Wie wird man die schwarzen Punkte los?

Bei sensibler Haut solltest du mit dem Zitronen-Peeling vorsichtig sein, da es zu aggressiv sein könnte. Wenn dir die Haut nach der Anwendung brennt, solltest du dieses Hausmittel sofort mit kaltem Wasser entfernen!

Verschiedene Kosmetika helfen, die unschönen schwarzen Punkte, die sich ganz besonders gerne im Nasenbereich, auf der Stirn und am Kinn bilden, zu entfernen. Doch meist sind die lästigen Mitesser in kurzer Zeit wieder da und die Behandlung muss wiederholt werden.

In diesem Beitrag erklären wir, wie du die schwarzen Punkte definitiv loswerden kannst.

Diät gegen Hautunreinheiten

Die schwarzen Punkte, die oft im Gesicht zu sehen sind, sind Unreinheiten, die über die Haut ausgeleitet werden. Meist werden diese durch eine ungünstige Ernährung, die reich an schädlichen Fetten ist, verursacht.

Wenn du die lästigen Mitesser loswerden möchtest, musst du deshalb auf verschiedene Nahrungsmittel verzichten, die Hautunreinheiten fördern:

  • Wurstwaren und rotes Fleisch
  • Fettreiche Milch und Milchprodukte (Vollmilch, Schmelzkäse, Sahne, Eis usw.)
  • Frittiertes und Fertiggerichte

Du solltest auch den Konsum von Zucker und raffiniertem Mehl einschränken.

Unreinheiten und schwarze Punkte

Stattdessen empfiehlt es sich, folgende Nahrungsmittel regelmäßig in den Ernährungsplan aufzunehmen:

  • Frisches Obst und Gemüse in Salaten, Säften und auch gekocht,
  • Trockenfrüchte und Samen,
  • Hülsenfrüchte,
  • Vollkorngetreide,
  • Nahrungsmittel mit gesunden Fetten wie Olivenöl, Kokosöl, Avocado, Ghee, blauer Fisch usw.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Naturmittel gegen Hautunreinheiten

Wasser trinken ist ausschlaggebend

Wasser gegen schwarze Punkte

Eine der wirksamsten und billigsten Methoden, die Haut von innen zu reinigen und schwarzen Punkten vorzubeugen ist, ausreichend Wasser zu trinken (außerhalb der Mahlzeiten!).

Es empfiehlt sich, täglich 1,5 bis 2 Liter (6 bis 8 Gläser) Wasser zu trinken. Am besten beginnst du den Tag gleich nach dem Aufstehen mit zwei Gläsern Wasser auf nüchternen Magen und wartest dann eine halbe Stunde bis zum Frühstück. Den Rest des Wassers kannst du am Vormittag und am Nachmittag zu dir nehmen.

  • Wenn du den Geschmack nicht gerne hast, kannst du einen Spritzer Zitrone dazutun. Diese Zitrusfrucht wirkt ebenalls reinigend. Nach Wunsch kannst du das Wasser mit etwas Stevia süßen.
  • Nimm überall wohin du gehst eine Flasche Wasser mit, sowohl zu Hause als auch am Arbeitsplatz.
  • Wenn du keinen Durst verspürst und deshalb nur wenig trinkst, kannst du intensiven Sport betreiben, dann wirst du die Notwendigkeit haben, mehr zu trinken.

Selbstgemachtes Peeling

Aloe-Vera gegen schwarze Punkte

Während sich der Körper an die neuen Essgewohnheiten anpasst, kannst du Hautunreinheiten auch von außen entfernen und gleichzeitig die Regenerierung der Haut fördern. Am besten machst du einmal in der Woche ein Peeling.

Dafür kannst du zwar ein spezielles Produkt kaufen, doch handelsübliche Peelings enthalten meist auch für die Haut aggressive Substanzen.

Wir empfehlen dir deshalb ein selbstgemachtes Peeling gegen die unschönen schwarzen Punkte im Gesicht.

Zutaten

  • Aloe-Vera-Gel
  • Natron
  • ätherisches Zitronenöl

Zubereitung

  • Die selbe Menge an Aloe-Gel und Natron mischen und 10 Tropfen ätherisches Zitronenöl pro 50 g dazugeben.
  • Dieses Peeling kannst du in einem verschließbaren Glas aufbewahren.
  • Wenn du frisches Aloe-Gel verwendest, ist die Mischung im Kühlschrank maximal zwei Wochen haltbar (2 – 3 Anwendungen).
  • Wenn du gekauftes Aloe-Gel verwendest, kannst du das Peeling bis zu zwei Monate aufbewahren.

Anwendung

  • Das Gesicht gründlich waschen und trocknen und danach das Peeling insbesondere auf die verunreinigten Stellen auftragen. Sensible oder trockene Bereiche werden ausgespart.
  • Führe sanfte, kreisförmige Massagen durch (ca. 30 Sekunden lang).
  • Danach lässt du das Peeling eine Minute lang wirken.
  • Mit Wasser abwaschen und danach das Gesicht trocknen.
  • Danach verwendest du ein Gesichtswasser und eine Feuchtigkeitscreme, um die Behandlung abzuschließen.

Lesetipp: Peeling für strahlende Haut

Zitronenschale

Zitronenschale - schwarze Punkte

Der Zitronenschale hat erstaunliche Eigenschaften und kann vielseitig verwendet werden. Heute empfehlen wir dir, damit jene Bereiche im Gesicht zu behandeln, die schwarze Punkte aufweisen. Du kannst mit der Innenseite der Zitronenschale diese Zonen sanft abreiben.

Du kannst die Zitronenschale 3 Tage lang im Kühlschrank aufbewahren oder einfrieren, damit sie immer bereit ist. Wenn die Schale kalt ist, hilft sie besonders gut, um die geweiteten Poren zu schließen.

Auch interessant