schritt der Zeit verursacht werden, gebremst werden.
  • Nicht zu vergessen ist, dass auch die Nierenfunktionen mit dieser Alge gestärkt werden können.

Wie und wann wird Spirulina am besten eingenommen?

Wissenswertes über Spirulina

Wann und wie oft du Spirulina einnimmst, hängt grundsätzlich von den Zielen, die du verfolgst, ab:

  • Wenn du abnehmen möchtest: Nimm Spirulina eine halbe Stunde vor dem Essen mit einem Glas Wasser ein. So kannst du dich sättigen und du wirst weniger essen, ohne jedoch hungern zu müssen.
  • Wenn du zunehmen möchtest: Nimm Spirulina direkt nach dem Essen zusammen mit der Nachspeise ein.
  • Als Behandlung bestimmter Beschwerden: auf nüchternen Magen, eine halbe Stunde bevor du andere Lebensmittel einnimmst.
  • Als Nahrungsergänzungsmittel: in grünen Smoothies mit Obst und grünblättrigem Gemüse.

Wir empfehlen dir, auf die Qualität zu achten. Wähle am besten Spirulina aus biologischem Anbau, um gesundheitsschädliche Stoffe zu vermeiden, denn Algen nehmen diese einfach auf.

Lesetipp: Detox-Kur mit grünen Smoothies

Empfohlene Dosis

Wissenswertes über Spirulina in Smoothies

Du kannst Spirulina in Pulverform gemischt mit Wasser oder anderen Nahrungsmitteln einnehmen. Es gibt auch Kapseln oder Tabletten.

Normalerweise beginnt man mit 500 mg oder 1 g zwei- bis dreimal täglich. Du kannst diese Menge jedoch langsam steigern, solltest aber die Reaktion des Organismus beobachten. Am besten lasst du dich von einem Ernährungsberater beraten.

Es ist wichtig, mit einer kleinen Dosis zu beginnen, denn die Spirulina Alge wirkt stark entgiftend, was zu verschiedenen Beschwerden führen kann (Kopfschmerzen, Darmbeschwerden usw.). Dies ist jedoch nichts anderes als ein Zeichen für die Heilung des Körpers.

Aus diesem Grund empfiehlt es sich auch, während der Behandlung viel Wasser zu trinken, mindestens eineinhalb Liter täglich außerhalb der Mahlzeiten.

Noch ein interessanter Artikel bevor du gehst: Mixgetränk zum Abnehmen mit Grüntee, Ananas und Zimt

Du weißt jetzt viel Wissenswertes über Spirulina, profitiere auch davon!

Auch interessant